Kein Schorf nach Sturz bei Marcumar einnahme

3 Antworten

Am besten etwas Wundsalbe auftragen und die Wunde in Ruhe abheilen lassen.

Bei der Wundversorgung gelten dieselben Regeln wie für Menschen, die keine gerinnungshemmenden Medikamente einnehmen.Drücke kräftig mit einem sauberen Tuch auf die Wunde, bis es aufhört zu bluten. Klebe dann ein Pflaster stramm darüber. Das müßte ausreichen.

Alles Gute von rulamann

Schulterschmerzen nach Sturz, taubheitsgefühl

Hallo

ich bin vor 2 Tagen beim Fahrradfahren gestürzt und mit voller Wucht auf meine rechte Seite gestürzt, hauptsächlich rechten Arm und Schulter. Nun hat das natürlich weh getan und die Schürfwunden sind ja alle halb so wild. Aber meine Schulter wird mit jedem Tag schlechter, seit gestern ist ein mäßiges taubheitsgefühl und kribbeln im rechten Arm und Hand dazu gekommen. Die Schulter lässt sich bewegen ist nicht geschwollen oder blau. Jedoch tut es schrecklich weh im Oberarm wenn ich den Arm hebe oder strecke. Habt ihr ne Idee was ich mir da zugezogen haben könnte?

...zur Frage

Schmerzen in Lendenwirbelsäule nach Sturz, kann mir jemand helfen?

Guten Abend, ich hatte vor zwei Wochen einen Sturz. Dabei habe ich mich an der Lendenwirbelsäule verletzt. Leider kann ich nicht genau sagen, wie ich gestürzt bin (Ohnmacht). Ich habe Schmerzen an einem Wirbel mit Tendenz nach links. Zuerst konnte ich kaum laufen und sitzen, das wurde jetzt jedoch besser. Lange sitzen kann ich jedoch immer noch nicht, geschweige denn mehr belasten. Sobald mein Rücken gebeugt wird, habe ich Schmerzen. Vor allem, wenn ich meinen Bauch nach vorne mache (Hohlkreuz), spüre ich einen dumpfen Schmerz und Druck an der Stelle. Die Schmerzen wandern auch nach unten. Beim Orthopäden war ich schon, der hat jedoch nur festgestellt, dass nichts gebrochen ist. Äußerlich ist nichts zu erkennen und auf Druck tut es auch nicht weh.

Hat jemand eine Idee was das sein könnte? Mich irritiert dieser dumpfe Schmerz, der sich wie eine Blockade anfühlt..

Ich hoffe mir kann jemand helfen! Dankeschön!

...zur Frage

Augen- und Kopfbeschwerden nach Sturz?

Guten Tag, ich bin vor einigen Wochen nachts gestürzt und verlor mein Bewusstsein. Aufgrund starker Kopfschmerzen in den Folgetagen stellte ich mich beim Arzt vor. CT wurde 10 Tage nach dem Unfall gemacht, MRT ca. drei Wochen, MKG-Röntgen, Untersuchung der Augen - es wurde nichts festgestellt.

Ich sehe schlechter als vor dem Sturz, meine Augen sind stets sehr gestresst und es strengt mich an, sie zu bewegen. Das rechte Auge lässt sich einfacher schließen als das linke. Grundsätzlich fühlt sich meine linke Gesichtshälfte "anders" an, beim Abtasten, beim Schlucken usw. Obwohl eine kleine optische Asymmetrie schon vor dem Unfall vorhanden war (wie wohl bei jedem Menschen), ist diese nun offensichtlicher, worauf ich auch von einem Arzt angesprochen wurde.

WIe würdet ihr vorgehen nachdem medizinisch alles i.O. scheint? Ist es überhaupt möglich, dass sich der Schädel durch den Sturz bewegt haben kann? Danke.

...zur Frage

Skiverletzung Knie

Hallo Ich war die ganze letzte Woche im Skiurlaub und habe mir am letzten Tag noch das Knie verletzt. Ich war am gleichen Tag noch im Krankenhaus die haben es dort geröntgt und konnten ein Bruch ausschließen, jedoch ist die Frage nach einer Meniskusverletzung ungeklärt. Der Arzt hat das Knie abgetastet und verschiedene Tests gemacht und dabei keine Meniskusanzeichen festgestellt. Ich habe nächste Woche dann einen Kontrolltermin bei dem entschieden wird ob ein mrt gemacht werden soll oder nicht. Ich würde ganz gerne wissen, ob so eine Meniskusverletzung ausgeschlossen werden kann, wenn diese Test durchgeführt werden. Ich bin was das betrifft sehr unwissend mich beunruhigt nur das ich das knie nicht vollständig durchstrecken und nicht weiter als 90º abwinkel kann ebenso,dass es bei dem Sturz sehr laut geknackt hat. Kann es also wirklich sein das nichts ist oder muss ich mich doch auf mehr gefasst machen? Vielleicht hat jemand mit ähnlichen Problemen Erfahrungen

...zur Frage

Komisches Gefühl im Schienbein

Hallo, ich bin vor 7 Tagen mit dem Fahrrad gestürzt.. an meinem linken Schienbein war erst nur eine kleine Wunde, nicht besonders tief. Nach einer Zeit verspürte ich dort erst normalen Schmerz, am nächsten Tag wurde er dick und ein wenig blau. Seit gestern ist mir etwas aufgefallen, wo ich Fragen wollte, was dies ist und ob ich zum Arzt gehen muss oder ob das nichts gefährliches ist; mein Bein ist nun nach 7 Tagen noch immer dick und wenn ich nach einem Sprung aufkomme, zieht es im unteren Bereich. Und nun das komische: wenn ich mich über mein verletztes Schienbein "kratze", spüre ich nur ein "kribbeln" .. also egal wie doll ich kratze, es tut gar nicht weh, es ist nur ein kribbeln dort. An einer Stelle fühlt es sich auch irgendwie nach gar nichts an... wisst ihr was dies sein könnte ? Sollte ich zum Arzt gehen?

Mfg

...zur Frage

Immernoch Schmerzen 1 Monat nach sturz auf das Handgelenk was kann es sein, was tun?

Hallo erstmal, Ich schreibe euch mal was meinem Freund passier ist.Es Passierte folgendes am 10.12 ist er gestürzt auf sein Handgelenk, welches darauf auch stark angeschwollen war und er es kaum bewegen konnte. Daraufhin ist er zur Apotheke (leben in der Dom. Rep.) und hat Tabletten gegen die Schwellung und schmerzen gekauft. (Er wollte nicht zum arzt, dickkopf :() Schwellung war am nächsten tag weg schmerzen auch größtenteils. Das ist ja schon mehr als 1 Monat her, jedenfalls hat er bis heute keine Kraft in der Hand und bei nicht als zu großem Kraftaufwand hat er immernoch schmerzen. Schmerzen sind im Handgelenk und über dem Handgelenk unterhalb des kleinen fingers (es handelt sich um seine linke hand). Was kann das sein? Danke im vorraus Paula

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?