Kaum Luft durch Nase

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo..,

Du schreibst von Polypen die Frage ist wie sieht Deine Nasenscheidewand aus? Es gibt mitunter welche die sind etwas ungerade. Das heißt sie verengen den Bereich so das man schlecht Luft bekommt ...

Zitat > Nasenscheidewand verkleinern lassen ?

Bei mir wurde einiges "heraus geschält" so das ich besser Luft bekommen habe. Das hält aber nicht ewig. Die Folge man muss dran bleiben! Ich würde mir also schon eine Zweitmeinung holen! Ja und einmal genau hinsehen lassen! > Nasenscheidewand...

VG Stephan

Nasenpolypen - (Nase, Cortison, atmen)

Erstmals Danke fürs Antworten!

Ich hatte eine Septumdeviation lt. Krankenblatt. Mir wurden meine Nasenpolypen entfernt meine,meine Nasenscheidewand begradigt und meiner Muschel verkleinert. Hat alles nichts geholfen.

Das letzte mal war ich die Woche beim HNO-Arzt. Dieser meinte dass menie Muscheln sehr angeschwollen sind und tippte diesmal auf eine Allergie. Nachdem das Ergebnis des Allergietestes zeigte, dass dem nicht so ist, verschrieb er mir ohne weiteres den Cortison Nasenspray.

0
@Arnold1992

Nun solche Cortisonssprays bekommt man ohne große Probleme. Man kann allerdings von solchen Nasensprays regelrecht abhängig werden.

http://www.drdewes.de/hnotherapie/nasenspray/abhaengig.html

Darum wäre es evtl. sinnvoll sich eine Nasendusche zu kaufen und hin und wieder einmal zu inhalieren Solelösung herstellen (praxis-widderich.de/Infos/Erkaeltung/Nasenspuelung.htm) und damit die Nase spülen.

Mitunter kann man auch einmal eine Schüssel nehmen heißes Wasser (mit Salzlösung / Kamillan und ab und zu Handtuch drüber und Kopf drunter und inhalieren. Wenn es dann trotzdem nicht besser wird bleibt nichts anderes übrig als noch einmal mit dem HNO-Arzt zu sprechen. Noch einmal operieren und zum Schluss wo möglich ein Loch in der Scheidewand bringt nicht viel.

0

vielleicht solltest du noch mal zu einen andern HNO gehen und dich ggf noch einer op unterziehen wenn du so probleme damit hast. ich kenn des selber nur von einer gebrochenen nase, und das war schon recht unangenehm die ganze zeit über. wenn des durchgehend so ist, kann ich mir schon vorstellen das des recht belastend ist.

Welche weiteren OP's stehen mit deiner Meinung noch zu Verfügung. Und nebenbei ist es nicht mein Ziel, so lange an mir rumschnipseln zu lassen bis es irgendwann irgendwie vielleicht einmal passen kann.

Wäre schon super vorher die Ursache zu kennen.

0

Hallo Arnold1992!

Gegen Schwellungen im HNO-Bereich hat mir meine Heilpraktikerin mal "Sinasal-Tropfen" empfohlen. 4-5 x tgl. 10 Tr. für mindestens 4 Wochen. Probier es einfach mal aus. Bei mir hat es geholfen!!

Baldige Besserung wünscht walesca

Was möchtest Du wissen?