Kann Stress im Privatleben Magenprobleme verursachen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja für den Magen ist das ganz typisch, man sagt ja nicht umsonst "das ist mir auf den Magen geschlagen". Wenn es nicht besser wird, dann kann dir nur ein Arzt helfen, du solltest es mal mit warmen Umschlägen (Gummiwärmflasche) auf den Bauch und möglichst 1 Stunde ruhen versuchen.

Hallo Hadiya,

So ein Stressmagen kann unterschiedliche Ursachen haben. Es kann durchaus vorkommen, dass einen diese Probleme so sehr belasten, dass sie auf den Magen schlagen. Die beste Lösung wäre natürlich, wenn du deine privaten Probleme lösen könntest. Da das aber meistens nicht so schnell geht, könntest du zum Beispiel Iberogast nehmen. Das ist ein pflanzliches Mittel, welches die Magenschleimhaut beruhigt. Es ist zwar keine Lösung auf Dauer, aber hilft im Akutfall.

Kann mein Hausarzt mich auf Grund von psychischen Problemen krankschrieben?

Hallo ihr Lieben,

ich bin 19 Jahre alt und leider seid dem ich 14 bin mal mehr mal weniger unter psychischen problemen. Mittlerweile ist es so, das mich jedesmal Kleinigkeit niederschlägt, ich den ganzen Tag schlafen könnte, niemanden mehr sehen möchte und mich zudem immer und immer wieder ritze. Dazu kommen dann auch noch einige problemen mit meinen Eltern und auch unter meinen Eltern die mich ziemlich niederschlagen.

Ich habe mich zwar bereits einigen guten Freuden anvertraut aber auch deren Unterstützung bringt mich nicht mehr weiter. An diesem Wochenende war es wieder besonders schlimm und ich kann einfach nicht mehr. Nun spiele ich mit dem Gedanken mich meinem Hausarzt anzuvertrauen und ihn zu fragen ob er mich für ein paar Tage krankschrieben kann, da ich in diesem zusand ungerne in die schule gehen möchte. Andererseits wenn er mich krankschrieben würde weiß ich nicht, was ich meinen Eltern erzählen soll weshalb ich Zuhause bin (diese wissen nämlich nichts davon und das soll auch so blaiben, da sie genug eigene Probleme haben und diese schon oft genug zu meinen machen).

Zudem überlege ich zu einem Psychologen zu gehen, da ich mein Leben so nicht weiterführen möchte und es so auch nicht weitergehen kann. Mein frage diesbezüglich wäre auch ob man schneller einen Termin bei einem Psychologen bekommt, wenn der Arzt einen dorthin überweist. Und ist es möglich das meine Eltern nichts davon mitbekommen? Ich meine ich bin zwar schon volljährig aber noch über meine Eltern krankenversichert. Aber es ist auch unmöglich meinen Eltern davon zu erzählen, da sie nichts von einem Psychologen oder psychischen störungen halten.

Ich würde mich freuen wenn ihr mir vielleicht einen guten Rat geben könntet.

Danke schon mal im vorraus!

...zur Frage

magen-bauchproblem

seit längerem habe ich extreme magenprobleme, besonders nach dem trinken oder essen brennt er extrem.. lt meinem arzt hätte ich eine magenschleimhauentzüngung... aber die medizin hat nicht geholfen... war auch schon bei der magenspiegelung aber die hat auch nichts ergeben... seit ca. einer woche wurde es jetzt noch schlimmer es ist kein brennen mehr sondern richtige kränpfe die sich auch über den kompl. bauch hin weg strecken... ich weiß neicht ob das magen liegt aber seit ich das hab wird bin ich bei gerüchen extrem empfindlich... egal ob beim zähneputzen oder anderen sachen könnte oder habe ich mich auch schon übergeben. ich weiß nicht ob das was damit zu tun hat abe rich habe ziemlich streß auf der arbeit und suche mir auch etwas neues weil die mich ziemlich kaputt macht... bitte sagt mir was das sein soll, und das ich nochmals zum arzt muss ist mir klar...

...zur Frage

Warum ist mir nach fast jeder Mahlzeit schlecht?

Ich habe seit schon in etwa einem halben Jahr das Problem, dass mir nach so gut wie fast jeder Mahlzeit richtig schlecht wird. Nach einer gewissen Zeit hört das dann auch wieder auf, tritt aber meistens dann nach dem ich eine andere volle Mahlzeit wieder aufgenommen habe, erneut auf. Ich ernähre mich eigentlich ziemlich gesund und versuche oft auch viel Gemüse mit in meinem Essen zu verkochen. Doch genauso da wie beispielsweise auch bei Fleisch, wird mir nachdem ich es zu mir genommen habe, wieder total schlecht.

Wenn ich Obst esse wird mir komischerweise nie schlecht, genauso wie wenn ich zum Beispiel ein bisschen rohes Gemüse oder kleine Lebensmittel wie Nüsse esse..

Ich habe eine Kuhmilcheiweißallergie, ich weiß nicht ob es damit zusammenhängen könnte. Falls es noch hilft, ich bin 1,68 groß und wiege fast 50kg

Vielleicht könnt ihr mir ja weiter helfen?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?