Kennt sich ein Endokrinologe auch mit Sexualhormonen aus??

1 Antwort

Die Sexualhormone sind ein wesentlicher Teil der Endokrinologie. Sexualhormone wirken nicht nur da wo es viel vermuten. Geschlechtsorgane wirken auf den ganzen Körper, was z. B. bei der Schwangerschaft recht deutlich wird. Die Sexualhormone stehen eng mit allen anderen Hormonen in unserem Körper in Verbindung. Die Endokrinologie ist eine sehr komplizierte und komplexe Sache

Guter Endokrinologe / Androloge in München gesucht wg. Testosteronmangel!

Hallo, da mein Testosteronwert im "kritischen Bereich" von 2,5-3,5 ng/ml (8-12 nmol/ml) ist, aber noch nicht den Grenzwert, in dem eine Testosterontherapie in jedem Fall nötig ist (8nmol/ml) unterschreitet, habe ich bisher keinen Arzt gefunden, der mir hier helfen könnte!

Habe starke Symptome wie Abgeschlagenheit, vor allem morgens, Motivationsmangel, Probleme beim Muskelaufbau trotz hartem Trainings. Dennoch wurde von den bisherigen Ärzten (die aber alle nicht auf Testosterontherapie / Anti-Aging durch Testosteron) spezialisiert waren) das Problem als "Wunsch nach Doping" oder "psychologisches Problem" abgetan oder einfach nicht ernst genommen :(

Daher frage ich euch, kennt ihr einen guten Endokrinologen / Andrologen in München oder nicht weit davon?

Hat jemand von euch ähnliche Probleme und wie seid ihr damit umgegangen?

LG

Pit

...zur Frage

Männlich, 20 Jahre alt: Testosteronwerte zu niedrig?

Hallo, ich war vor ein paar Wochen beim Endokrinologen zur Blutabnahme und Kontrolle meiner Testosteronwerte, da ich meiner Meinung nach nicht die körperliche Entwicklung eines 20 jährigen, sondern eher eines 16 jährigen habe und deshalb mal die Werte testen lassen wollte. Nun habe ich die Ergebnisse bekommen und laut diesen ist alles im Normbereich. Mein Wert lag bei 340 ng/dl. Und der Normwert laut Labor zwischen 160 und 900, wonach ja auch alles in Ordnung wäre. Dann habe ich aber mal im Internet nachgeforscht und auf allen Seiten, u.a. Wikipedia gelesen, dass behandlungsbedarf bestehe, wenn der Wert unter 350 ng/dl sinkt, was bei mir ja der Fall ist. Damit jetzt meine Frage. Wie ist es zu verstehen, dass jede Quelle sagt ab 350 ng/dl fängt der Normwert an, das Labor jedoch 190 angibt? Ist 340 zu wenig für einen 20 jährigen? Sollte ich es nochmal überprüfen lassen? Denn ich bin mir ziemlich sicher, dass meine Entwicklung nicht normal ist. (Werde immer auf 16 geschätzt, kein wirklicher Stimmbruch, kein Bartwuchs) Oder woran könnte es noch liegen? Denn wenn 340 ng/dl wirklich unterm Norm sind, kann man es ja behandeln, was mir schon sehr weiterhelfen würde. Ich würde mich sehr über Eure Hilfe freuen, denn ich weiß so langsam nicht mehr, wie ich weiter vorgehen soll. Vielen Dank. :-)

...zur Frage

Was macht ein endokrinologe???

Hallo!

Ich soll Demnächst zum endokrinologe da ich bisher unter unerklärlicher Übelkeit leide!

Was macht dieser Arzt??

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?