Kann Toxoplasmose über das Kratzen von Katzen übertragen werden?

2 Antworten

Wenn Katzen infiziert sind ist es durchaus möglich. Aber bei einer hygienischen Haltung, tierärztlicher Betreuung und guter Integration der Tiere kaum möglich. Beim Spielen passiert es schon, dass man ein paar Kratzr davon trägt. Ich hatte auch schon etliche den letzten erst vor ein paar Tagen. Wenn sowas passiert, mache ich immer sofort Teebaumöl drauf. Das desinfiziert und die Kratzer heilen auch viel schneller.

Der Erreger der Toxoplasmose vermehrt sich in den Zellen von Mäusen, Rindern, Schafen, Schweinen und Menschen und bildet dort infektiöse Zysten in der Muskulatur und in anderen Organen. Endwirt sind Katzen, die diese infektiösen Zysten (Oozysten) mit dem Kot ausscheiden. Die Zysten können Dauerstadien (Bradyzoiten) bilden, die viele Jahre lebensfähig sind und im Gehirn, im Auge und in der Muskulatur vorkommen.

Infektionswege für den Menschen sind:

Der Genuss von rohem oder nicht ausreichend durchgebratenem Fleisch infizierter Tiere. Mett und Schweinefleisch sind beispielsweise zu 25 Prozent mit Zysten infiziert. Der Genuss von Nahrungsmitteln, die mit infektiösen Zysten kontaminiert sind (ungewaschenes Obst, Gemüse). Aufnahme kontaminierter Erde (zum Beispiel bei der Gartenarbeit). Der Kontakt mit erregerhaltigem Katzenkot, beispielsweise beim Reinigen des Katzenklos. http://www.tk.de/tk/krankheiten-a-z/krankheiten-t/toxoplasmose/31108

Katzen kratzer am Handpuls punkt

Bei mir nur knapp darunter...also wenn meine katze mich genau da bei den dickern adern kratzen würde(so das es blutet) was würde Genau passieren?Also spritzt dann das blut raus und min stirbt oder wie?

...zur Frage

Welche Krankheiten können von Katzen übertragen werden? Besteht ein Krankheitsrisiko bei Hauskatzen?

Ich habe selbst keine Tiere, aber eine Freundin hat Katzen. Eine davon hat mich ziemlich tief gekratzt. Kann dabei etwas passieren, also können dadurch ernste Krankheiten übertragen werden? Und wie hoch ist da das Risiko?

...zur Frage

Flohhalsbänder für Katzen, auch für Menschen giftig? :O

Hey Leute! Ich habe meiner Katze heute ein neues Flohhalsband draufgemacht und grad mit ihr gekuschelt und sie geküsst. Eine Bekannte meinte, das sei giftig für mich und total schlimme Sachen, da dies über die Haut vom Menschen aufgenommen wird oder so.

Bin ich jetzt vergiftet? Hab total Schiss im moment :(

Danke im Voraus!

lg

...zur Frage

Magen-Darm-Probleme seit über einem Jahr - es wird immer schlimmer!

Ich hoffe jemand kann mir helfen und nimmt sich meinem Problem an. Meine Beschwerden haben eine lange Geschichte. Im Juli 2013 hatte ich Magen- und Darmbeschwerden aufgrund des Bakteriums helicobacter pylori. Ich ging von einem Arzt zum anderen, eine Stuhlprobe beim Hausarzt gab letztendlich Auskunft darüber. Ich hatte im August diese Probe einschicken lassen, meine Hausärztin hatte jedoch bis Ende November (!!!) nicht in den Befund geschaut, bis dahin wurde ich also nicht dagegen behandelt. Durch Zufall teilte sie mir dies erst mit. Ich habe dann eine Eradikations-Antibiotika-Therapie gemacht. Meine Hausärztin bestellte mich danach nicht nochmal zur Kontrolle, noch sagte sie mir, dass ein Darmaufbau/-kur danach sinnvoll wäre, weil der Darm dann total fertig ist. Meine Magenkrämpfe waren weg - jedoch habe ich plötzlich keine Milch mehr vertragen. Bauchschmerzen, Blähungen und Durchfall bei Milch, aber Käse, Joghurt etc. habe ich vertragen. auch Laktosefreie Milch sowie mehrere Ersatzprodukte wie Hafer-, Reis-, Mandel- und Sojamilch bereiteten mir die gleichen Symptome. Ich lernte, damit zu leben. Meine Hausärztin meinte es sei Einbildung. Meine Werte waren auch alle in Ordnung.

Seit September 2014 wird alles immer schlimmer. Kurz vorher lernte ich meinen Freund kennen, der eine Katze besitzt, auf die ich anfangs reagierte, jedoch nach zwei Wochen schon "immun" dagegen war.

Seit September dann kamen Magen/Darmkrämpfe hinzu, und ich bin seitdem chronisch müde und total ausgelaugt. Ich vertrage nicht mehr nur Milch nicht, sondern jetzt auch alles was Zucker enthält, aber nur früh! Esse ich früh eine Banane, muss ich sobald aufs Klo rennen, und mein Stuhl ist schmierig, nicht dünn, aber so eine Mischung, und ich bin aufgebläht. esse ich nachmittags so etwas, ist alles in Ordnung. verzichte ich auf diese Sachen, werde ich auch nicht wach auf dauer.

Ich habe auch eine Darmkur mit Probiotika, Heilerde und Leinsamen gemacht und achte sehr auf ausgewogene Ernährung. alles ohne Erfolg. Ich bin am Ende und weiß nicht mehr weiter :(

Eine andere Ärztin meinte ich habe Reizdarm wegen Stress, dabei habe ich nicht mal immer Stress sondern sehr oft Langeweile.

Ich habe drüber nachgedacht ob es was mit der Katze zutun haben könnte, denn diese hatte mal den Candida albicans, was aber schon fast 2 Jahre her ist. Oder Katzen können doch auch Würmer übertragen oder? Anzeichen wie Gewichtsabnahme gibt es jedoch da auch nicht. Afterjucken gehört auch zu eines meiner Symptome, allerdings hängt das auch mit einer Analfissur zusammen, die ich mir vor 6 Jahren zugezogen habe. An Würmer denke ich auch nicht, da Der After nur an benannter Fissur juckt und nicht um die komplette Rossette herum. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, kein Arzt kann mir weiterhelfen und ich renne von einem zum anderen :( vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht. Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?