Kein Sättigungsgefühl. Hilfe!

4 Antworten

Du brauchst ganz einfach eine gute Grundlage. An den Tagen wo du trainierst, dann iss auch mal Fleisch. Hühnerbrust oder Putenfleisch hat viel Eiweiß, aber auch Fisch. Daran iss dich satt und wähle als Beilage Gemüse. Iss früh gekochte Eier nicht zu weich und Käse. Wenn du so stark trainierst, dann braucht dein Körper auch mehr Energie und da du ein guter Furtterverwerter bist, solltest du dich immer satt essen.

okay dankeschön :') - ich liebe essen :D

0

Von rohem Gemüse kannst du essen soviel du willst. Sei es nun ein schöner Karottensalat, rote Beete Rohkost, geriebener Sellerie, es gibt so viele Möglichkeiten. Das macht nicht dick und ein Stück nicht zu fettes Fleisch darf da ruhig auch mit auf den Teller. Es sollte allerdings das Gewicht von 200g nicht übersteigen. Und dann natürlich trinken. Aber keine Limonade und keine Säfte. Nur Wasser und Kräutertee. Wenn der Zucker fehlt, meldet der Stoffwechsel auch nicht ständig Hungergefühle. Du fühlst dich länger satt und genährt.

Hallo,

leider besteht immer noch die Meinung, Sportler müssten viel Kohlenhydrate essen. Die benötigst du zwar auch, aber du brauchst auf jeden Fall viel, viel mehr Proteine. Die sättigen, erneuern nicht nur deine Zellen, sondern bauen auch die Muskeln auf. Da mein Team auch Profi-Sportler betreut, bitte ich dich, bei Interesse, um Kontaktaufnahme, da es den Rahmen hier sprengen würde. Rebecca Robisch´s Leistung haben wir auch optimiert.

LG

Danke! :) Okay. also was für eine Art Team ist das denn natürlich hätte ich Interesse an einer Leistungssteigerung :) solange das auf komplett natürlichem weg abläuft natürlich :)

0

Als Leistungssportlerin benoetigst Du viele Kohlenhydrate, denn diese geben Dir die benoetigte Energie. So sollte Deine Ernaehrung zu 70% Kohlenhydtate und zu 30% aus Eiweiss bestehen. Fette, bzw. Oele sind ebenfalls gute Energiespender, vor allem Weizenkeimoel, Kokonuss- und Leinoel. Morgens als Fruehstuck Getreideflocken (zum selbermischen aus dem Reformhaus, mit kalifornischen Weinbeeren und Goji Beeren) sind ein ausgezeichnetes Fruehstueck fuer Kraft und Energie. In ein Muesli immer nur Doerrobst geben, und NIEMALS rohes Obst, da dies sonst im Magen gaert, blaeht und unverdaut (in Faeulnis) in den Darm uebergeht. Rohes Obst IMMER auf leeren Magen essen, also vor einer Mahlzeit und nicht danach. Das Mittagessen, welches Deine Mutter Dir zubereitet scheint gut zu sein, Kartoffeln und Gemuesesalate, vor allem das Gemuese roh verzehrt. Abends wuerde ich ein leichtes Eiweissgericht vorziehen, den Apfel aber zuerst verspeisen. Dazu eignet sich gut Huettenkaese, Quark oder ein Stueck mageres Fleisch. Wenn Du immer zwischen den Mahlzeiten noch hungrig bist, kannst Du sie mit Obst (Bananen) ausfuellen. - Goji Beeren enthalten 18 Aminosaeuren, 6 wichtige Vitamine - A, C, B1, B2, B3, E, 5 verschiedene Fettsaeuren, 8 Polysaccharide und 5 Monosaccharide (ideal fuers Muesli).

okay danke! dann geh ich gleich mal mit mami einkaufen :)

0

Was möchtest Du wissen?