Kapselentzündung oder doch etwas anderes?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Abends mehr Schmerz als tagsüber, ist typisch für entzündliche Prozesse.

Warum der Zweifel an der Diagnose? Kaum Kraft in der Hand ist ein Versuch des Hirns die Hand/den Daumen vor weiterer Überlastung zu schützen, quasi eine Schmerzkompensation.

Statt an der Diagnose zu zweifeln, solltest Du überlegen, woher die Schmerzen/Überlastungen rühren können. Irgendetwas überlastet den Daumen. Das kann im Beruf, beim Sport, beim Hobby sein.

Kommt es Deiner Meinung nach eindeutig vom Beruf, dann überprüf die Ergonomie des Arbeitsplatzes. Frag bei der Berufsgenossenschaft nach, ob jemand zur Beratung zur Arbeitsstelle kommen kann. Oft hilft eine andere Stuhleinstellung für eine ergonomischere Sitzhaltung, oder einfach eine Ergomaus, falls die Maus bei der Arbeit sehr viel zum Einsatz kommt.

http://www.ergonomische.de/maeuse.php

Sollte es vom Wischen am Smartphone kommen, dann solltest Du Dein Verhalten zur Häufigkeit der Nutzung und zur Notwendigkeit der Nutzung überdenken.

Nicht steroide anti Rheumatika, wie z. B. Diclo würde ich in Deinem Fall auch nicht, oder nur ganz kurze Zeit mal schlucken, es soll zwar den Schmerz verringern und die Entzündung eindämmen, aber die Schmerzen gehen automatisch weg, wenn die Entzündung verschwindet.

Und gegen die Entzündung gibt es ein unschlagbar gutes Mittel, Du musst es aber selbst bezahlen, ich meine das Astaxanthin. Gebe Dir einen ausführlichen Link, lies ihn aber komplett durch.:

 https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2013/05/25/astaxanthin/

Soll die Entzündung ganz schnell weg sein, dann sind die Blutegel angesagt. Drei Stück rund um die Kapsel angesetzt und Du hast Ruhe. Macht entweder ein Arzt für Naturheilkunde, oder ein Heilpraktiker, einfach nachfragen, evtl. auch beim Hausarzt.

So, nun mach was aus den Infos, gute Besserung


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?