Frage von steffdshr, 220

Kapselentzündung oder doch etwas anderes?

Hallo,

ich habe seit dem 30.12.2016 Schmerzen im Daumen. Diese haben dann nach ein paar Tagen bis in die Hand gestrahlt und am Wochenende kam dann noch der Ellenbogen dazu. Ich war heute beim Orthopäden und der sagte mir, es sei angeblich eine Kapselentzündung. Daraufhin hat er mir DICLOFENAC AL50 verschrieben. Nach Durchsicht der Packungsbeilage hat sich herausgestellt, dass das Führen von Maschinen also auch Autos nicht empfohlen wird. Sehr witzig. Zu einer Ruhestellung bzw. Bandage oder Verbände hat er nichts gesagt. Ich solle doch vorbei kommen, wenn es in einer Woche nicht besser ist.

Ich bezweifel allerdings dass es sich hier um eine Kapselentzündung handelt. Ich habe kaum Kraft in der Hand, zudem ist sie ebenfalls was steif. Im Ruhezustand habe ich nur leichte schmerzen, werden am Abend jedoch stark.

Soll ich am besten nochmal zu einem anderen Arzt? Dadurch, dass ich beim Anwalt arbeite, muss ich extrem viel tippen und meines Erachtens nach, ist das auch nicht wirklich förderlich, da ich im Laufe des Tages stärkere Schmerzen habe. Danke vorab :)

p.s. eine Schwellung ist nicht zu sehen.

Antwort
von Winherby, 142

Abends mehr Schmerz als tagsüber, ist typisch für entzündliche Prozesse.

Warum der Zweifel an der Diagnose? Kaum Kraft in der Hand ist ein Versuch des Hirns die Hand/den Daumen vor weiterer Überlastung zu schützen, quasi eine Schmerzkompensation.

Statt an der Diagnose zu zweifeln, solltest Du überlegen, woher die Schmerzen/Überlastungen rühren können. Irgendetwas überlastet den Daumen. Das kann im Beruf, beim Sport, beim Hobby sein.

Kommt es Deiner Meinung nach eindeutig vom Beruf, dann überprüf die Ergonomie des Arbeitsplatzes. Frag bei der Berufsgenossenschaft nach, ob jemand zur Beratung zur Arbeitsstelle kommen kann. Oft hilft eine andere Stuhleinstellung für eine ergonomischere Sitzhaltung, oder einfach eine Ergomaus, falls die Maus bei der Arbeit sehr viel zum Einsatz kommt.

http://www.ergonomische.de/maeuse.php

Sollte es vom Wischen am Smartphone kommen, dann solltest Du Dein Verhalten zur Häufigkeit der Nutzung und zur Notwendigkeit der Nutzung überdenken.

Nicht steroide anti Rheumatika, wie z. B. Diclo würde ich in Deinem Fall auch nicht, oder nur ganz kurze Zeit mal schlucken, es soll zwar den Schmerz verringern und die Entzündung eindämmen, aber die Schmerzen gehen automatisch weg, wenn die Entzündung verschwindet.

Und gegen die Entzündung gibt es ein unschlagbar gutes Mittel, Du musst es aber selbst bezahlen, ich meine das Astaxanthin. Gebe Dir einen ausführlichen Link, lies ihn aber komplett durch.:

 https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2013/05/25/astaxanthin/

Soll die Entzündung ganz schnell weg sein, dann sind die Blutegel angesagt. Drei Stück rund um die Kapsel angesetzt und Du hast Ruhe. Macht entweder ein Arzt für Naturheilkunde, oder ein Heilpraktiker, einfach nachfragen, evtl. auch beim Hausarzt.

So, nun mach was aus den Infos, gute Besserung


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community