Kann sich durch übermässigen Eiweißkonsum auch Eiweiß im Gehirn festsetzen und Demenz verursachen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Demenz entsteht durch die Ablagrung pathologischer Eiweiße im Gehirn, die haben aber nichts mit einer proteinreichen Ernährung zu tun, sondern mit einer Stoffwechselstörung, die krankhafte Proteine imKörper synthetisiert, die dann die Gehirnsubstanz schädigen.

Simpel gesprochen lagert sich nicht Dein Frühstücksei im Gehirn an, sondern solche vom Körper selbst hergestellte "krankhafte" Proteine

Hallo! HallowsEve hat die Abläufe bereits perfekt beschrieben. Es ist für den gesamten Organismus schädlich, es vor allem mit dem TIERISCHEN Eiweißkonsum zu übertreiben. Ob es dadurch im Alter zu Demenz kommt, liegt auch am gesamten Lebenswandel des Menschen, auf jeden Fall sollte man einen Großteil seines Eiweißbedarfs nach Möglichkeit durch pflanzliches Eiweiß abdecken. Leider ist die Meinung noch immer verbreitet, dass tierisches Eiweiß besser aufgenommen wird vom Körper, das Gegenteil ist aber der Fall!

Was möchtest Du wissen?