Kann nicht essen, kann nicht schlafen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

denkt ihr, das das normal ist? Wenn ja, wann geht das wieder vorbei? LG

Das erste Verliebtsein, das ist Stress hoch drei. Deine Gefühle, noch völlig ungefiltert, stürzen auf Dich ein und erzeugen ein wohl uns allen bekanntes "Gefühlschaos".  Kennst Du den Spruch "von Luft und Liebe leben"? Der spielt darauf an, dass es einem vor lauter Liebe schon mal den Appetit verschlagen kann. Und weil alles neu und unbekannt ist, Du auch noch nicht abschätzen kannst, was da auf Dich zukommt, bist Du permanent aufgeregt, und das kann durchaus Übelkeit erzeugen.

Ja, ich denke, dass das "normal" ist. Und es sollte sich bald geben, wenn Du mit Deinem Freund vertrauter bist. Dann weißt Du, was Du an ihm hast, was er von Dir erwartet, und dann brauchen auch Deine Gedanken nicht mehr ständig zu kreisen und Dir den Schlaf zu rauben.

Wenn es sich aber gar nicht geben will, vielleicht sogar schlimmer wird - dann solltest Du vielleicht daran denken, dass ein Magen-Darm-Virus auch Verliebte nicht verschont, und eventuell zum Arzt gehen, okay?

Aber im Moment: alles gut! :o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Kennst du den Spruch:

"Morgens kann ich nichts essen, weil ich dich liebe.

Mittags kann ich nichts essen, weil ich dich liebe.

Abends kann ich nichts essen, weil ich dich liebe.

Nachts kann ich ... nicht schlafen, weil ich Hunger habe."

In gewissem Sinne passt dieser Spruch offensichtlich auch zu dir. Entweder bist du tatsächlich so verliebt, dass du im Moment das Gefühl hast, du bräuchtest außer "Luft und Liebe" nichts. Irgendwann meldet sich aber dein Körper und sagt dir, hey ich bin auch noch da, ich brauche mal Energie. Und das kann sich in Form von Übelkeit äußern. 

Eine zweite Möglichkeit wäre, dass dich die Beziehung auf irgend eine Weise negativ stresst und es deshalb zu Übelkeit und Schlaflosigkeit kommt. 

Da müsstest du halt selber mal überlegen, was es bei dir sein könnte. 

Viele Grüße, Lexi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist sehr normal. Das ist einfach so, dass du dein bisheriges Leben ja  ganz viel vermutlich über die erste Liebe nachgedacht hast. Das heißt du hast da ein ganz großes Gedankenkarussel, da schon viel ja mal mehr mal weniger stark sich dreht ... und jetzt ist das Realität geworden, was ja echt super ist und mich für dich freut. Jetzt bleibe einfach entspannt und gib dir selbst die Erlaubnis, dass die Gefühle einfach sein dürfen. Deine Schmetterlinge im Bauch und daneben vielleicht auch Bauchschmerzen durch Zweifel. Beide Seiten kennt vermutlich jeder. Der Körper ist super intelligent mit unserem Denken vernetzt und will uns immer etwas mitteilen, reagiert meist immer auf unsere Gedanken. Es geht aber auch darum deine Gedanken zu beruhigen. Setze dich nicht selbst unter Druck für deinen Freund eine besondere Rolle zu spielen. Erlaube dir DU SELBST zu sein. Dann wirst du dich nach und nach beruhigen und wieder Ruhe auch im Schlaf finden. Das ist ein großer Rat, einfach du selbst und damit in deiner gewohnten Entspannung zu bleiben und dann wird der Richtige dich nach wie vor lieben und der Falsche gehen. Also einfach dir erlauben entspannt du bleiben ist das Wichtige.

VG Tricksy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Gegensatz zu evistie, mit der ich oft einer Meinung bin, meine ich, dass das nicht normal ist. Mal "ein bisschen über  oder Appetitlosigkeit" wäre noch verständlich; aber nicht "ständig". Was bei Dir in Unordnung ist, wird Dir hier aber niemand per Ferndiagnose sagen können. Da musst Du schon selbst in Deinem kleinen Seelchen nachforschen. Ganz nüchtern müsste man Dir antworten;:"Der Mann tut Dir nicht gut".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach ja, die erste Liebe!

Das ist ziemlich normal! Genieße es. Es kann sehr anstrengend sein und an den Nerven und am Körper zehren aber da muss jeder einmal oder auch mehrmals durch :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf die ein neues Bett oder wechsle deinen Schlafplatz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?