Kaum Luft durch Nase

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo..,

Du schreibst von Polypen die Frage ist wie sieht Deine Nasenscheidewand aus? Es gibt mitunter welche die sind etwas ungerade. Das heißt sie verengen den Bereich so das man schlecht Luft bekommt ...

Zitat > Nasenscheidewand verkleinern lassen ?

Bei mir wurde einiges "heraus geschält" so das ich besser Luft bekommen habe. Das hält aber nicht ewig. Die Folge man muss dran bleiben! Ich würde mir also schon eine Zweitmeinung holen! Ja und einmal genau hinsehen lassen! > Nasenscheidewand...

VG Stephan

Nasenpolypen - (Nase, Cortison, atmen)
1

Erstmals Danke fürs Antworten!

Ich hatte eine Septumdeviation lt. Krankenblatt. Mir wurden meine Nasenpolypen entfernt meine,meine Nasenscheidewand begradigt und meiner Muschel verkleinert. Hat alles nichts geholfen.

Das letzte mal war ich die Woche beim HNO-Arzt. Dieser meinte dass menie Muscheln sehr angeschwollen sind und tippte diesmal auf eine Allergie. Nachdem das Ergebnis des Allergietestes zeigte, dass dem nicht so ist, verschrieb er mir ohne weiteres den Cortison Nasenspray.

0
47
@Arnold1992

Nun solche Cortisonssprays bekommt man ohne große Probleme. Man kann allerdings von solchen Nasensprays regelrecht abhängig werden.

http://www.drdewes.de/hnotherapie/nasenspray/abhaengig.html

Darum wäre es evtl. sinnvoll sich eine Nasendusche zu kaufen und hin und wieder einmal zu inhalieren Solelösung herstellen (praxis-widderich.de/Infos/Erkaeltung/Nasenspuelung.htm) und damit die Nase spülen.

Mitunter kann man auch einmal eine Schüssel nehmen heißes Wasser (mit Salzlösung / Kamillan und ab und zu Handtuch drüber und Kopf drunter und inhalieren. Wenn es dann trotzdem nicht besser wird bleibt nichts anderes übrig als noch einmal mit dem HNO-Arzt zu sprechen. Noch einmal operieren und zum Schluss wo möglich ein Loch in der Scheidewand bringt nicht viel.

0

vielleicht solltest du noch mal zu einen andern HNO gehen und dich ggf noch einer op unterziehen wenn du so probleme damit hast. ich kenn des selber nur von einer gebrochenen nase, und das war schon recht unangenehm die ganze zeit über. wenn des durchgehend so ist, kann ich mir schon vorstellen das des recht belastend ist.

1

Welche weiteren OP's stehen mit deiner Meinung noch zu Verfügung. Und nebenbei ist es nicht mein Ziel, so lange an mir rumschnipseln zu lassen bis es irgendwann irgendwie vielleicht einmal passen kann.

Wäre schon super vorher die Ursache zu kennen.

0

Hallo Arnold1992!

Gegen Schwellungen im HNO-Bereich hat mir meine Heilpraktikerin mal "Sinasal-Tropfen" empfohlen. 4-5 x tgl. 10 Tr. für mindestens 4 Wochen. Probier es einfach mal aus. Bei mir hat es geholfen!!

Baldige Besserung wünscht walesca

Verstopfte Nase ohne Grund?

Hallo! Hab seit ca. zwei Jahren jeden Frühling/Sommer ständig eine verstopfte Nase. Allergietest wurde bereits gemacht, dabei kam aber nichts raus... Normalerweise bekomme ich immer nur über Nacht durchs liegen eine verstopfte Nase, weil meine Nasenscheidewand leicht krumm ist. Mein HNO meinte das liegt daran, dass durchs flache Liegen mehr Blut in die Schleimhäute gelangt und die somit großer werden, die Folge ist ich krieg weniger Luft durch die Nase... Kann es vielleicht auch sein, dass dies durch die wärmeren Temperaturen auch tagsüber passiert? Es kommt, wie geschrieben, immer nur im Frühling & Sommer vor...

...zur Frage

Verstopfte Nase, nichts hilft :-( bekomm kaum luft..

Ich habe eine Mandelentzündung, habe dagegen ein Spray bekommen, was auch gegen die Halsschmerzen hilft.. Jedoch ist meine Nase das Problem.. ganz hinten in der Nase; quasi da wo der Mund/Hals anfängt; ist es verstopft :( mein Arzt hat nur gefragt ob die Nebenhöhlen wehtun und da sie nicht wehtun meinte er ich habe wohl nichts.. Ich weiß nicht was ich noch machen soll ich putze mir mehr als oft die Nase und selbst Nasenspray hilft nicht.. Inhalieren darf man anscheinend nicht da dadurch die Mandeln noch stärker anschwellen können.. Kühle Getränke bringen auch nichts.. Bitte helft mir :-(

...zur Frage

Kann kaum was riechen bzw. schmecken!

Frage ist glaub ich klar. Ich war vor drei Jahren mal beim HNO Arzt. Der meinte ich habe eine verengte Nasenscheidewand, deshalb ist meine Nase auch immer "dicht". Wenn ich Nasenspry nehme (bin schon auf Entzug ;)) und die nase "frei" ist dann kann ich aber auch kaum was riechen. Ich rieche nur sehr intensive Gerüche z.B. kalter Rauch von Zigaretten (bin übrigens Nichtraucher), gewisse Exkremente, wenn ihr wisst was ich meine, oder auch intensiv riechnende Getränke wie Cola etc. Ich bin jetzt 16, werde in einem Monat 17. Der HNO Arzt von vor 3 Jahren meinte dass ich eine OP machen sollte, damit die Nase dauerhaft frei bleibt. Allerding empfielt er mir das erst wenn ich ausgewachsen bin, also mit 21... Nun wollte ich wissen, warum ich so schlecht riechen kann? Hängt das mit der Verengung zu tun? Das Nasenspray kann es nicht sein, da Nasenspray den Geruchsinn nicht beeinträchtigt. Sollte ich mich doch noch einmal mit meinen Arzt auseinandersetzen wegen einer OP? Und würde eine Nasen OP meinen Traumberuf ( Pilot ) beeinträchtigen. (Nur wenn ihr es wisst)

...zur Frage

Nasen OP Kassenleistung?

Hallo, ich spiele mit dem Gedanken, mir meine Nasenscheidewand begradigen zu lassen, vorrangig aus ästhetischen Gründen. Solange ich mich nicht sonderlich bewege, bekomme ich genügend Luft durch die Nase. Sobald ich aber beispielsweise zur Arbeit gehe (1km) oder Sport mache, muss ich durch den Mund atmen. Auch habe ich ziemlich häufig eine Erkältung und eine verstopfte Nase.

Ich habe nächsten Monat einen Termin beim HNO, wollte aber schon davor wissen, ob diese Beschwerden für eine Kassenleistung ausreichen. LG und Danke für eure Antworten:-)

...zur Frage

Nasen und Ohren Bereich

Nach Untersuchungen in der Klinik und des Arztes wurde mir ein neues Nasenspray verschrieben( Avamys) und trotzdem bekomme ich den Druck in Ohren nicht weg,ich höre kaum etwas,es sei denn,ich halte die Nase zu! Ich kann zwar durch die Nase atmen ,aber das nicht oder dumpf hören macht mir zu schaffen.Dann habe ich noch diesen Husten seid 6 Wochen obwohl die Broinchen frei sind mit abhusten! Gibt es da noch was,was ich machen kann,mein HNO- Arzt ist zur Zeit in Urlaub und zu einem Vertreter möchte ich erstmal nicht!

...zur Frage

Nase immer zu (Kieferhöhlenproblem). was tun?

Hallo,

angefangen hat alles mit normalen Schnupfen. Dachte es geht schon von alleine weg habs auch nicht behandelt. Doch nach dem mein Schnupfen auch nach 2-3 monaten nicht besser wurde bin ich zum HNO. Bilder gemacht - Zyste in der linken Kieferhöhle. Seit dem krieg ich dieses erkältet sein nicht mehr weg. Nach der Einnahme von AB wars für 2-3 Wochen weg und kam dann wieder. Doch in letzter Zeit hat sich das ganze verschlimmert: die Nase ist immer zu. Beim schneuzen kommt fast nichts raus, erst nach dem das Nasenspray zum einsatz kommt. Dann kommt in übermengen ein dursichtiger schleim raus und sehr selten mal gelblich. Ab und zu hab ich auch reizhusten in der früh nach dem aufstehen, wo man dieses komische jucken in der Brust hat. Nase spülen hilft kaum. Schmerzen hab ich keine. Das schlimmste für mich ist das meine nase standig zu ist. Ich weiß nicht was ich tun soll.. OP? Beim Kieferchirurgen oder HNO?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?