Kann Wahrsagerei süchtig machen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist oft ein Anzeichen für Zukunftsängste. Deswegen klammern sich manche Menschen auch an die Wahrsagerei. Als Sucht würde ich das nicht bezeichnen, sondern eher als mangelndes Selbstwertgefühl. Menschen mit einem mangelndem Selbstwertgefühl haben kein Vertrauen in ihre Fähigkeit die eigene Zukunft so zu gestalten wie man es sich wünscht. Du solltest ihr gegenüber mit Verständnis reagieren und sie motivieren eine eigene Lösung zu finden. Mehr kannst du im Moment nicht machen.

Ja ich denke schon, das das süchtig machen kann. Es gibt viele Menschen, vor allem Frauen, die ohne Esoterik nicht leben können. Tarotkarten, Runenlesen, Astrologie und andere Weissagungen boomen. Viele denken, sie beschäftigen sich damit zum Spaß, dabei ist es schon wie eine Sucht.

Sucht hin oder her, es gibt eben Phasen im Leben wo man so etwas braucht. Das wird im Normalfall auch wieder weniger wenn es einem besser geht. Herauszufinden ist, was deine Freundin derzeit so belastet und wie sie es lösen kann. Da kann ihr auch der Wahrsager nicht weiterhelfen. Im Grunde wird das was er sagt zu ihrer Realität; Ich kann nicht beurteilen was ihr gesagt wird von daher ist es schwierig. Man sollte niemanden die Macht über sein eigenes Leben geben.

@alle: Eso ist kein Gift. Es kommt darauf an wer was macht und was man z.B. liest. Es ist Selbsthilfe und nun wirklich keine Zauberei. Ich spreche aus eigener Erfahrung und ich finde ich bin doch ziemlich auf dem Boden der Tatsachen geblieben.

@Lena: ich glaube schon dass es seriöse Wahrsager/innen gibt, allerdings würde derjenige seinen Kunden nicht davon abhalten sein Leben allein in die Hand zu nehmen.

>...es gibt eben Phasen im Leben wo man so etwas braucht. - Nein, Esoterik braucht niemand, bestenfalls Lebenshilfe.

>Man sollte niemanden die Macht über sein eigenes Leben geben. - Richtg, aber genau das geschieht zum Beispiel bei Hypnose.

>Eso ist kein Gift. Es kommt darauf an wer was macht... - Falsch, Esoterik ist pures Gift, das anfangs süß schmeckt.

>ich glaube schon dass es seriöse Wahrsager/innen gibt - Da Wahrsagerei an sich nicht seriös ist, kass es auch keine seriösen Wahrsager/innen geben.

Ich war süchtig nach der Esoterik, ein Erfahrungsbericht von Debora: http://www.lichtarbeit-verfuehrung.de/bericht95.html

0
@Mirabelle

Ach Mirabelle, sei doch nicht so streng. Warum ist Wahrsagerei nie seriös deiner Meinung nach. Ich rede nicht von den Muschelschüttlern im Fernsehen. Diese Dinge sind seit jeher in fast jeder Kultur verwurzelt. Natürlich sind 95% Scharlatane und Trittbrettfahrer; Die Hypnose an sich gibt es nicht. Kein Mensch braucht Hypnose. Ich glaube du siehst die Dinge zu einseitig. Gewisse Dinge sollte man sich nicht ins Haus holen, damit stimme ich überein.

0

Was möchtest Du wissen?