Kennt jemand ein Hausmittel für Aphten im Mund?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Raus in die Natur, Gänsefingerkaut (Anserina potentilla) suchen, kann man nicht verwechseln. Blätter in Milch aufkochen und sofort den Mund eifrig damit spülen, den Rest runterschlucken.

Frisches Gänsefingerkraut in Doppelkorn eingelegt ergibt eine dauerhafte Tinktur.

Das getrocknete Kraut in Olivenöl eingelegt gibt ein tolles Krampfkraut bei Magen-Darmkramkrämpfen, Kopfschmerzen und als Pinselung für die Aphten.

Das absolute Top-Mittel gegen Aften ist das mehrmalige Kauen eines kleinen Stücks frischen Ingwers (gibts mittlerweile in jedem Supermarkt).

Am Anfang brennt es zwar recht deutlich, aber nach ca. 3 oder 4 Minuten sind die Schmerzen komplett weg - und das für 2 - 3 Stunden ohne Betäubungsgefühl. Das Brennen des Ingwers hält übrigens nicht lange an, nur ca. 5 Minuten.

Mehrmals am Tag wiederholen. Nach ca. 1,5 Tagen beginnen sich die Aften bereits zu verabschieden!

Viel Erfolg!

Johannes

Hallo, da meine Tochter auch hin und wieder betroffen ist, weiß ich, dass das Mittel Pyralvex sehr gut hilft. Sowohl gegen Entzündungen im Mundraum als auch gegen Schmerzen. Oft hilft einmaliges Einpinseln und die Dinger sind verschwunden. Pyralvex ist eine Lösung aus der Apotheke und kostet so um die 6-8 Euro. Dies sind die Inhaltsstoffe: 50 mg Rhabarber Trockenextrakt, (1:0,15) - 4 mg Rhein - 10 mg Salicylsäure - Ethanol 96% (V/V) - Wasser, gereinigt

Ein reines Naturmittel also. Ich würde es mal damit versuchen - ein reines Hausmittel kenne ich dagegen nicht. Viel Erfolg

www.bestagersblog.com

Was möchtest Du wissen?