Kann ständiges Sodbrennen auf eine Krankheit hindeuten?

0 Antworten

ADHS-Kurklink verlangt nach Begleitperson?

Hallo, versuche mich kurz zu fassen. Unser 7-jähriger hat (angeblich) eine leichte Form der ADHS.Es fing im Kindergarten an,die Erzieherinnen meinten, er sei sehr unsozial,könne nicht ruhig am Tisch sitzen etc. er müsse zum Arzt.Er ist seitdem in einer wöchentlichen Spielgruppe, jetzt in der ersten Klasse und hat eine Integrationskraft, die er wohl bald nicht mehr benötigt, er ist sehr gut in der Schule, macht freiwillig seine Hausaufgaben, er ist und war noch nie aggressiv, eher das Gegenteil. Das einzige Problem war das mit dem still sitzen und dass er einen oft ignoriert, wenn ihm mal etwas nicht in den Kram passt, außerdem wird er extrem laut, wenn er mit anderen spielt. Da kann man jetzt drüber streiten, wo da die Grenze zu einer Krankheit liegt, na ja, geschadet hat es nicht.

Jedenfalls hat meine Lebensgefährtin für diesen August eine 3-wöchige Mutter-Kind Kur genehmigt bekommen, mehr für sich selbst, als für unseren Sohnemann. Da ich arbeiten muss, geht er mit. Wegen meines Sohns wählte die Krankenkasse eine speziell auf ADHS spezialisierte Klinik mit Betreuung in Süd-Deutschland aus. Vorhin ein Anruf der Klinik, es müsse zwingend eine Begleitperson mit, da er ja eine Integrationskraft in der Schule hat, sonst könne die Kur nicht stattfinden !!!!??? Die KK mischt sich da nicht ein, die Klinik müsse entscheiden.

Wie gesagt, wir haben es hier nicht mit einem Kind zu tun, dass andere gefährdet oder permanent überwacht werden muss, in der Schule klappt auch alles, wenn die IK mal krank ist, er geht inzwischen mit seiner großen Schwester auch alleine in die Schule und fährt alleine mit dem Bus heim. Wiso kann eine auf ADHS spezialisierte Klinik die Kur verweigern, wenn keine private Begleitperson mitkommt?

Was machen da eigentlich alleinerziehende mit wirklich problematischen Kindern (kenne im Bekannten-Kreis 2 Fälle), die niemanden auftreiben können?

Verstehe das nicht so ganz.

LG

Erwin

...zur Frage

Manchmal beim Essen Jucken im Gaumen/das Gefühl umzukippen + immer Heißhunger = Allergie?

Hallo,

ich habe ein komisches Problem. Manchmal wenn ich esse verspüre ich plötzlich ein seltsames Gefühl im Gaumen - es fühlt sich an wie ein starkes Kitzeln. Zusätzlichen fangen meine Augenlider an wie verrückt zu blinzeln und ich habe das Gefühl jeden Moment umzukippen.

Heute trat diese Situation auf - Ich aß eine Knoblauch-Chilli Frikadelle mit süß-saurer Chillisoße und es fing sofort an. Ich hab es trotzdem noch geschafft alles zu essen und 1 Minute nach dem letzten Bissen war alles wieder okay. Kein Kitzeln, kein Schwindel nichts. Das Lustige ist - Die Frikadellen und die Soße esse ich öfters, aber normalerweise passiert dabei nichts. Das Gleiche ist mir auch neulich bei gekauftem Kartoffelsalat passiert. Ich hab ihn immer ohne Probleme vertragen - dann, vor ein paar Wochen, aß ich was davon und .. das starbe Kribbeln + das Blinzeln + das Gefühl umzukippen war sofort da. Am nächsten Tag probierte ich den Rest zu essen und .. nichts passierte. Alles war gut. Das Gefühl tritt also wirklich nicht bei bestimmten Lebensmitteln auf - es kommt und geht. Es tritt auch nicht täglich auf. Was aber täglich auftritt ist Heißhunger - Ich hab immer Hunger und ich hab keine Ahnung wieso. Außerdem hab ich öfters mal Durchfall ohne Grund (oft frühs) + meine Haut ist recht störrisch .. Sie ist manchmal ziemlich unrein (vor allem am Kinn, der Stirn und den Wangen außen) und manchmal juckt es auch überall (ohne Ausschlag).

Könnten die ganzen Symptome auf eine Nahrungsmittelallergie hindeuten ? Leider hab ich absolut keine Idee was es für eine es sein könnte, da es immer bei völlig unterschiedlichen Lebensmitteln und meist auch nicht zweimal beim Selben auftritt - Hat Jemand eine Idee ?

...zur Frage

Was ist los mit mir ich kann nicht mehr?

Hallo

Undzwar habe ich ein für mich persönliches großes Problem. Ich mache seid 1.9.17 eine Ausbildung als ZFA (zahnmedizinischen fachangestellten). Soweit so gut... an sich macht mir der Bereich und das Fach sehr Spaß. Ich habe nur seid ca. 4 Monaten Große Probleme auf die Arbeit zu gehen. Mir wird das irgendwie alles zu viel.. aussprechen darf man das ja auch nicht weil man sofort als faul abgestempelt wird. Ich habe das Gefühl es wächst mit alles über den Kopf.

Letztes Jahr war ich auch schon in psychologischer Behandlung weil meine Schwester vor 2 Jahren verstorben ist und ich wohl nicht so klar damit kam wie gedacht..

Leider kann ich seid Februar nicht mehr hin, da ich einfach keine Zeit durch die Arbeit habe.

Ich war jeden Donnerstag nach der Schule dort, jetzt muss ich nach der Schule arbeiten und kann den Termin nicht mehr wahrnehmen. Was ich sehr schade finde da es mir wirklich geholfen hat. Mit meiner Chefin zu reden bringt nichts sie sagt nur das ist privat und nicht ihre Sache.

Ich denke jeden Freitag schon wieder an Montag obwohl sich andere während dessen nur auf ihr Wochende freuen

Ich habe jeden Sonntag schlechte Laune und bin nur am weinen weil es schon wieder so nah zum Montag zu geht

Ich weiß nicht mehr weiter ich habe keine Zeit mehr für nichts mit wächst das alles über den Kopf

Ich habe mir alles einfacher vorgestellt

Was kann ich tun

...zur Frage

Ständiges "Luftaufstoßen"

Was kann man dagegen machen könnte es eine krankheit sein ? Leide zur zeit auch unter übelkeit und starkem speichelfluss ! Hoffe auf Antworten :)

...zur Frage

Alzheimergefahr durch Magaldrat (Riopan)?

Hallo zusammen,

ich habe leider täglich Reflux (bis auf hin uns wieder mal einen leicht entzündeten Kehlkopf ohne weitere Folgen, der Speiseröhre geht es gut)

In Zeiten, in denen es mal ganz schlimm ist, nehme ich oft Riopan. Jetzt habe ich gelesen, dass es einen zusammenhang zwischen dem Aluminium im Wirkstoff und Alzheimer gibt.

Jetzt finde ich Seiten, die mir suggerieren, dass ich auf jeden Fall Alzheimer bekomme, und andere sagen, es gibt kein Risiko...

Kennt evtl. jemand aktuelle Studien zum Thema? Die die ich finde sind allesamt schon recht alt.

...zur Frage

Sodbrennen geht seit drei Tagen nicht weg, was kann ich noch machen?

Habe seit drei Tagen Sodbrennen und nehme dagegen Pantoprazol. Es hilft dann schon für kurze Zeit aber danach kommt das Sodbrennen wieder. Ich möchte aber auch nicht denn ganzen Tag Tabletten nehmen. Was kann ich denn noch machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?