Kann sich Asthma auf langen Flügen verstärken

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das kommt darauf an. Bei einer normalen Flughöhe von etwa 10.000 Metern lässt die Sauerstoffkonzentration der Luft nach. Der Kabineninnendruck entspricht dann ungefähr dem Sauerstoffdruck in einer Höhe von etwa 2.500 m über dem Meeresspiegel – wie hoch in den Alpen. Das erschwert die Sauerstoffaufnahme aus den Lungenbläschen ins Blut.

Gesunde Menschen atmen dann schneller und tiefer. Asthmatiker können das nicht immer so ohne weiteres, so dass bei einem Langstreckenflug der Sauerstoffgehalt des Blutes deutlich sinken kann. Klären Sie vorab mit dem Arzt, ob Sie für eine lange Flugreise zusätzliche Medikamente brauchen.

http://www.navigator-medizin.de/asthma/die-wichtigsten-fragen-und-antworten-zu-asthma/alltag-mit-asthma/reisen-mit-asthma/444-kann-ich-bei-sehr-langen-fluegen-einen-asthma-anfall-bekommen.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?