Kann Teebaumöl sich auch negativ gegen Pickel äußern?

2 Antworten

Also ich habe mit Teebaumöl gute Erfahrungen gemacht, was das Thema Pickel bekämpfen angeht. Meiner Meinung nach trocknet Teebaumöl die Pickel aus. Und es bleiben keine Narben zurück. Was auch gegen Pickel hilft ist das homöopathische Mittel Hepar Sulfuris.

Also man sollte sich mal damit auseinander setzen woher die Pickel überhaupt kommen??Letztlich kommen Sie von Innen,es ist eine Entgiftungsreaktion der Körpers über das Blut.Versuch es ganz einfach mal über Stabilisierung von Deinem PH Wert.Der soll bei 7,5 liegen.Wenn das erreicht ist,sind i.d.R.die Pickel weg.Das Teebaumöl ist zwar eine gute Sache , allerdings äußerlich angewandt nicht für jeden geeignet,da hoch energetisch ,wenn es gut ist.Für Pickel ist es eigentl.nicht geeignet,da wie gesagt die Dinger von dem Blut kommen,das sozusagen Gifte über die haut entsorgt. Ernährung(pflanzlich und wenig Zucker)ist hier sehr wichtig!!

Teebaumöl ist eigentlich - also in der Regel - schon für/gegen Pickel geeignet, da das Teebaumöl antiseptisch, bakterizid, fungizid, desinfizierend wirkt und Pickel sind nunmal eine Entzündung der Talgdrüsen.

0

Welche Sonnencreme verursacht keine Pickel?

Welche Sonnencreme kann man verwenden, wenn man verhindern will, dass die Haut pickel bekommt? Die für sensible oder trockene Haut ist ja oft viel zu fettig und die für fettige Haut hat oft Alkohol, die trocknet alles aus.. Kann mir jemand mit Namen eine Creme sagen?

...zur Frage

Die richtige Pflege bei fettiger Haut & Mitesser?

Hallo Zusammen,

da bei Bewertungen von Produkten im Internet doch auch viel betrogen wird und viel unterschiedlich gewertet wird, erhoffe ich mir hier Tipps :)

Ich bin auf der Suche nach der richtigen Pflege und Reinigung für mein Gesicht. Ich habe schon etliche Produkte ausprobiert und bin nun schon seit einer ganzen Weile bei der Body Shop Tea Tree Serie hängen geblieben. Hier nutze ich das Waschgel, den Reinigungschaum und das Gesichtswasser. Zum Abschluss bzw. „cremen“ des Gesichts nutze ich Jojobaöl. Hin und wieder tupfe ich auch mal reines Teebaumöl (gemischt mit Wasser) auf mein Gesicht. Nun bin ich am überlegen, ob ich nicht doch nochmal wechseln soll, da es nicht zu 100 % meinen Probleme bekämpft und vielleicht doch etwas zu aggressiv sein könnte.

Ich leide unter ziemlich fettiger und glänzender Haut. Schon kurze Zeit nach der Reinigung glänzt mein Gesicht extrem und das sieht leider echt unschön aus und man muss ständig tupfen. Ich habe jetzt keine üble Akne aber immer wieder Pickel. Hin und wieder ist auch mal ein unterirdischer und übler dabei, so wie momentan, die mir echt zu schaffen machen. Kommt aber jetzt nicht ständig vor. Was mir eher zu schaffen macht, sind Mitesser auf und rund um die Nase und dem Kinn sowie vergrößerte Poren. Ich schätze aber die kommen von der fettigen Haut, die verstopft. Außerdem hab ich einige rote Punkte von vergangenen großen Monstern, welche ich gerne los werden möchte. Ich hab eine ziemlich sensible und trockene Haut, deshalb ist sind mir die Tea Tree Produkte vielleicht doch etwas zu heftig.

Vielleicht gibt es unter euch jemanden, der ähnliche Probleme hatte und diese mit der richtigen Pflege gut in den Griff bekommen hat und mir bei der Auswahl der richtigen Serie helfen kann.

Außerdem suche ich auch ein neues Make-up. Flüssig und Puder. Ich habe gelesen, man sollte darauf achten, dass es nicht komedogen sein sollte.

Vielen Dank euch!

...zur Frage

Teebaumöl-Kann es sich auch negativ auf die Pickel äußern?

Ich habe bestimmt drei Monate Teebaumöl (täglich) benutzt und die Pickel sind nicht wirklich"kleiner"-oder dünner-oder sogar ganz "wegegangen", sondern sie sind sogar teilweise "mehr" und dicker geworden?

Man sagt ja, dass Teebaumöl "sich oft" gut für die Haut äußern soll...

...zur Frage

Besenreiser durch Pille Maxim?

Kennt jemand das Problem? Ich hatte jahrelang nie Probleme mit der Pille & hab auch nie Besenreiser bekommen und nun, seit diesem Sommer entdecke ich überall vermehrt blaue/violette kleine Adern.

Ich dachte erst, dass es vom Kraftsport kommt, aber den habe ich (aus anderen Gründen) vor einem beendet. Entweder die sind damals dabei entstanden oder sie sind eben jetzt durch die Pille gekommen. Gut, ich habe es mit dem Kraftsport sehr übertrieben, mich manchmal (wahrscheinlich) nicht richtig aufgewärmt, und nahm auch sehr schnell an Muskelwachstum zu... aber kommen dadurch wirklich Besenreiser?

Mich wundert das alles nur, da ich diese Pille fast 2 Jahre ohne Probleme nehme und wie gesagt am Anfang überhaupt keine Probleme mit der Haut bekam. Ich hab nur einen Besenreiser gehabt, und der kam, weil ich mich einmal vor langer Zeit sehr doll an einer Tischkante gestoßen habe.

Ich habe vor 1/1/2 Monaten 2/3kg abgenommen, was erklärt, dass ich die Adern jetzt viel deutlicher sehe als vorher. Aber deswegen kommen doch keine Besenreiser? 2/3kg sind doch nicht viel? Ich hab vorher 50kg gewogen und wiege jetzt 47,5-48kg (kam durch eine Fastenkur)

vielleicht kann einer mir helfen

...zur Frage

„Knubbel“ an Schulter/Hals geplatzt?

Hallo zusammen :-)

Ich hab da mal ne Frage. Weiss gar nicht so wirklich, wie ich das beschreiben soll. Hatte mir eben meine Halskette zurechtrücken wollen und dabei einen Knubbel gespürt (so etwa, wie ein grösserer „unterirdischer“ Pickel. Hab das dann kurz angefasst und plötzlich ist das Teil aufgeplatzt und total genässt (kein Eiter).

Nun fehlt mir an dieser Stelle die Haut und die ganze Stelle darum ist gerötet. Es schmerzt auch ziemlich...

Hat jemand irgendeine Ahnung was das war? Es schmerzt etwa so wie eine Verbrennung.

Danke euch im Voraus und lg

...zur Frage

In welcher Konzentration kann ich Teebaumöl verwenden? Im Gesicht?

Huhu,

ich habe hier im Forum oft gelesen, dass Teebaumöl gut ist bei schlechter Haut. Da ich momentan mal wieder aussehe wie ein Streuselkuchen, habe ich mir gestern im Bioladen Teebaumöl besorgt (Bio). Jetzt bin ich aber unschlüssig, wie ich das verwenden soll ... das ist 100 % reines Teebaumöl und riecht sehr intensiv. Sind auch lauter Gefahrenzeichen auf dem Fläschchen.

Kann ich das jetzt pur auf meine Pickel tupfen? Oder muss ich das irgendwie verdünnen? Wenn ja, wie - mit anderem Öl, mit Creme?

Wäre total lieb, wenn ihr mir da eine Art Anleitung geben könntet :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?