Kein einziges Medikament, das meiner Freundin gegen die Pollen hilft.

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Zhandra, ich leide auch extrem unter Heuschnupfen ... ich nehme Desloratadin Actavis Tabletten und Nasonex Nasenspray. Seit ich das Nasenspray nehme in dem Kortison enthalten ist läuft meine Nase so gut wie überhaupt nicht mehr ich bin so glücklich darüber das ich endlich was gefunden habe was wirklich hilft, beides aber verschreibungspflichtig. Für die Augen kann ich leider nichts empfehlen, alle frei verkäuflichen Medikamente haben mir nicht geholfen! Ich hoffe ich konnte helfen :-)

Hallo Zhandra,

ich kann mit dir mitfühlen. Ich hatte auch eine starke Pollen Allergie. Medikamente hatte mir nie geholfen. Bis ich endlich eine ganz tolle Sache entdeckt habe.

Durch Vitalstoffe, wie OPC und Vitamin C plus habe ich innerhalb von 3 Wochen meine Allergie bis heute besiegt!!!

Ich investieren nie mehr in Medikamente, die Nebenwirkungen sind ungeheuerlich !!!

Ich investiere nur noch in meine eigene Gesundheit. Wenn du mehr erfahren möchtest, schreibe mir doch einfach mal eine Mail an: [Emailadresse vom Support editiert]

Ich möchte dir so gerne helfen, weil ich weiss, wovon du sprichst.

Ganz liebe Grüße aus Berlin von Corinna

gesfsupport4 24.06.2013, 19:01

Liebe Corinna ,

wenn du dich direkt mit einen User austauschen möchtest, dann ist der einfachste Weg, du bietest dem betreffenden User die Freundschaft an. Danach könnt ihr euch PNs (Persönliche Nachrichten) schicken. Außerdem solltest du vorsichtig sein mit der Preisgabe von persönlichen Kontaktdaten, die für jedermann sichtbar sind. Zu deinem eigenen Schutz habe ich deine Mailadresse editiert.

Fragen und Antworten dürfen außerdem auf gesundheitsfrage.net nicht dazu genutzt werden, eigene kommerzielle Dienstleistungen anzubieten.

Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gesundheitsfrage.net/policy!

Danke und viele Grüße

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Auf Weizen- und Milchprodukte verzichten (keine Milch trinken), denn dies foerdert Allergien noch mehr. Nach Moeglichkeit eine halbgebogene Sonnenbrille tragen und die inneren Nasenwaende mit einer Fettcreme oder mit Wick oefters eincremen. Vor dem eincremen immer erst die Nasen gut saeubern und dan wieder dick einschmieren, damit der Pollenstaub haften bleibt.. Vorteilhaft ist es auch einen Kopfschutz (leichten Hut) fuer die Haare zu tragen.

Mal Schüßler Salze probieren?

Hallo Zhandra,

hat sie es schon mit Akkupunktur versucht? Das könnte ihr auch gut helfen.

Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?