Katheter/ Narbe und halb toter Finger, der wieder lebt aber sehr sensibel ist - was tun?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Versuche eineN findigeN PhysiotherapeutIn, MasseurIn oder OsteopatIn zu finden, die haben da oft ihre Tricks! Meine Mutter arbeitet viel mit einem Mix aus verschiedenen Therapien und schafft oft Sachen, wo andere schon aufgegeben haben!

Alles Gute und gib nicht auf! Ich denke das ist das Wichtigste!

Arzt verklagen wegen Schönheitsfehler?

Hatte vor einem Jahr eine "Mini" bauchstraffung. Die Narbe hat der Arzt so tief gemacht das fast meine ganze Schamhügel weg ist . Die Narbe ist nach unten gerutscht und es sieht sehr unnatürlich aus in Schambereich, als hätte ich nur die Schamlippen.  Mein Arzt hat am Op Tag die Markierungen gemacht ohne mich zu zeigen . Ich habe ihn  bei unsere Konsultation Fotos gezeigt wie ich die Narbe haben möchte. Die sogenannte "dog ears" habe ich auch. Der Arzt meint es sei alles ok, hat mir angeboten die dog ears zu entfernen und die Narbe zu entlasern. Mein Bauch ist nicht Straff und es belastet mich sehr wegen meine Schambereich. Ich wurde informiert über Komplikationen vor der Op. Aber über mein Schambereich gar nicht informiert. In Zwischenzeit habe ich mit andere Ärzte Konsultationen gehabt . Jede hat bestätigt das die Narbe viel zu tief ist . Eine hat gesagt es sei ein Schönheitsfehler. Nun meine Frage , kann ich ihn verklagen ? Wegen Körperverletzung ?  

Grüsse Lena

...zur Frage

Starke Schmerzen 3 Wochen nach Karpaltunnelop

Hi, am 29.11.2013 wurde bei mir das KTS (offene OP) gemacht. Narbe ist schon sehr gut verheilt. Narbe und der Bereich rundherum ist recht hart. Dafür nehme ich eine Salbe mehrmals täglich. Der Ringfinger ist seit der OP gefühlsgestört. Diese Probleme waren vorher nur nachts zu spüren. Aber dies ist nicht das eigentliche Problem!

Mein Problem ist: Ich kann die Finger (Ring-, Mittel-, Zeigefinger einzeln nicht beugen oder strecken, da dies sehr schmerzhaft ist. Beim Faustschluss und öffnen bestehen starke stechenden schmerzen als ob mir die Sehne oder ähnliches aus dem Unterarm gerissen wird.

Ist dies normal das es noch so weh tut beim normalen bewegen ohne Belastung? Krankengymnastik habe ich noch keine bekommen, da sich mein Hausarzt etwas quer stellt. Dieser hat die Gipsschiene auch 5 Tage zu früh abgesetzt. Handchirurg ist sauer und zu weit weg. Der eine sagt ich solle zu dem gehen, allerdings sagt das der andere auch. :(

Für eventuell hilfreiche Antworten, Danke ich schon mal im voraus Kirsche26

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?