Keramikfüllung weg - danach Amalgan möglich?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein kleines bischen nachpolieren des Grundes wird wohl nötig sein, bevor eine neue Füllung in den Zahn kommt. Aber ehrlich, Amalgam würde ich auf keinen Fall nehmen. Das das nicht gesund ist ist mittlerweile hinlänglich bekannt. Lass dir eine Kunststofffüllung machen, das wird doch auch von der Kasse bezahlt. Und die ist auch relativ unbedenklich.

Wenn du einen Zahnarzt findest, der dir noch Amalgam einsetzt und du es unbedingt möchtest, dann mach es. Allerdings musst du bedenken, dass der Zahn für eine Amalgamfüllung wieder neu vorbereitet werden muss. Ich kann die Situation bei dir im Mund jetzt nicht, aber Amalgamfüllungen halten vornehmlich mechanich, dass zur Folge hat, dass der Zahn quasi ausgehöhlt werden muss. Dabei geht viel Zahnsubstanz verloren. Eine Kunststofffüllung ist da unkomplizierter, weil sie chemisch hält.

Amalgamfüllung immer noch zeitgemäß und zudem noch gesundheitsschädlich?

Hallo,

inwiefern werden denn heute noch Amalgamzahnfüllungen gemacht und sind sie überhaupt noch nötig? Bzw. immernoch so gesundheitsschädlich?

Danke, für hilfreiche Antworten. Konnte durch googlen leider nichts Genaueres herausfinden.

...zur Frage

Sollte man Amalganfüllungen entfernen lassen?

Mein Bruder lässt sich jetzt 2 Amalganfüllungen entfernen. Die Füllungen an sich seien noch intakt, aber er will kein Amalgan im Mund. Wie belastend ist die Entfernung? Wie belastend ist es, wenn er die Füllungen im Mund belässt?

...zur Frage

Stimmt es, dass das Blei in Amalgamfüllungen erst beim Herausbohren freigestzt wird?

Ich habe darüber nachgedacht meine Amalgamfüllungen durch Keramik- oder Goldfüllungen zu ersetzen. Meine Frau meint aber, sie hätte gehört, dass sich die Bleibestandteile beim Herausbohren der Füllungen erst auslösen würden unnd somit den Körper viel mehr belasten würden als wenn man die Füllungen einfach in Ruhe ließe. Stimmt das?

...zur Frage

Amalgan besser entfernen oder drinnen lassen?

Hallo, ich habe zwei Amalganfüllungen die mir noch mein alter Zahnarzt verpasst hat, nun bin ich bei einem neuen, der möchte die Amalganfüllung gerne entfernen. Ich bin mir da aber irgendwie unsicher, weil ich schon mal gehört hab, dass mehr Gift freigesetzt wird beim entfernen, als wenn man das ganze einfach drinnen lässt. Oder hab ich das das falsches mitbekommen? Kennt sich vielleicht jemand aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?