Kennt jemand ein natürliches Mittel gegen Vaginalpilz?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Louisa, gegen einen Vaginalpilz rate ich dir nicht zu Naturheilmitteln, die sind meistens wenig hilfreich und können auch die Schleimhäute angreifen. Lass dir von deinem Gynäkologen eine Anti.Pilz.Vaginalcreme aufschreiben, dann bist du den Pilz bald los. Gute Besserung!

Häufig liegt eine immer wieder auftretende vaginalpilzinfektion daran, dass dein darm mit pilzen befallen ist und du dich beim stuhlgang quasi wieder selbst ansteckst. Wie erwähnt zuckerhaltiges essen meiden und zusätzlich hilft ein glas Wasser mit 10 tropfen grapefruitkernextrakt drin jeweils morgens 15 Minuten vor dem essen und abends 3 stunden nach dem essen. du und dein partner können auch 2 mal täglich eine intimspülung (3 tropfen grapefruitkernextrakt auf einen eierbecher voll wasser) machen. Hatte das gleiche problem und mir hats geholfen! LG

Hey. ich hab schon sehr lange glaube ihc einen Vaginalpilz.

Habe mich nie hingetratut zum arzt, werde es aber nun tun.

Ich habe nun auch 2 Wochen nicht wirkloch was gegessen, wegen andere sachen.

Mir ist schwindelig irgendwie , kopf ist komisch und kribbelig und ich fühle mich, als hätte ich Fieber, was ich aber nicht hab. Mein Hals tut auch weh.

Gestern fing sogar miene Leiste auhc an weh zu tun und der bauch war komisch. Habe 2 -3Wochen auhc nur gesessen und gelegen zu hause.

Habe nun angst, das es alles am Pilz liegt. Kann das sein? Ich hoffe nicht:(

Lg, Minni

Liebe Minni,

wenn Du zu einem Thema selbst eine Frage hast, kannst Du sie unter "Frage stellen" für alle sichtbar auf der Plattform machen. Du wirst dann mit Sicherheit viele hilfreiche Antworten bekommen.

Viele Grüße

Alex vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Wer kennt Mittel gegen Koliken?

Mein kleiner leidet leider unter Koliken, ich weiss gar nicht was ich mit ihm machen soll. Kennt jemand von euch gute Mittel gegen Koliken?

...zur Frage

Wie wird man Homöopath in Österreich Erfahrungen?

Hallo zusammen, ich habe jetzt schon öfter gehört, dass man bei Homöopathen vorsichtig sein soll, da dass in Deutschland im Prinzip jeder machen kann und sich jeder nach einem Wochendendkurs als Homöopath ausgeben kann. Das finde ich schon ziemlich erschreckend, ist das denn wirklich so? Und ist das in Österreich ähnlich? Ich dachte eigentlich, dass man da schon irgendwie Arzt sein muss oder so, um Homöopathie praktizieren zu dürfen, aber in Deutschland ist das ja anscheinend auf jeden Fall nicht so. Hat jemand Erfahrungen damit gemacht,wie man in Österreich Homöopath werden kann und was die Voraussetzungen sind? Danke schon einmal.

...zur Frage

Arterienverkalkung mit mms oder cdsplus auflösen?

Wer hat Erfahrungen mit mms oder cdsplus( was eigentlich dasselbe ist) bei Arterienverkalkung oder Verstopfung?Habe einige male gelesen das es Menschen gab die damit ihre Arterienverkalkung vollkommen rückgängig machen konnten.Nur leider nie die genaue Anwendung die sie dabei hantiert haben.Sprich die Dosierung genau, wie lange und was sie noch ganzheitlich dazu gemacht haben um ihre Arterien wieder gesund zu kriegen.Ich suche seit Monaten jemand der mir mal genau erklären könnte wie man dazu mms genau anwenden muss um diesen Erfolg erreichen zu können.

...zur Frage

Welche Physiotherapie macht speziell Triggerpunkttherapie?Berlin?

Hat jemand Erfahrungen mit einer Physiotherapie die speziell Triggerpunkttherapie macht, bzw. da auch Erfahrungen hat. Ich suche nördlich in Berlin und Umland.

...zur Frage

Stärkt Kombucha das Immunsystem?

Hallo, ich suche ein natürliches Mittel um mein immunsystem für den Winter fit zu machen. Jetzt habe ich gesehen, dass Kombucha die Gesundheit stärken soll. Wirkt das auf das Immunsystem?

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit anthroposophischen Kliniken?

Kennt sich wer aus mit anthroposophischen Klinken bzw. hat damit gute Erfahrungen gemacht? Wird da zusätzlich zur normalen Medizin mit anthroposophischen Grundsätzen gearbeitet oder wie kann ich mir das vorstellen? Bin da gerade sehr neu auf dem Gebiet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?