Frage von Annanele1, 40

kann sich ein Herzklappenfehler verwachsen ?

Hallo, ich habe eine Frage! Vor einer Woche war ich beim Kardiologen,weil bei mir als Baby unerwünschte Herztöne zu hören waren und eine undichtigkeit einer Herzklappe festgestellt wurde. Leider weiß ich den medizinischen Fachbegriff nicht aber der Arzt meinte das die Klappe nicht richtig schließt und so zusagen durch schlägt. Der Kinderarzt damals meinte das,dass erst mal nicht schlimm ist aber es müsste alle paar Jahre kontrolliert werden. Als ich das letzte mal beider Kontrolle war, war ich 10 und sie meinten das es zwar nicht schlimmer geworden sei aber sich auch nicht verbessert hat. Außerdem meinten sie das sich das mit der Pubertät noch verwachsen kann und dann sollte mit 14 oder 15 alles normal sein. Naja und jetzt seit neustem habe ich für einen kurzen Moment ein stechen oder drücken beim Herzen gespürt und das öffter. ich bin also wider zum Kardiologen und der hat ein EKG und ein Ultraschall gemacht und meinte auch das es nicht besser geworden sei aber es noch verwachsen kann. Meine Frage ist jetzt was passiert wenn es sich verschlimmert ? oder wenn es sich verschlimmert was man dann machen muss, also OP oder ob man Medikamente nehmen muss ? und wenn es verwächst wie lange es dauert ?
ich würde mich sehr über Antworten freuen! LG Anna

Antwort
von Taigar, 16

Hi Annanele,

Du kannst deinen Ärzten da Vertrauen, die Tatsache dass sich das noch verwachsen kann ist korrekt. Denn in der Pubertät kommt die Entwicklung der Herz Muskelzellen in ein erneutes "Hoch" ehe sie wieder sinkt nachdem die Pubertät beendet ist.

Die Muskelzellen sind wichtig für die Arbeit im Endokard welches die Herzklappen stellt.

Meine Frage ist jetzt was passiert wenn es sich verschlimmert ?

Das ganze verschlimmert sich nicht von heute auf morgen .. Dein Herzklappenfehler scheint sehr minimal zu sein, sonst würde man da schon Intervenieren. Wenn du Glück hast verschlechtert sich das ganze dein Leben lang nicht .. Kommt halt darauf an ob die Herzklappen mit der Zeit anfangen stärker zu verkalken oder nicht und ob du irgendwann ein Herzinfarkt erleidest oder nicht ..

Ich würde sagen deine Ausgangslage ist jetzt nicht schlechter als die eines Menschen ohne diese minimale (so schätz ich) Auffälligkeit.

oder wenn es sich verschlimmert was man dann machen muss, also OP oder ob man Medikamente nehmen muss ?

Wenn es Akut wird und die Probleme groß sind dann ist eine OP indiziert, in dieser OP wird die betreffende Herzklappe nach Möglichkeit rekonstruiiert oder durch eine künstliche ersetzt.

Medikamente sind im Vorfeld ggf. Möglich um die Probleme zu reduzieren, beheben tut sie den Fehler aber nicht.

Aber es ist zu Früh sich darüber Gedanken zu machen, wenn dann wird das wohl erst in Jahrzehnten ein Thema wenn überhaupt.

Es ist halt Wichtig das ganze via Herzecho immer mal wieder zu überprüfen, dann kann man auch eine Entwicklung absehen. Du schreibst ja selber die Ärzte sagen es hat sich in all den Jahren nicht verschlimmert .. Und du hast das ganze ja schon seit du ein Baby warst.

und wenn es verwächst wie lange es dauert ?

So lang es eben dauert ;) Die Herzmuskelzellen Entwicklung erlebt im Durchschnitt während der Pubertät ein Hoch welches auch bis zum 19 / 20. Lebensjahr anhalten kann. Von daher hast du noch Zeit. Stress dich nicht.

Du solltest das Thema allerdings mit deinem behandelndem Kardiologen besprechen, das ist immer besser als so etwas im Internet zu klären.

Alles Gute!

Kommentar von Annanele1 ,

vielen Dank für die ausführliche Antwort! Das hat mich sehr beruhigt! drei fragen hätte ich aber noch 1. stimmt es das blaue Flecken etwas damit zu tun haben können?  2. kann diese undichtigkeit schmerzen verursachen? und 3. gibt es bestimmte Dinge die die Verschlimmerung  des Klappenfehler fördern können und die man vermeiden sollte, wie z.B. ein bestimmter Sport?                    vielen Dank!                                                                                          P.S: ich bin 15 Jahre alt, wiege ca. 58 Kg und  bin 1,70 m

 


Kommentar von Taigar ,

Hi Anna,

Freut mich dass dich die Antwort beruhigt hat :)

1.) Dazu sind mir keine Info´s bekannt.

2.) Ja das ist möglich, Schmerzen können bei Belastung stärker werden. Aber da dein Herzklappenfehler sicher minimal ist tippe ich darauf dass die Schmerzen bzw. unangenehme Gefühle auch mit der Pubertät zusammenhängen, gerade in der Brustgegend kommt das häufig vor da die Brust sich ja im Wachstum befindet.

3.) Nun, du solltest nicht anfangen zu Rauchen oder mit Drogen zu experimentieren, nicht weil diese die Herzklappen kaputt machen sondern weil sich dadurch ein Herzinfarkt-Risiko ergibt. Herzinfarkte können die Herzklappen beschädigen.

Ansonsten solltest du auch Sport vermeiden wenn du einen Infekt hast oder ein Infekt noch nicht lange zurückliegt. Denn da besteht die Gefahr einer Entzündung des Myokards / Endokards welches sich negativ auf die Herzklappen auswirken können.

Ansonsten sollte man ab und an mal den Blutdruck überprüfen, Bluthochdruck können die Herzklappen ebenfalls schaden.

Genauso wie eine Schilddrüsenfehlfunktion.

Ansonsten ist das halt eine Sache die man nicht positiv oder negativ beeinflußen kann. Bei manchen Menschen verkalken die Herzklappen flotter als bei anderen Menschen. Aber das ist meiner Meinung kein Thema worüber du dir jetzt Gedanken machen musst, wie gesagt:

Du kannst trotz des (wahrscheinlich) minimalen Herzklappenfehler ein lebenlang keine Verschlechterung erleben, du hast also keine schlechtere Ausgangslage als andere Menschen in deinem Alter. Und durch die Pubertät die im gange ist kann sich das noch verwachsen.

Einen bestimmten Sport brauchst du meiner Meinung nach nicht meiden.

Ich hoffe ich konnte dir helfen, wünsche dir Alles Gute :)

Antwort
von Mahut, 26

Davon, das sich die Undichtigkeit der Herzklappen verwächst habe ich noch nie was von gehört,

weist du denn welche Klappe betroffen ist? und ob es eine biskupide Arortenklappe ist, die muss nur regelmäßig kontrolliert werden und man kann ganz gut damit leben.

Meistens wird erst nach Jahrzehnten operiert.

Deine Eltern haben doch bestimmt die Befunde?

Wie alt bist du?

Kommentar von Mahut ,

ich bin selber Herzklappen Patientin

Kommentar von Annanele1 ,

15 Jahre

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten