kaputte zähne,schmerzen ubd riesen angst vorm zahnarzt...:(

2 Antworten

Hallo legave,

ich schätze es gibt gar nicht so wenige Patienten die Angst vor dem Zahnarzt haben. Es ist aber unbedingt wichtig das zumindest das Schlimmst geregelt wird Das Problem die Bakterien die da am Werk sind und auch in den Kreislauf gelangen können u.a. auch das Herz schädigen. Es kann zu einer Herzmuskelentzündung oder auch zu einem Herzinfarkt. kommen

Ich weis nun leider nicht in welchen Bundesland Du wohnst hier sind Beispiele für NRW. Man könnte zur Not einmal bei einem der hier genannten Zahnärzte anrufen, die wissen ob es einen entsprechenden Zahnarzt in Deiner Nähe gibt !

http://www.zahnarzt-empfehlung.de/zahnarztsuche/Angst_Zahnarzt

VG Stephan

5

danke also sollt ich nicht zum alten doc gegen?

0
47
@legave

Hallo Legave,

Du solltest Dir einen neuen Zahnarzt suchen! Einen Zahnarzt der so eine Angst-Auszeichnungen hat je höher die Nummer um so besser. Sollte in dem Link keiner in Deiner weiteren Umgebung sein, einen dieser Zahnärzte die da in dem Link genannt werden anrufen und nachfragen wo Du alternativ hingehen könntest.

Wenn Du oben die Blaue Überschrift mit den Namen anklickst (z.B. Sandra Müller-Angstzahnärztin-München) kommst Du zu den Telefonnummern.

0

Hallo, Dir soll es nicht peinlich sein, zum ZA zu gehen, er bekommt ja Geld von Deiner KK für die Behandlung. Das heißt, er braucht Dich als Kunden. Würde Dir auch raten, auf jeden Fall einmal im Jahr zur Kontrolluntersuchung zu gehen, für Dein Bonusheft Du kannst auch mehrere ZÄ ausprobieren, bis Du einen gefunden hast, zu dem Du Vertrauen hast. Die Angst vor ZÄ rührt sicher oft daher, das die Patienten sich ausgeliefert fühlen, als läge alle Macht beim ZA. Da muß noch einiges passieren, das sich das ändert, überhaupt der ganze falsche unterwürfige Respekt vor den Ärzten. Du könntest als nächtes zu einem ZA gehen - nimm Dein Bonusheft mit- mit der Absicht, nur eine Kontrolluntersuchung machen zu lassen, d.h. der ZA soll weder Bohren, noch etwas anders martialisches machen , sondern nur anschauen, beurteilen und eine Diagnose stellen. Wenn Du etwas nicht verstehst, frage nach, bis Du es verstehst. Frage, was seiner Meinung nach gemacht werden müsste. Und dann gehe, lass Dein Bonusheft abstempeln und lass Dir zuhause das Gesagte durch den Kopf gehen. Du könntest dann zu einem weiteren ZA gehen und das gleiche machen, das Bonusheft brauchst Du aber jetzt nicht mehr.Und dann noch zu einem Dritten. Danach vergleichst Du zuhause die Aussagen und das Auftreten dieser Zahnärzte miteinander und entscheidest, zu wem Du wieder gehen möchtest. Als Selbstbehandlung könntest Du sofort mit einer Mundspülung Chlorhexidin 0,2 % aus der Apotheke beginnen, um Deinen Mund und die Zähne bakterienfrei und damit schmerzfrei zu bekommen.

Habt ihr angst vorm zahnarzt?

...zur Frage

Verspürt man Schmerzen über den Tag verteilt unterschiedlich stark?

Meine Frage zielt darauf ab, dass ich gerne wissen würde, wann es am besten wäre zum Zahnarzt zu gehen. Ich bin ziemlich schmerzempfindlich, aber ich muss unbedingt etwas an meinen Zähnen machen lassen und ich fürchte es wird etwas weh tun. Spürt man Schmerzen morgens stärker oder ist man abends schmerzempfindlicher?

...zur Frage

Fragen zur Festen Zahnspange, kann mir jemand helfen?

Hallo, Ich bin 15. Ich habe diesen Freitag (08.01.2016) einen Termin für eine feste Zahnspange. Bisher weiß ich nur dass ich dann einen Abdruck machen muss. Ich bin ehrlich gesagt etwas nervös bzw. weiß nicht was mich erwartet. Vielleicht kann mir jemand meine Fragen beantworten? z.B: Wird dann nur der Abdruck gemacht oder passiert da noch mehr? Ich gehe davon aus dass ich dann noch nicht die Zahnspange bekomme, da der Abdruck erst 'entwickelt' werden muss, oder nicht? Und kann man sagen wann ich dann den Termin bekomme wo ich dann auch meine Zahnspange bekomme? Oder ist das vom Zahnarzt abhängig? (Davon gehe ich aus) Und wenn ich meine Zahnspange bekomme, tut das weh? Oder wird mir der Zahnarzt noch alles erklären?

Danke schonmal für Antworten, ich hoffe ich habe mich nicht zu lang gefasst. Lg.

...zur Frage

Lachgas beim Zahnarzt was bringt das?

Mein Zahnarzt ist spezialisiert auf Patienten mit Angst. Er bietet auch eine Behandlung mit Lachgas an, aber wie kann ich mir dass vorstellen, wenn ich die ganze Zeit lache kann er ja im Mund nix machen, wie würde dass den ablaufen?und was bewirkt das Lachgas?

...zur Frage

Mit 16 schon Löcher in den Zähnen?

Hallo, ich bin 16 m und habe jetzt schon mein drittes Loch in meinen Zähnen, seitdem ich eigentlich denken kann, bringt mich meine Mutter 2x Jahr zum Zahnarzt zur Kontrolle und anfang dieses Jahres hat man bei mir 2 kleine löcher entdeckt, eins im oberen eckenzahn und eins unten irgendwo. Vor ein paar Tagen habe ich eins im letzten linken oberen Backenzahn gefunden und habe es meine Mutter gesagt, ich habe irgendwie das gefühl, dass das Loch von Tag zu Tag größer wird, also mit der Zunge spüre ich das sehr deutlich und im Spiegel sieht man das zwar nicht gut, aber man erkennt es. Vorhin habe ich es meiner Mutter gezeigt und sie macht am Montag direkt einen Termin beim Zahnarzt aus. Das bohren hasse ich am meisten und meine Mutter meinte das Loch wäre ziemlich groß und sie denkt, dass man den vielleicht sogar ziehen kann. Das nervt mich jetzt schon, ich fühl mich jetzt grad richtig beschissen...Ist das sehr schlimm mit 16? Früher hab ich mir meine Zähne nicht immer jeden Tag geputzt, aber seit ca. 2 oder 1 1/2 Jahren putze ich mir meine Zähne einmal am Abends, außerdem esse ich sehr viel Süßigkeiten und Säurehaltige Getränke habe ich bis jetzt auch getrunken. Seit gestern verzichte ich auf Süßigkeiten und trinke nur noch Wasser

...zur Frage

Todesangst vor dem Zahnarzt?

Hallo Leute, bin 23 Jahre alt und benötige eure Hilfe,

ich habe folgendes Problem und zwar habe ich richtige Todesangst vor dem Zahnarzt. Habe in der Kindheit schlechte Erfahrungen gemacht, hatte damals mit 8 Jahren mal ein Loch im Zahn gehabt und musste dann zum Zahnarzt, der hat direkt mit dem Eingriff begonnen und mir tief ins Zahnfleisch gebohrt und eine Füllung gesetz. Alles ohne Betäubung oder ähnlichem.

Dann mit 11 Jahren war ich nochmal beim Zahnarzt, ich denke er ist ein richtiger Betrüger! Er wollte immer nur Zähne ziehen und hat es dann auch gemacht, bin mit 5 Zähnen weniger aufgewacht. Damals als Kind hat man dies nicht so recht verstanden. Heute würde ich ihn verklagen. Er meinte damals auch nur immer. Wenn es so weiter geht, hast du mit 20 Jahren keine Zähne mehr. Bis jetzt habe ich nur einen Zahn sonst noch so verloren und bin inzwischen 23! Aber so langsam merke ich, wie der nächste Zahn langsam zerbricht.

Ich wäre wahrscheinlich schon viel eher zum Zahnarzt, wenn ich schmerzen hätte. Allerdings empfinde ich keine Zahnschmerzen, ich kann noch so ein Loch haben, oder eine Entzündung, mir schmerzen die Zähne nicht.

Aber jetzt zu meinem Problem. Ich habe panische Todesangst vorm Zahnarzt! Ich mag schon dieses frische Geruch aus der Praxis überhaupt nicht! Ich hatte meine letzte Behandlung mit 11 Jahren unter Narkose, weil ich so Angst habe und würde mich nicht nochmal da hin setzen ohne Narkose bzw. Tiefschlaf. Wenn ich so beim Zahnarzt bin, bekomme ich schweißausbrüche, Zittern, fange an zu schreien und bin kurz vor dem weinen! So schlimm ist es für mich! Aber ich muss zum Zahnarzt, Zähne sind wichtig und man braucht sie für das restliche Leben!

Was kann ich machen um die Angst mir zu nehmen? Was kostet Zahnersatz, benötige ich wirklich dringend! Empfiehlt sich sowas im Ausland zu machen z.B. Bulgarien?

Zudem habe ich auch starke Ängste vor einer Narkose bzw. Tiefschlaf. Ich finde das dieser Eingriff sehr gefährlich ist. Zumindest nehme ich das so wahr!

Bin ich alleine mit solchen Zahnarzt Problemen und Ängsten oder ist sowas weit verbreitet?

Freue mich über jede Antwort :-) Danke im Vorraus :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?