Keine Mens Wechseljahre?

1 Antwort

Dass die Zyklen mit Mitte oder Ende 40 unregelmäßiger werden, ist keine Seltenheit. Es kann zu anovulatorischen Zyklen, also solchen ohne Eisprung, kommen. Es kann zu Verzögerungen bei der Eizellreifung und somit auch zu längeren Zyklen kommen. Genauso kann es zB häufigeren Schmierblutungen oder kürzeren Zyklen kommen. Das hängt, glaube ich, auch mit dem Absinken des Progesterons zusammen.

Ob es bei dir normale Zyklusunregelmäßigkeiten sind oder ob es eine Zyste sein könnte, kann man meines Wissens nach leider nicht einfach so sagen. Deshalb ist es gut, dass du einen Arzttermin vereinbart hast, um das überprüfen zu lassen. Meine Daumen sind fest gedrückt, dass du diesmal ohne OP davon kommst!

15

Ganz lieben Dank!!!! :-)

Gestern hatte ich den ganzen Tag ein Stechen im rechten Unterleib. Da bin ich jedesmal zusammengezuckt. Bin am Nachmittag von der Arbeit nach hause und hab mich hingelegt, was zu einer deutlichen Besserung geführt hat.

Was mich etwas beunruhigt ist, dass ich zunehmend eine Blasenschwäche bei Belastung habe .-(((

Manchmal beim Husten, aber ganz schlimm beim Reitsport im Galopp...da ging bei jedem Galoppsprung eine ganze Menge Urin ab. Gott sei Dank hatte ich eine Einlage, da ich doch immer wieder Angst vor einer großen, plötzlichen Blutung habe....heul!!!

0

Starke Unterleib, Rücken, Bein Schmerzen. Zyste am Eierstock

Hey zusammen, ich bin 15 und weiblich. Ich hatte im Sommer 2012 eine 7cm große Zyste genau am Eierstock, lag 1 Woche im Krankenhaus, weil sich der Eierstock verdrehen konnte, habe mich aber gegen das entfernen der Zyste entschieden (Operation). Nach ca. einem Monat musste ich zum Frauenarzt, da wurde dann gesagt, dass die Zyste weg sei (die Ärztin hat nichts gefunden) die Ärztin war etwas komisch und hat auch nicht wirklich genau geguckt (Ultraschall). Ich hatte danach trotzdem ab und zu leichte Schmerzen. Danach hatte ich eine Zeitlang Regelschmerzen, die sich aber gebessert haben. So ab Februar habe ich wieder ab und zu Schmerzen, die aber nicht stark sind. Sie kommen für einen Kleinen Moment, für Sekunden, und gehen dann wieder. Heute kann ich die Schmerzen aber fast nicht aushalten, ab heute Morgen sind sie feste und ich habe das Gefühl es wird immer schlimmer. Mein Rücken tut auch weh und es geht auch in mein rechtes Bein über. Es kommt manchmal so ein festes Ziehen, dass ich das Gefühl habe erbrechen zu müssen. Ich fühle mich schwach und schlafe seit gestern eigentlich auch die meiste Zeit, Fieber habe ich nicht, meine Periode hatte ich vor 1 Woche und 4 Tage. Ist es die Zyste? Wenn es morgen nicht besser wird, wo sollte ich hin gehen (Frauenarzt, Hausarzt oder sofort ins Krankenhaus)? Was kann durch so eine Zyste eigentlich alles passieren? LG und vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?