Keine Pillenpause, keine Blutung, ist das schädlich?

3 Antworten

Bei Einnahme der Pille wird ein Zyklus simuliert. Wenn man nach einer Pillenpackung die Hormonzufuhr stoppt, kommt es zu einer Abbruchblutung, bei der die trotz entgegenwirkenden Hormonen trotzdem gebildete Gebärmutterschleimhaut abgebaut werden kann. Es ist also nötig von Zeit zu Zeit eine Pillenpause zu machen. Am gesündesten ist es für deinen Körper auf jeden Fall, wenn dies regelmäßig passiert und er sich quasi darauf einstellen kann. Es ist auch möglich die Pille mehrere Monate durchzunehmen, das ist aber nicht so gesund und sollte mankeinesfalls länger als 4 Monate machen! Informiere dich bei deinem Frauenarzt bevor du die Pille (durch-)nehmen willst!

Wie Hauskatze19 schreibt, es schadet nicht wirklich. Einige Gynäkologen empfehlen den Langzeitzyklus sogar, mit einer Pausen alle paar Monate.

Die Pille schadet dem Körper durch ihre Nebenwirkungen ohnehin. Durch die Einnahme der Pille werden die natürlichen Abläufe im Körper der Frau eingestellt und der Zyklus ausgeschaltet. Aus diesem Grund ist es vollkommen egal, ob die Frau jeden Monat eine siebentägige Pillenpause macht und eine Blutung bekommt oder nicht. Selbst die Blutung hat nichts mit einer natürlichen Menstruation zu tun sondern ist einfach eine künstlich veranlasste Abbruchblutung. Wenn man seinem Körper die Pille sowieso schon antut, dann kann man auch getrost auf die siebentägige Pillenpause verzichten und die Pille durchnehmen und so die Blutung vermeiden.

Ich persönlich halte es für völlig unnötig, dass man als Frau den Körper mit Hormonen belastet. Ich selbst benutze die Kupferkette gynefix die ganz ohne Hormone funktioniert. Sie wird einmal eingesetzt und wirkt dann fünf Jahre und hat keine Nebenwirkungen. Allerdings bekommt man einmal im Zyklus eine natürliche Menstruation.

http://www.youtube.com/watch?v=YELftQN2w2M

Keine Blutung in der Pillenpause - schwanger?

Hallo ich bin 16 Jahre alt und kriegen in meiner Pillenpause keine Blutung habe die Pille soweit immer regelmäßig genommen mit ein paar Ausnahmen und ich und mein freund haben immer mit Kondom verhütet kann ich trotzdem schwanger sein?

...zur Frage

Pille durchnehmen Leios

Hallo nehme jetzt seid 3 Monaten die Pille Leios durch und habe nun seid ein paar Tagen ein flaues Gefühl im Magen.. Ist das normal? Wenn man die Pille durchnimmt und ja somit seine Tage nicht kriegt.. Werde auch morgen die letzte Pille einnehmen und erstmal wieder eine 7 tägige pause machen. Hilfreiche Antworten wären nett

...zur Frage

Schadet Kaffee dem Zahnfleisch?

Kaffee enthält soweit ich weiß irgendeine Säure, deshalb sollten Menschen mit Magenbeschwerden darauf verzichten. Somit schadet es aber auch den Zähnen und dem Zahnfleisch oder? Sollte man bei einer Zahnfleischentzündung und ähnlichem also auch darauf verzichten? LG, Betmann

...zur Frage

Die erste Pillenpause (illina), wo bleibt die Periode?

Hallo, ich habe am Mittwoch mit der ersten Pillenpause begonnen. Die 21 Tage davor habe ich sie jeden Abend pünktlich eingenommen. Hatte aber in dieser Zeit Sex, ohne weiteres Verhütungsmittel. Beipackzettel und Infoheft vom Frauenarzt sagen, dass die Pille ab dem ersten Tag schützt, wenn man am ersten Tag der Blutung mit der Pille anfängt. Darauf hab ich mich auch verlassen. Heute ist Freitag und ich habe Angst, dass ich schwanger sein könnte, da ich meine Tage noch nicht bekommen hab. Hab allerdings auch schon gelesen, dass bei vielen Frauen die Tage erst nach 4, 5 Tagen kommen?! Ich bin einfach unsicher und würde mich über Antoworten freuen. :) Liebe Grüße Jessi

...zur Frage

Schwangerschaftstest?? Wann??

Hallo,

es ist etwas kompliziert, ich hatte den Nuvaring, bin auf die Pille umgestiegen, ich hab den Ring raus und am selben Tag noch eine Pille eingenommen, seit dem regelmäßig. Ich hab somit einmal meine Regel umgangen. Letzte Woche hatte ich Pause und ich hatte eigentlich nur so Schmierblutungen, also ich hätte in den paar Tagen nicht ein Tampon voll bekommen, ich nehm die Zoely, ich bilde mir ein das sie dafür bekannt ist das man seine Tage gar nicht bzw nur sehr schwach bekommt. Jedenfalls wollte ich einen Schwangerschaftstest zur Sicherheit machen. Wann soll ich ihn machen? Kann ich das auch einfach so oder muss ich wieder zur nächsten Blutung abwarten???

Danke :)

...zur Frage

starke menstrationsbeschwerden, pille wechseln?

hallo ich nehme seit ca. anfang des jahres die pille maxim. ich habe starke regelschmerzen und blutungen (gut eine woche lang), die maxim sollte dies reduzieren. leider schwankt die "wirkung" sehr stark und ich überlege, zu wechseln bzw. abzusetzen. allerdings graut mir dann vor den üblichen menstruationsbeschwerden bzw. der hormonumstellung.

daher erbitte ich euren rat: - 1.einnahmezyklus: leichte blutung in der einnahmepause, kaum schmerzen -2.zyklus:schmierblutungen und starke, klumpige blutung und schmerzen in der pause (wie ohne pille) -dann umstieg auf langzeitzyklus (hat mir mein gynäkologe geraten, weil es dann weniger stark bluten sollte: 3 blister durchgenommen: keine(!) zwischenblutungen die ganzen 9 wochen und in der pause nur leichte blutung (so sollte es sein!) - wieder langzeitzyklus, allerdings vor ende des blisters bereits starke zwischenblutung mit mäßigem schmerzen, daher pause schon nach 2 blistern mit starker schmerzhafter blutung -1. einnahmezyklus mit einnahmefehler (pille ende 2.woche vergessen ohne nachgeholt, hatte in der zeit keinen sex)--> brachte starke zwischenblutung (über eine woche) mit mittleren schmerzen, dann pillenpause nach diesem blister : jetzt aktuell wieder starke, klumpige blutung (also jetzt schon fast 2 wochen mehr oder minder am stück dieses geblute!)

zwischendurch auch hartnäckigen vaginalpilz (hatte ich sonst nur einmal vor jahren)

vertrage ich die pille nicht? oder vertrage ich nur den langzeitzyklus nicht? mit was für beschwerden muss ich rechnen, wenn ich jetzt auf die pille absetze?

hat jemand tipps für mich? :(

danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?