Keine Milchprodukte nach einer Weißheitszahn-OP?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das stimmt, weil die Milchsäurebakterien schmerzhafte Entzündungen hervorrufen können. Aus eigener Erfahrung weiß ich dass es wirklich schmerzen kann!!!

Man sollte auf Milchprodukte (Yoghurt, Quark, Milch etc) verzichten, bis die Wunde/n geschlossen ist/sind, mindestens bis die Fäden gezogen sind. Am besten aber auch danach noch ein paar Tage warten, da auch die Löcher, wo die Fäden drin waren, noch kleine Wunden sein können.

gekochte/erhitzte Speisen, die mit Milch zubereitet sind, sind eigentlich Problem. Dabei werden die Milchsäurebakterien zerstört und können somit keine Entzündungen hervorrufen.

Hallo Wassereis,

ich habe genau das gestern meinen Zahnchirurgen gefragt. Vielleicht interessiert es ja noch jemanden... Die Milchsäurebakterien können sich am Wundrand festsetzten und den Heilungsprozess verlangsamen.

Liebe Grüße!

Pille nach 43 Std, bereits bei Frauenarzt und Schwanger?

Hallo, habe vor 2monaten meine pille abgesetzt. und das letzte mal zw. dem 23.07. und dem 28.07 meine Tage bekommen, danach allerdings nicht mehr. nun hatte ich am 12.09. eine Art ONS, wobei es (leider zu viel Alkohol) denke ich "nur zum Petting" und dadurch eine evtl. Schwangerschaftsgefahr besteht, das er bei sich rumgefummelt und dann mich gefingert hat ! Bzw. er iwie in mir drinne war. Ich war leider erst 42 std danach beim FA, welcher mich bereits anmeckerte. (ich sagte Kondom ist gerissen, wollte ja die Pille danach), welche ich nach 43 Std genommen habe. Es wurde mit Ausgabe der Pille danach noch ein Schwangerschaftstest durchgeführt, welcher allerdings negativ anzeigte.

Frage: Wie wahrscheinlich ist eine Schwangerschaft? Zudem kann ich mich auf den Test verlassen, da dieser doch meiner meinung nach viel zu früh ca 43std nach Gv negativ anzeigte und in diesem Zeitraum doch eig noch keine Schwangerschaftshormono ausgesendet werden (da zu kleine Zeitspanne (ca 43std)?

...zur Frage

Übelkeit nach Weisheitszahn OP?

Guten Tag, Mir wurden gestern alle 4 Weißheitszähne gezogen. Ich habe danach gleich ein Antibiotikum gegen eine Infektion genommen. Undzwar Amoxi 1000mg mit Wirkstoff Amoxicillin-Trihydrat. Außerdem habe ich eine Ibo 600mg genommen. Als ich zuhause angekommen war wartete ich noch ein paar stunden, bis die örtliche Nakose nachlies und aß unwissend, dass man dan nicht machen soll, Milchreis. In der Nacht wachte ich auf und musste auf die Toilette. Ich verrichtete das Geschäft und musste kurz darauf erbrechen. Das ging 4 mal so. Dann ab 4 Uhr habe ich nichtmehr geschlafen weil ich immer wieder brechen musste. Nun geht es seit einer stunde wieder. Ich habe zwar noch nichts gegessen aber habe mir schon das Antibiotikum reingeschmissen und eine Schmerztablette.

Mein Hausarzt sagte zu mir ich solle es über mich ergehen lassen und einfach abwarten.

Nun was sagt ihr dazu? Soll ich mir doch ärtzliche Hilfe holen oder was soll ich tun?

Mit freundlichen Grüßen Marvin

...zur Frage

Rotes, heißes und brennendes Gesicht nach Essen: Kann das eine Allergie sein?

Hallo. Also ich haber vor zwei tagen (gründonnerstag) reis mit spinat und einen spiegelei gegessen. Keine fünf minuten später fragte mich mein vater ob ich fieber habei weil mein gesicht komplett rot war. Ich griff mir auf die wange und merkte das ich extrem heiß war und das mein gesicht brannte . Ich habe fieber gemessen aber alles ok 36,7 ° grad , danach hab ich noch blutdruck gemessen aber da war auch alles in grünen bereich . Ich hatte zuvor noch nie irgendwelche Probleme wenn ich spinat oder ei gegessen habe. Ich hatte auch keine gesichtsmaske oder creme oben also kann es ja nur vom essen sein oder? Dass ganze ist nach ca 1-2 stunden weg gewesen. Mein vater meinte es sei eine allergische reaktion aber kann dass sein?

Hoffe mir kann jemand weiter helfen.

Lg Romina

...zur Frage

Pille Danach - Nächste Periode ? Schwangerschaft überhaupt möglich ? Ich bin verwirrt...

Ich hatte Freitag Petting mit meinem Freund (am 17. Zyklustag). Also er hat mich gefingert. Eventuell hatte er Lusttropfen an seinen Fingern. Ich weiß es nicht... Jedenfalls hatte ich panische Angst schwanger zu sein und habe Sonntag die Pille Danach (PiDaNa) genommen (19. Zyklustag ).
Mein Zyklus ist noch ziemlich unregelmäßig, in den letzten paar Monaten war der kürzeste Zyklus 23 Tage (aber nur einmal. Sonst war der kürzeste immer 27 Tage) und der längste 30 Tage. Wenn es ungefähr so bleibt, heißt das ja, dass ich meinen Eisprung schon gehabt haben müsste. Also wäre eine Schwangerschaft ja eigentlich ausgeschlossen, oder nicht ? Also war die Pille Danach völlig umsonst...? Soweit ich weiß, verschiebt die Pille danach den Eisprung ja... Ich bin gerade echt verwirrt. Ist eine Schwangerschaft total ausgeschlossen , da ich den Eisprung wahrscheinlich schon hatte, oder ist eine Schwangerschaft möglich und die Pille danach hat nicht gewirkt ?

Ich hoffe wirklich ihr könnt mir helfen. Ich steiger mich da total rein und habe wirklich Angst.

Und wie ist es bei der nächsten Periode ? Normalerweise müsste ich sie nächste Woche bekommen, aber wegen der Pille Danach kann die sich ja auch stark verschieben, oder nicht ? Wie viele Tage verschiebt sie sich dann nach hinten? Wie viele Tage müsste ich überfällig sein, dass ich mir Sorgen machen muss schwanger zu sein ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?