Keine Darmtätigkeit seit Entlassung aus dem Krankenhaus - was tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du solltest mehrmals am Tag ein Glas warmes Wasser trinken. Außerdem kannst du auch für Bewegung sorgen. Eine Bauchmassage und Wärme durch eine Wärmflasche tragen ebenfalls dazu bei. Nach Möglichkeit viel trinken auch Kümmel-Anis und Fencheltee können helfen. Und wenn nichts hilft dann gibt es in der Apotheke Klistier ein kleiner Einlauf.

LG bobbys

mariontheresa 19.02.2014, 15:30

Zusätzlich vielleicht noch Naturjoghurt.

0

Für deinen speziellen Fall würde ich sagen, kannst du dir fertig verpackte Einläufe in der Apotheke besorgen. Es sind Einmalklistiere und die kannst du verwenden und danach einfach entsorgen. Gar kein Problem. Ausserdem geht dann der Stuhlgang etwas leichter was nach der Operation ein angenehmer Nebeneffekt sein dürfte. Alles Gute für dich.

Der Darm muss sich wieder an Regelmäßigkeit gewöhnen. Bei manchen dauert es länger. Die Zäpfchen können schon ein Grund dafür mit sein. Viel Trinken, vielleicht auch einen Abführtee aus der Apotheke. Ich selbst schwöre ja auf Glyzerinzäpfchen, die sofort helfen. Aber wenn du schon andere Zäpfchen verwenden musst, ist das wohl nicht das richtige. Frage am besten mal in der Apotheke. Meistens kommt alles wieder in Schwung.

Hallo mupfelinchen,

das ist ein typischer Fall, der die Einnahme von Abführmitteln rechtfertigt. Nehme am Anfang ein Dulcolax-Zäpfchen und danach, solange du Codein einnimmst, Laxoberal-Tropfen. Wenn du mit dem Codein aufgehört hast, dann nimm jeden Tag ein Tropfen Laxoberal weniger.

Was möchtest Du wissen?