Keine Periode nur durch Stress?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Für das Ausbleiben der Periode kann es verschiedene Gründe geben. Stress ist nur einer davon. In sehr stressigen Zeiten kann durchaus mal die Periode ausbleiben. Auch extreme Erlebnisse wie z.B. Trauer, Schock kann das Ausbleiben der Regel verursachen.

Andere Möglichkeiten wären z.B. dass sie evtl. ein Medikament nimmt, das als Nebenwirkung das Ausbleiben der Regel haben kann.

Ist deine Freundin denn Normalgewichtig? Denn auch bei zu starkem Untergewicht kann die Regel ausbleiben. Und genau so auch bei sehr starkem Übergewicht.

Na und dann gibt es natürlich auch erkrankungen, die einen Ausfall zur Folge haben können. Das sind z.B. hormonelle Erkrankungen, Erkrankungen der Schilddrüse oder im schlimmsten Fall auch Tumore z.B. in den Eierstöcken.

Hier findest du einen sehr informativen Artikel zu den vielen möglichen Ursachen: http://www.apotheken-umschau.de/ausbleiben-der-regelblutung

Sollte die Blutung auch weiterhin ausbleiben, sollte deine Freundin aber zusehen, das sie früher einen Termin beim Gynäkologen bekommt. Da kann sie dann nicht noch ein halbes Jahr warten, denn spätestens, wenn die Regel 3x ausgeblieben ist, sollte man das ärztlich abklären lassen (dazu steht auch was in dem Artikel). Dann muss sie halt als Notfall behandelt werden (und sie ggf. etwas längere Wartezeiten einplanen).

Viele Grüße

Natürlich kann die Periode Stressbedingt ausbleiben, es kann aber auch andere Gründe geben wie Hormonelle Störungen.

Das Ausbleiben der Regelblutung bezeichnet der Fachmann als Amenorrhoe. Das Ausbleiben der Regelblutung ist während der Schwangerschaft und des Stillens ein ganz natürlicher Zustand. Außerhalb dieser Zeit, kann dieses Symptom jedoch zu einem großen Problem werden. (Quelle: http://amenorrhoe.net/)

Wenn man von einer Amenorrhoe spricht, meint man das die Regelblutung ausbleibt, dieses jedoch nicht auf eine Schwangerschaft oder die Wechseljahre zurückzuführen ist. Wie verhütet deine Freundin denn?

Ja, es kann ! Weil immer wenn ich Stress habe kommt meine Tage etwas verfrüht. Das ist ganz normal. Das ist wie als wenn du etwas vergessen hast so ist das beim Körper genauso. Er hat dann halt die Zeit 'vergessen' oder überhaupt vergessen dass die Tage an dem und dem Tag kommen sollten. Wenn sie sich verrückt macht mit den Gedanken 'schwanger' zu sein oder so würde ich raten, dass sie ins KH geht und sich da untersuchen lässt :)

Angst vorm Frauenarzt :o?

Ich hab meine Periode (bin 17 und habe sie seit 5 Jahren) seit fast 2 Monaten durchgehend, mal sehr stark und mal bisschen weniger. Meine Mutter will mich zum Frauenarzt schicken und eigentlich weiß ich das ich das auch sollte, weil 2 Monate schon nicht normal sind aber ich hab so panische Angst davor, selbst bei einer Ärztin würde ich das nicht wollen. Was soll ich tun? Ist das vielleicht doch normal in der Pubertät das man die so unregelmäßig hat? Trotz meiner Angst das evtl. etwas "ernstes" dahinter stecken könnte kann ich mich einfach nicht aufrappeln und dahin gehen allein dieser Gedanke verursacht ein Schaudern... :/ Ich nehme keine Pille und wie man wahrscheinlich raus ließt war ich auch noch nie beim Frauenarzt. Bin über jede Hilfe dankbar. :)

...zur Frage

Zum Frauenarzt trotz Periode?

Hallo, Ich warte schon seit längerem auf meinen Frauenarzt Termin (4monate) und habe jetzt blöderweise meine tage ein wenig zu früh bekommen. Eigentlich wollte ich mir nur die Pille verschreiben lassen und wenn es nicht geht die Untersuchung verschieben weil ich meine Tage hab, ist auch mein 1. Frauenarztbesuch. Meint ihr das ist möglich oder nicht? Die Praxis erreich ich telefonisch nämlich nicht.

...zur Frage

Verdacht auf Zyste - wie schnell zum Frauenarzt?

Hallo ihr Lieben,

wie bereits in der Überschrift ersichtlich, vermute ich, dass ich eine Eierstockzyste habe. Aufmerksam bin ich drauf geworden, weil mein Bauch in den letzten Tagen sehr dick ist - wie schwanger. Schwanger bin ich - denke ich - jedoch nicht. Auch wenn es geplant wäre. Habe aber für eine Schwangerschaft keine weiteren Symptome und die letzten Schwangerschaftstests die ich gemacht habe waren negativ. Ich habe dann mal gegoogelt - ich weiß, soll man nicht machen, aber ich wollte genaueres wissen - und bin auf Zysten gestoßen. Weitere Symptome, welche ich bereits seit 2-3 Monaten habe sind Akne, Haarausfall, unregelmäßige Periode, häufiges Wasserlassen...würde alles passen. Nun zu meiner eigentlichen Frage: Ich würde morgen beim Frauenarzt anrufen und meine Vermutung aussprechen. Bekomme ich dann relativ zeitnah einen Termin oder muss man bei einer Zyste auch ewig auf einen Termin warten? Kennt sich jemand aus?

Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße Schnetti :)

...zur Frage

Schwangerschaftstest -> negativ trotzdem keine Periode.

Hallo, Ich habe vorgestern einen schwnagerschaftstest (17 Tage nach GV)gemacht der war Negativ. Ich hätte aber am 10 meine Periode bekommen müssen Habe am 25.06 die Pille danach genommen .. Und 3 Tage spätesten Habe ich braunen Ausfluss bekommen aber nicht viel. Am 1.07 Dachte ich habe ich meine Periode bekommen hatte Unterleib schmerzen Und recht viel Blut was aber dann weniger würde und zum Schluss Bräuner. Wenn das nicht meine Periode war bekomm ich sie dann noch ? Oder stimmt der Test nicht und ich bin schwanger ?

...zur Frage

unterleibsbeschwerden, keine periode aber nicht schwanger

hallo, habe seit drei monaten anstatt meiner periode nur schmierblutungen für eins zwei tage, und immer wieder starke unterleibsschmerzen, habe auch die Woche zwei gute schwangerschaftstest gemacht die negativ waren, naja das letzte mal sex war im januar und wenn da etwas wäre hätten die test etwas anzeigen müssen.

...zur Frage

2-3 Monate keine Periode?!

Hi ich bin 15 und habe meine Periode seit ca. 1.5 Jahren. Ich habe sie noch recht unregelmäßig, also meistens habe ich sie nicht nach 4 sondern ca 6 Wochen. Das letzte mal hatte ich sie so um den 24.9. rum und hätte sie dann laut meiner app ende Oktober bekommen müssen. Ist das normal oder sollte ich mir sorgen machen? Eine aus meiner klasse hatte einen richtig großen tumor und deshalb auch 3 Monate nicht ihre Tage und jetzt mache ich mir ein bisschen Sorgen.. ich war noch nie beim Frauenarzt und habe angst dass wenn ich jetzt dahin gehe direkt auf den Stuhl muss. Meine Freundinnen waren alle schon bei einer also wegen Pille und so nur ich halt nicht und ich möchte eigentlich die Frauenärztin kennen lernen bevor ich mich jetzt direkt vor ihr auf den Stuhl schmeiße.. was soll ich machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?