Kennt jemand Alternativen zu hochdosiertem Eisen aus der Apo?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich habe nach mehreren Operationen einen Eisenspiegel von 25 und eine Hb-Wert von 8,2 gehabt ( ist das unterirdisch genug ?), und ich habe mich entsprechend gefühlt.

Da ich aus vergangenen Jahren meine Unverträglichkeit gegenüber nahezu allen Eisentabletten kannte, habe ich mich zu Eiseninfusionen entschlossen.

Nach insgesamt 10 Infusionen ( Präparat :Ferinject 50 mg Eisen ) ist mein Hb auf 12,8 und der Eisenspiegel auf 127 angestiegen.

Alles ohne jedwede Nebenwirkung und innerhalb 3 Wochen !!

Es ist müssig zu sagen, dass ich vorher natürlich alle Möglichkeiten " ernährungs-technisch " ausgeschöpft hatte .

Vorher ist es natürlich entscheidend, dass die Ursache des Eisenmangels bekannt ist, sonst ist es ein Fass ohne Boden !!

Versuche mal auf eisenhaltige Lebensmittel zurückzugreifen. Über die Nahrung können Mineralstoffe sowieso besser vom Körper aufgenommen werden.

Gib mal bei google eisenhaltige Nahrungsmittel ein und du findest eine Fülle, aus der du dir das beste aussuchen kannst, ganz nach deinem Geschmack.

Mir fehlte mal Vitamin C. Ich habe teure Tabletten schlucken müssen und war unter ständiger Blutkontrolle, es hat sich nichts geändert.

Das hat mich dermaßen genervt, dass ich wieder täglich meinen halben Liter Milch getrunken habe. Bei der nächsten Kontrolle war alles wieder im grünen Bereich.

Tigerkater 08.12.2016, 16:42

Es wäre wirklich sensationell, wenn man durch den täglichen Konsum von 1/2 Liter Milch einen extrem niedrigen Eisenspiegel wieder normalisieren könnte.

Wer`s glaubt !!!

0
dinska 08.12.2016, 16:54
@Tigerkater

Du musst richtig lesen, bei mir ging es um Vitamin C, es war nur ein Beispiel, dass man durch Nahrung oft viel erreicht.

0

Was möchtest Du wissen?