Kann Stress alleine einen Herzinfarkt auslösen?

2 Antworten

Das kann man nicht genau sagen. Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen, Zuckerkrankheit (Diabetes), Vorhofflimmern, Rauchen, Alkohol, Fehlernährung und Übergewicht, Bewegungsmangel, familiäre Veranlagung, Alter und Stress sind die Hauptauslöser von Gefäßerkrankungen. Es gibt Menschen, die gehören zur potenziellen Risikogruppe und bekommen keinen Herzinfarkt und andere, die "bloß" Stress haben und einen bekommen. Grundsätzlich sollte man durch seine Lebensführung versuchen, den Risikofaktoren, auch oder besonders Stress, aus dem Weg zu gehen.

Nein, es ist eher die Kombination aus vielen Dingen, die elke089 schon beschrieben hat!

Nützt es etwas, bei einem Herzinfarkt alle 2 Sek. tief einzuatmen und dann feste zu husten?

Das habe ich eben in einer pps gelesen. Es wurde gefragt, was man alleine auf dem Heimweg von der Arbeit, gestreßt und mit stechenden Herzschmerzen tun soll, die sich rasch auf Gesicht und Arme ausbreiten. Bei einer Herzattacke habe man nur etwa 10 Sekunden Zeit bis zum Verlieren des Beweußtseins. Und viele Menschen seien alleine bei einer Herzattacke.

Die Antwort lautete wörtlich:

Keine Panik, aber beginne energisch und so oft als möglich zu husten. Vor jedem Husten TIEF einatmen! Das Husten muß so tief und anhaltend sein, so als ob man Schleim von tief aus derm Brustkorb heraufholen möchte. Einatmen und Husten muß **alle 2 sec.

Tiefes Einatmen brint Sauerstoff in die Lungen, das Husten drückt aufs Herz und hält das Blut am Zirkulieren. Der Druck auf das Herz hilft auch wieder, den Rhythmus zu normalisieren. Dadurch sollte es möglich sein, das Krankenhaus zu erreichen.

Quelle: Artikel veröffentlicht in der Nummer 240 des Journal of General Hospital, Rochester

Was haltet Ihr davon? Ich habe keine Ahnung, sollte man sicih so etwas merken für den Notfall?

...zur Frage

Kann der Körper zwischen positivem und negativem Stress unterscheiden?

Es gibt ja postiver Stress, der einen motivert und vorantreibt (jedenfalls kenn ich das so) oder zum Beispiel Freizeitsress und dann gibt es ja negativer Stress. Das STress für den Körper nicht wirklich gesund ist, weiß man ja inzwischen. Jetzt frag ich mich, kann der Körper zwischen negativem und Positvem Stress unterscheiden und reagiert unterschiedlich oder ist stress gleich stress und der Körper reagiert negativ??

...zur Frage

Kribbeln am kopf

Habe seit 1 woche ein kribbeln und taubheitsgefühl am kopf, helmartig bis in die stirn, als wenn ich eine mütze aufhabe, kommt und geht. Blutdruck normal, liege nach op im bett, kann das auch vom stress sein? Harmlos? Angst vor schlaganfall...bin w., 37, körperl. gesund, keine risikofaktoren, nehme aber pille, seit 2 wochen im bett nach gallen-op

...zur Frage

Ist Traubensaft auch gut für Herz und Gefäße?

Von Rotwein hört man immer wieder, dass er gut fürs Herz und die Gefäße sein soll. Hat Traubensaft die gleiche Wirkung und schützt das Organ und die Gefäße vor einem Herzinfarkt und Ablagerungen?

...zur Frage

Weisswein auch gesund für Herz und Gefäße?

Ist Weisswein auch gesund fürs Herz und die Gefäße oder nur Rotwein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?