Kennt jemand ein Hausmittel gegen Blähungen bei Ernährungsumstellung?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gegen Blähungen hilft Kümmel. Egal aus welchem Grund die Blähungen entstehen. Kümmel im Lauchgemüse und anderen blähenden Sorten, hilft enorm. Zusätzlich hilft Kümmeltee, einfach einen Teelöffel voll Kümmel mit heissem Wasser übergießen, ziehen lassen, wenn´s schön nach Kümmelaroma duftet trinken. Meine Frau hat früher in der Stillzeit bewusst viel Kümmel gegessen und den Wirkstoff so mit der Muttermilch an die Kleinen weitergereicht, unsere Jungs hatten als Baby nie Blähungen. Außerdem kann Dir Naturjogurt helfen, die Darmflora umzustellen. Alles Gute, Winherby

Naturjoghurt ist doch nichts für Veganer...

1

Danke und alles Gute

0

Versuche mal Anis-Fenchel-Kümmel Tee, den bekommst du bestimmt auch im Vegan-Laden, ansonsten bekommst du ihn Überall,

Mir hilft er sehr gut,ich trinke ihn täglich, er schmeckt auch noch gut.

Versuche es mal mit Kräutertee oder mit Kümmel Tee. Meine Freundin hat eine Zeit lang auch richtig starke Blähungen gehabt und hat dann immer morgens einen Teelöffel Kümmel vertilgt. Das hat bei ihr super geholfen.

Was möchtest Du wissen?