Kein Frauenarzt Termin was tun?

5 Antworten

Kurz und bündig, gehe ins Krankenhaus in die Notaufnahme. Du hast ein sehr unangenehmes Drücken im Magen-Darm-Bereich. Die Folge wird sein, dass man ein Ultraschall durchführen wird. Das kann zwar ein paar Stunden dauern, aber du bekommst an dem Tag noch die Bestätigung.

29
gehe ins Krankenhaus in die Notaufnahme

Na bitte ganz sicher nicht! Das ist ja nun alles anderen als ein Notfall. Schau dir mal Videos an, wie die Notaufnahmen wegen solchen Leuten überlastet sind!

0
22
@DerGast

Ich weiß, aber die Ärzte vor Ort zwingen sehr oft die Patienten dazu. Ich habe einen Augenarzttermin gebraucht und zwar dringend. Unter 6 Monaten wäre kein Termin zu bekommen. Der längste Termin war über 14 Monate. Als meine Adoptivmutter angerufen hatte, konnte ich sofort zu einem Augenarzt gehen. Ohne "Vitamin B", also einem Arzt als Mutter oder privatversichert geht oft leider gar nichts. Nur selten gibt es Ärzte, die einem einen Termin schnell geben. Mindestens 6 Monate Wartezeit bei einer starken Bindehautentzündung!

Die Überlastung der Notaufnahmen kommt zu 80% nicht wegen solcher Patienten. Die Krankenhausorganisationen sparen ein. Besonders um ihren Aktionären zu zeigen, dass man Gewinne macht. Es fehlt in allen Stationen an Personal. Dazu gab es auch einen Bericht bei "Team Wallraff". Pflegepersonal und Ärzte wechseln ihren Arbeitsplatz auch in die Schweiz. Warum? Weil dort der Druck der Gesellschaften, noch mehr Arbeit mit weniger Personal, einfach nicht vorhanden ist.

1
29
@kleineLaura

Wieso fragst du bei einer, scheinbar, akuten Entzündung überhaupt nach einem Termin? Da geht man direkt hin. Oder aber erst zum Hausarzt, der einem eine Überweisung ausstellt.

Der letzte Schritt ist dann die Krankenkasse. Aber doch nicht die Notaufnahme.

0
22
@DerGast

Ich brauche keinen Hausarzt. Ich brauche nur noch Fachärzte! Ich habe 24 Stunden Ärzte um micht herum. Und wenn ich keine Ärzt um mich herum habe, dann bin ich in der Schule. Also, wenn ich keine Ärzte um mich herum habe, bin ich auch garantiert nicht zu Hause. Mein Vater ist Proktologe. Aber einen Proktologen am Gesicht? So sehe ich nicht aus und mein Vater würde sich ans falsche Ende versetzt fühlen. Meine Mutter ist Schmerzterapeutin in der Uniklinik.

0
29
@kleineLaura

Und für einen Facharzt braucht es meist noch eine Überweisung. Und wo bekommst du die? Riiiiiichtig, beim Hausarzt.

0
22
@DerGast

Ich brauche keine Überweisung! Als Tochter von zwei Ärzten wird der Termin direkt beim Facharzt ausgehandelt.

Seit 2016 wird auch von den Ärzten keine Überweisung mehr unbedingt benötigt. Der Vorteil der Überweisung ist aber, dass der Hausarzt eine Mitteilung bekommt über den Befund und der Behandlung. Lediglich bei Radiologen sollte man vom Facharzt eine Überweisung bekommen. Die Kostenerstattung für diesen Arzt bei der Überweisung zwischen dem Hausarzt und von einem Facharzt ist enorm und übersteigt sogar die Kostenerstattung für Privatversicherte.

Da aber meine Eltern beides meine Hausärzte sind, bekommen die eh alle Nachrichten. Wenn der Arzt an der Uniklinik mit angeschlossen ist, kann meine Mutter es auch in der EDV nachlesen, was mir fehlt oder was ich zuviel habe.

0

Mach einen Schwangerschaftstest. Wenn der nicht eindeutig ist, dann denke dir eine Beschwerde aus und gehe in die Praxis. Da müssen sie dich drannehmen, zwar oft erst am Ende, aber das ist besser als Monate lang zu warten.

Liebe Sara234,

einfach auf der Matte stehen. Ich hatte schon einmal eine ähnliche Situation und bin dann einfach bei meinem Frauenarzt auf der Matte gestanden und wurde dann ran genommen. Es wird dann wahrscheinlich wie bei Dinska ablaufen, dass Du lange warten musst. Also Buch mitnehmen oder so. Aber das klappt bestimmt. Sollte der dich wirklich wegschicken, was schon heftig wäre. Die haben nämlich den Hypokratischen Eid. Dann gehe gleich zum nächsten. Fast alle nehmen einen dann ran.

Viel Glück!

Schwanger?Periode sehr sehr schwach!

Guten Morgen Hab mich gerade mal fix hier im Forum angemeldet und hoffe ,dass ich das jetz mit dem Frage stellen hinbekomme und nicht im falschen Themenbereich poste :D Kurze Info: Ich nehme die Pille jetz knapp 1Jahr nicht mehr, meine Periode war immer gleich stark....möchte noch keine Kinder, bin 24 Jahre alt.

Meine Periode im Juli hat am 20./21.Juli circa begonnen... Und am 28 .Juli hatte ich Sex natürlich geschützt mit Kondom allerdings haben wir erst nach dem Spaß gemerkt dass das Kondom abgelaufen war ...Im Kondom war alles drin es ist nicht gerissen oder verrutscht...Allerdings sind Spermien ja nicht groß und wenn es so ein kleines Lich war dass wir nicht gesehen haben?! Ja dumm gelaufen das war mir ne Lehre fürs Leben!!!!ich habe mich seitdem ich das wusste schon verrückt gemacht.... Jeden Tag der Gedanke schwanger ja oder nein? Habe durch die Pille nie auf meinen Zyklus geachtet bin dann von 28. Tagen ausgegangen....Meine Tage hätten ja demnach circa am 19.Juli kommen sollen... Natürlich kamen sie nicht...Ich total panisch natürlich sofort Schwangerschaftstests geholt und Termin beim Arzt gemacht.... Insgesamt habe ich jetz+den Urintest beim Arzt 5 Test gemacht alle negativ.... Gestern morgen habe ich den 5.Test gemacht und gestern habe ich eine minimale Blutung bekommen...normal ist meine Periode immer stärker das macht mir jetz irgendwie Angst... Bin ich doch schwanger? Hatte mich schon so gefreut, als sich meine Periode angemeldet hat. Diese Blutung könnte meine Periode sein wenn ich einen Zyklus von 35 Tagen hätte....mir is klar dass ihr keine Ferndiagnosen stellen könnt wahrscheinlich stell ich die Frage einfach zu meiner Beruhigung und hoffe auf Erfahrungen von euch ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?