Kat-OP

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Wupperweib!

Ich selbst habe diese OP bereits an beiden Augen machen lassen und kann Ihnen nur versichern, dass bei Ihnen wirklich noch alles im grünen Bereich ist. Die OP ist ja gerade mal 4 Tage her. Da ist es doch ganz natürlich, dass das operierte Auge noch sehr empfindlich ist. Schließlich wurde ja auch ein Fremdkörper (die neue Linse) eingesetzt. Bei Ihren Ausgangswerten (-9 Diopt.) ist es auch völlig normal, dass Sie nicht gleich wieder optimal sehen können. Das Auge und insbesondere der Sehnerv leiten ja jetzt viel klarere Bilder an das Gehirn weiter. Das Gehirn muss nun erstmal "umlernen", um wieder ganz scharfe Bilder herzustellen!!!! Dieser Prozess kann schon mal einige Wochen in Anspruch nehmen. Aber es wird ständig besser!!! Für die Übergangszeit würde ich auch erstmal auf die Billig-Brillen zurückgreifen. Lassen Sie bald auch das andere Auge operieren, damit Sie dann wieder supergut sehen können. Diese Übergangszeit ist wirklich ziemlich nervig, aber es ist ja zum Glück nur für eine begrenzte Zeit!! Mit der 2. OP würde ich aber schon abwarten bis sich das rechte Auge erholt hat und Sie damit wieder gut zurechtkommen. Mit einer neuen Brille, die leider nicht mehr von den Krankenkassen bezahlt werden, sollten Sie bis mindestens 6 Wochen nach der 2. OP warten (wenn möglich besser noch länger!!).

Alles Gute wünscht walesca

Hallo Walesca, vielen Dank für die Antwort. Das hat mir wirklich geholfen. Das komische Fremdkörpergefühl hat mich schon sehr irritiert. Manchmal habe ich auch ein Gefühl, als wenn ein Haar im Auge wäre. Ich denke, das legt sich alles. Es war auch ziemlich blöd, als der Augenarzt mich ohne Brille nach Hause geschickt hat. Im der Wohnung komme ich jetzt einigermaßen zurecht, nur draußen bin ich noch sehr unsicher. Ich habe erst seit einem Jahr den Computer und war noch nie in einem Forum. Vielen Dank für all die hilfreichen Antworten. Viele Grüße Wupperweib

0
@Wupperweib

Gern geschehen. Ich freue mich, wenn ich anderen Usern mit meinen Erfahrungen weiterhelfen kann und sich dadurch so manches Problem auflöst! LG

0
@walesca

Ganz herzlichen Dank für das Sternchen. Weiterhin gute Besserung und vor allem alles Gute auch für die 2. Kat-OP!! LG

0

Ich sehe noch nichts Beunruhigendes in dem, was Du jetzt erlebst. Ich konnte zwar nach meinen OPs noch am selben Tag "gut" sehen und hatte kaum Beschwerden, aber das muss nicht die Regel sein.

Trotz Deiner nicht so guten Erfahrungen jetzt würde ich auch so bald wie möglich das zweite Auge operieren lassen, Die Übergangszeit (ein Auge operiert, eines noch nicht) ist immer scheusslich. Ich hatte Doppelbilder, Kopfschmerzen, etc.

Früher war ich kurzsichtig. Mit den neuen Linsen brauche ich nur noch eine Lesebrille. So ähnlich wird es Dir auch gehen. Brillen werden meines Wissens jedoch schon lange nicht mehr von den GKV bezahlt, jedenfalls nicht bei Erwachsenen.

Ich empfehle Dir, eine der konfektionierten Billig-Lesebrillen für den Übergang zu kaufen, bis auch Dein zweites Auge wieder chic ist. Später kannst Du Dir überlegen, ob Du Dir eine Lesebrille "nach Maß" anfertigen lässt, oder eine Bildschirmbrille.

Ich drück Dir die Daumen, daß Deine Beschwerden schnell nachlassen. Sollte Dir etwas ungewöhnlich vorkommen, frag bitte Deinen Arzt und lass das kontrollieren.

Alles Gute für Dich.

Hallo Evistie, der Kommentar hat mir etwas geholfen. Es ist ja jetzt erst 5 Tage her, aber die Erfahrung war grausig. Die Spritze ins Auge war die Hölle. Eine zweite OP lasse ich nur in Vollnarkose machen. Mein Hausarzt wird mir dabei helfen. Am schlimmsten ist die Langeweile für mich. Viele Grüße Wupperweib

0

Hallo Wupperweib, ich versuche deine Fragen der Reihe nach abzuarbeiten. 1. Das Fremdkörpergefühl im Auge kommt von den Minnischnitten (ca. 1,5 mm) von der Operation. Es verschwindet mit der Zeit durch die - hoffentlich - verordneten Tropfen oder Salbe. 2. Von der Spritze hättest du auf gar keinen Fall etwas spüren dürfen. Spreche dies bei deinem nächsten Arztbesuch an, denn es geht 100% schmerzfrei. 3. Welche Linse für dich sinnvoll ist, sollte dein Augenarzt mit dir vor der Operation besprochen haben. Er kann es dir auch vorführen. 4. Bei deinen Sehschwierigkeiten würde ich mir beim Optiker eine Übergangsbrille anpassen lassen. 5. Das 2. Auge würde ich erst nach einer gewissen Pause - wenn es nicht unbedingt erforderlich ist - operieren lassen. Siehe unten. 6. Krankenkassen übernehmen nur noch einen Teil der Brillenkosten. Es gibt aber unterschiedlich teure Anbieter. Nun etwas Allgemeines. Das Sehvermögen ändert sich im Verlauf der Erkrankung, d.h. im Gehirn spielt sich ein Gewöhnungsprozess ab. Durch die Operation wurde nun etwas plötzlich verändert, an das sich das Gehirn gewöhnen muss. Das dauert sicher noch ein paar Tage. Auch dass du mit dem operierten Auge heller siehst ist normal. Nach ein paar Tagen der Angewohnheit wirst du es nicht mehr bewußt wahrnehmen. Ich wünsche gute Besserung!

Auge schlecht und LKW.

Moin.

Habe heute mit einer Weiterbildung zum LKW Fahrer begonnen, und habe da erfahren dass man entweder mit oder ohne Brille auf beide Augen 100% Sehkraft braucht.

Habe mir vor 3 Wochen ne Brille zugelegt weil ich von Haus aus kurzsichtig bin.

Habe bei der Bestellung der Brille, beim Optiker ein 10 Monate alten sehtest vom Augenarzt für die Brillenglas Anfertigung vorgelegt.

Dann bin ich gleich heute nach der Weiterbildung zum Optiker gegangen um schon vorab mal einen Test wegen der 100% Sehkraft zu machen.

Aber leider konnte ich sogar schon die erste reihe mit den rechten Auge trotz Brille durch das Sehtest Gerät nicht sehen, weil die offenen Kreise zu sehr verschwommen waren.

Dann habe ich mir mal so ein Augenärztliches Gutachten aus dem Internet angeschaut.

Und da steht für den Führerschein Klasse C/CE die Voraussetzungen :

Fehlsichtigkeiten müssen – soweit möglich und verträglich – korrigiert werden. Dabei dürfen folgende Sehschärfenwerte nicht unterschritten werden: Sehschärfe des besseren Auges oder beidäugige Gesamtschärfe 1,0. Sehschärfe des schlechteren Auges: 0,8. Die Korrektur mit Gläsern von mehr als plus 8,0 Dioptrien (sphärisches Äquivalent) ist nicht zulässig; dies gilt nicht für intraokulare Linsen oder Kontaktlinsen.

In mein Brillenpass steht :

R sph-1,25 cyl+3,75 Achse 5 PD 31

L sph-1,75 PD 31 sonst nichts.

Der Test vom Augenarzt ist leider beim Optiker.

So meine Fragen :

Erfülle ich bei neuer Brille mit ein stärkeren rechten Brillenglas noch die Voraussetzung?

Würde ich auf 100% Sehkraft kommen?

Oder habe ich vielleicht eine zu große Hornhautverkrümmung und mir hilft nur ein Laser eingriff?

Macht es sinn die Weiterbildung noch fortzuführen?

Habe erst in einem Monat ein Termin beim Augenarzt gekriegt deswegen frage ich schonmal.

Entschuldige mich vorab für eventuellen rechtschreibe Fehler.

...zur Frage

Mehrfarbige Augen (3-4) möglich?

Hy, ich habe in meinem rechten und linken Auge verschiedene Augenfarben. Laut Wikipedia gibt es jedoch nur partielle Heterochromie bei welcher ein klar abgegrenzter Abschnitt anders gefärbt ist, die gewöhnliche bei der jedes Auge eine Farbe besitzt und Heterochromie iridis, bei welcher sich eine Farbe hineinmischt (ohne klare Abgrenzungen).

Nun zu meinem linken Auge. Klare Heterochromie iridis, wobei der innere Ring braun ist, außen hingegen blau UND grün vermischt sind. Abgrenzungen sind kaum zu setzen, da alles flüssig ineinander übergeht. Was auch hervorzuheben wäre, ist, dass der braune Ring rechts "heller" ist. Mein rechtes Auge: Innen braun. Links-unten jedoch partiell grau und rechts-unten partiell blau. In den Zwischenräumen mischt sich das blau mit etwas grün.

Zusammengefasst besitze ich vier verschiedene Augenfarben, von denen sich eine nur im rechten Auge befindet. WIE kann das sein?!

(Falls es relevant ist: Ich bin leicht kurzsichtig, 17 Jahre alt und war kürzlich erst beim Augenarzt. Damals wusste ich allerdings noch nicht von meinen Augen, ich hab immer nur das eher markantere Grün als meine Augenfarbe angesehen. Kein Arzt hatte bisher etwas diesbezüglich erwähnt. Das Grau in meinem rechten Auge ist einer Freundin aufgefallen, den Rest hab ich die letzten paar Wochen über entdeckt.)

...zur Frage

Bepanthen Augensalbe - problemlos zu verwenden?

Hallo! Seit Freitag habe ich etwas Probleme mit meinem rechten Auge. Es brennt, juckt, tut weh und ist zwischendurch immer wieder auch gerötet. Außerdem habe ich das Gefühl, dass es irgendwie dick ist (was es aber nicht ist) und so ein Druckgefühl im/am Auge. Außerdem bildet sich immer wieder ein bißchen Sekret. Gestern hatte ich zusätzlich auch noch Kopfschmerzen. Vorgestern hatte ich, als ich zwischendurch mal in den Spiegel gesehen habe, den Eindruck, dass da auch ein kleines Bläschen im Auge etwas neben der Iris nach innen hin, ist, das ist aber jetzt wieder weg oder zumindest kleiner geworden.

Leider ist mein Augenarzt erst nächstes Jahr wieder zu erreichen.

Würde es erstmal ausreichen, Bepanthen-Augensalbe anzuwenden? Oder ist das nicht gut, wenn man nicht weiß was es ist? Kann ich das versuchen oder muss ich dann doch zu dem (nicht so tollen) Vertretungs-Augenarzt?

Danke und viele Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?