Kann sich eine Sommergrippe über mehrere Wochen erstrecken?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein das ist nicht dick aufgetragen, wenn ich mal im Sommer eine Erkältung bekommen habe, denn nichts anderes ist die Sommergrippe, hält sie bei mir auch etwa 3 bis 4 Wochen, das liegt daran, das sich die Viren im Sommer besonders gut halten und vermehren..

50

Danke für den Stern

0

WIe schon gesagt wurde, eine hartnäckige Grippe kann sich schon recht lange hinziehen. Vor allem, wenn man sie nicht richtig auskuriert.

Noch etwas interessantes zur so genannten Sommergrippe:

Gerade bei Sommertemperaturen schwächt jede stärkere Belastung, die länger als 60 Minuten dauert, die Körperabwehr 6 bis 24 Stunden. Sportmediziner nennen dies einen „Open-Window-Effekt“, weil hier den Erregern Fenster und Türen geöffnet werden. Denn das Immunsystem ist nach dem Sport voll damit ausgelastet, Muskelentzündungen zu bekämpfen – für die Viren-Abwehr hat es keine Zeit. (siehe: http://tr.im/46j2b)

Das kann schon stimmen, ich hatte auch schon so eine Grippe im Sommer, die hat sich ewig gehalten und ich dachte immer, dass man im Sommer nicht so schnell krank wird. Mittlerweile weiß ich, dass ich da anfälliger bin als im Winter, denn im Sommer schwitzt man und wenn man dann ein kühles Lüftchen bekommt freut man sich und so kann man sich viel leichter verkühlen und ist anfällig für Infekte.

Ist eine Krone am Zahn wirklich nötig?

Hallo, ich habe bald einen Termin beim ZA wo ich eine Krone kriegen soll. Hier die vorgeschichte:

Mein Weisheitszahn hatte Karies und musste gezogen werden, der Weisheitszahn lag sehr schräg und hat den Karies auf den Nachbarzahn übertragen, dadurch fehle unten ein Stück vom Zahn. Daraufhin musste beim Zahn eine Wurzelbehandlung gemacht werden, diese verlief problemlos. Jetzt stecken dort ein paar Stifte und der Zahn wurde zugemacht. So hält das ganze jetzt mehrere Wochen, äußerlich sieht der Zahn völlig normal und unversehrt aus. Jetzt die Frage: Braucht man da wirklich eine Krone?

MfG

...zur Frage

Tagsüber sehr müde, abends weniger müde, warum?

Hallo,

seit einigen Wochen bin ich tagsüber sehr müde, mir fällt es schwer die Augen offen zu halten. Und wenn ich dann am Abend zu Bett gehe ist die Müdigkeit weg. Ich schlafe nach ca. zehn Minuten ein und dann auch vier bis fünf Stunden am Stück, bevor ich kurz wach werde und dann weiter schlafe. Das mit dem zwischendurch wach werden habe ich schon seit über 15 Jahren. Kennt das vielleicht jemand und kann mir helfen? Vielen lieben Dank im voraus!

...zur Frage

Dermatitis, was nehmen? Skinoren 20% oder ROSICED Creme?

Hatte vor so ca. 2 Jahren Dermatitis und der Arzt hat mir da so ein Gemisch gegeben und dann nach 4 Wochen Qual war es dann wieder weg. Seitdem nehme ich noch Skinoren 20% Creme jeden Morgen udn Abend und überpflege meine Haut auch nicht, sondern wasche nur mit Wasser und benutze ab und zu Abdeckstift. Nun habe ich am Mund winkel ein Stück nach unten kleine Bläschen. Ich will nicht, dass es sich weiter ausbreitet und ich Weiß auch nicht, ob es wieder Dermatitis ist, aber der Hautarzt hat erst in 3 Tagen wieder geäffnet, was soll ich bis dahin nehmen bzw. machen? :s

...zur Frage

Jeden Abend denke ich dass ich krank werde, woran liegt das?

Hi, ich bin 17 Jahre alt (w) und seit ungefähr 2 Wochen denke ich jeden Nachmittag/Abend dass ich krank werde. Ich bin zwar nicht wirklich krank jedoch hab ich das Gefühl das was im Anmarsch ist. Meistens habe ich dann zum Beispiel ein komisches Gefühl im Magen, mir ist schwindelig oder ich fühle mich schwach oder ich habe totale Kopfschmerzen oder ein leichtes kratzen im Hals. Eigendlich sind dies bei mir die Anzeichen, dass ich am nächsten Tag krank werde, jedoch seit 2 Wochen wach ich dann Kern gesund auf und mir geht es den ganzen Tag gut bis auf Abends, da beginnt dann wieder dieses komische Gefühl das ich bald krank werde. Und so läuft es sich seit 2 Wochen täglich ab. Mich nervt das total, da ich Abends dann nichts mehr mit meinem Tag anfangen kann (kein Sport, nichts mit Freunden,...) sondern einfach nur im Bett liege und das Gefühl habe, ich werde krank. Mir wäre es viel lieber wenn ich mal richtig krank werden würde und dass ich danach vollständig wieder gesund bin, als dieses ständige niedergeschlagen sein über mehrere Wochen und nichtmal zu wissen was gerade los ist...

Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte, oder wie ich diese nervige Niedergeschlagenheit jeden Abend in den Griff bekomme? (Ich trinke täglich ungefähr 2-3 Liter)

Danke schon mal im Vorraus :)

...zur Frage

Entzündeter Pickel? Wie soll ich die Stelle am besten behandeln?

Hallo liebe Community,normalerweise würde ich einfach kurz zum Arzt gehen, aber da ich gerade 4 Wochen in Südostasien unterwegs bin, wollte ich lieber zuerst euch fragen ;-)Hatte vor einer Woche eine Gesichtsmaskr aufgetragen und danach einen Pickel am Kinn bekommen. Da habe ich - doof wie man manchmal ist - ordentlich drüber gekratzt bis es sich leicht entzündet hat. Dann würde die Stelle plötzlich viel größer und es sieht aus wie mehrere entzündete, mit weißer Flüssigkeit gefüllte kleine Bläschen.Habe dann angefangen die Stelle mit Bepanten Creme zu behandeln und ein Pflaster drüber gemacht, damit ich nicht hinfassen kann. Finde es sieht schon besser aus, aber vielleicht ist das auch nur Einbildung...Im Moment tut es nicht weh.1) Ist es so schlimm, dass ich zum Arzt gehen sollte?2) Wie könnte ich die Stelle am besten selbst behandeln? Bzw welcher Wirkstoff hilft dagegen?3) Um was handelt es sich überhaupt? Hat es einen Namen? Hatte so was noch nie...Vielen lieben Dank schon mal im Voraus für eure Antworten!

...zur Frage

Wurzelbehandlung Kontrolltermin geschmissen !

hallo ich hatte vor langer Zeit eine Wurzelbehandlung besser gesagt vor ca. 2 1/2 Jahren. Der Arzt meinte damals ich solle unbedingt in einem halben Jahr wieder kommen. ich hatte aber solche angst das ich nicht mehr hin ging. nun sind 2 Jahre um. Mittlerweile ist auch ein Stück von einem anderen Zahn weggekrochen der zahn sieht aus als hätte er Karies. auch mit dem zahnloch laufe ich schon mehrere wochen herum. ich möchte nun wieder zum Zahnarzt habe aber angst was er sagen wird das ich nie mehr gekommen bin nach der Wurzelbehandlung oder glaubt ihr hat er er vergessen???? ich hatte es damals ausdrücklich erwähnt das ich wieder kommen muss. kann man das loch mit dem herausgebrochenen Zahn auch mit Laser behandeln ohne das er bohren Muss geht das bei einem großen Loch?????? danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?