Frage von tebatibbas1234, 64

Kann nicht einschlafen, hoher Puls - was tun?

Seit 3 Tagen kann ich nicht richtig einschlafen. Am Samsrag hatte ich nur 2 Stunden schlaf, am Sonntag 4 und jetzt gehts wieder nicht obwohl ich total müde bin. Habe meinen Puls gemessen ubd der liegt bei 70 (Ruhe). Normalerweise habe ich einen Puls von ungefähr 55-50.

Was ist mein Problem und wie kann ich schnell einschlafen?

Antwort
von Taigar, 33

Hi tebatibbas,

Der Puls ist grundsätzlich keinesfalls Hoch, der ist mit 70 Ideal. Ich Verstehe nicht Wirklich (selbst wenn du die meiste Zeit einen Puls von 55 hast) warum eine geringfügige Erhöhung dir den Schlaf raubt.

Wo liegt denn das Problem was dich vom Schlafen abhält? Ein Herzrasen kannst du eig. nicht verspüren. 

Was du dagegen tun kannst: Dich versuchen zu entspannen, dich nicht auf den Herzschlag zu konzentrieren und dich nicht verrückt zu machen. Das dein Puls erhöht ist kann auch schlicht und einfach an dem Schlafmangel liegen denn dieser bedeutet Stress für den Körper.

Alternativ versuch mal eine warme Milch mit Honig vor dem Schlafen gehen zu trinken.

Alles Gute!

Kommentar von tebatibbas1234 ,

Ich dachte ich hätte irgendein Problem, weshalb ich nicht einschlafen kann und weshalb mein Puls hoch ist. Dachte, es würde helfen bei der Problemlösung.

Mein Puls liegt immer unter 60 in Ruhe. Wenn ich eine Viertelstunde im Bett liege und mich garnicht bewege, kann das ja nicht normal sein dass ich über 70 habe..

Antwort
von Sallychris, 24

Hallo tebatibbas,

zu Deinem Puls hat Taigar bereits geantwortet.

Deine Einschlafschwierigkeiten kannst Du in den Griff bekommen, wenn Du Dich ganz auf Deinen Atem konzentrierst. Lege Dich gemütlich hin, decke Dich zu, so dass es Dir nicht zu warm und auch nicht zu kalt ist, schließe die Augen, atme tief und langsam ein und aus und beobachte Deinen Atem. Versuche alle Gedanken ziehen zu lassen, beachte nur Deinen Atem, wie er ein- und ausströmt. Schon alleine dies beruhigt und meist schläft man dabei auch ganz schnell ein.

Alles Gute und einen gesunden Schlaf

Sallychris

Kommentar von Hooks ,

Sallychris, falls man wirklich einen Mg-Mangel hat, hilft das Konzentrieren auf den Atem überhaupt nicht. Im Gegenteil, man merkt erst recht, wie das Herz nicht so tut, wie man möchte.

Kommentar von Sallychris ,

Hallo Hooks,

da muss ich Dir leider widersprechen.

Auch ich muss meinen Magnesiumspeicher immer wieder auffüllen, aber auch schon in der Zeit bevor ich Magnesiumgaben bekam, konnte ich durch Meditation bzw. Beobachtung des Atems meine Schlafprobleme in den Griff bekommen und besser einschlafen.

Wenn man sich richtig auf die Atmung konzentriert, spürt man auch den erhöhten Puls oder auch Herzrhythmusstörungen nicht mehr so störend.

Das sind meine Erfahrungen.

Nicht alles ist mit Magnesium, Mineralstoffen und Vitaminen in den Griff zu bekommen.

Liebe Grüße

Chris

Antwort
von haashase, 27

an sich ist ein Puls von 70 nicht hoch, der von 55 oder 50 ist dagegen recht niedrig. Machst du Ausdauersport?

Zurzeit ist es sehr heiß, vielleicht auch in deinem Schlafzimmer, dann schläft man viel schlechter und wahrscheinlich ist bei Hitze einfach auch der Puls höher.

Wenn der 70er-Puls regelmäßig ist, würde ich kein Problem sehen.

Kommentar von tebatibbas1234 ,

Der 50ziger Puls ist regelmäßig. Hab keine Herz Kreislauf Probleme bzw garkeine Probleme mit dem Herz. Der 50ziger Puls ist also normal. Und Ausdauersport mache ich.

Antwort
von Hooks, 20

Ich habe das oft beim Magnesiummangel. Der kommt durch falsche Ernährung, aber man kann ihn ganz plötzlich bekommen durch Schwitzen und Sport (schwemmt Mg aus), gehemmt wird die Aufnahme durch Alkohol und Eiweiß (Grillen!).

Mg-Mangel bemerkt man besonders, wenn man zur Ruhe kommt, weil Mg die Muskeln entspannen soll. So hat man die Symptome eben beim Einschlafen, längeren Sitzen oder auch nachts.

Eine 400er Mg-Kapsel hilft mir dann nach einiger Zeit, vielleicht 30-60 min. Ich lese, wenn ich nicht schlafen kann, dann verpsse ich die Zeit, ab wann das genau wirkt, weil ich abgelenkt bin ;-)

Ein Tipp noch: Falls du gegen 1°° oft aufwachst, kann die Leber schuld sein. Dann hast Du vielleicht zuviel Alkohol oder Fett erwischt (ich habe das oft nach Pommes, meine Leber ist empfindlich), oder auch zuviel Süßigkeiten. Dagegen hilft dann ein paar Löwenzahnblättchen. Die regen die Leber an durch ihre Bitterstoffe.

Mir fällt gerade ein, daß speziell Süßigkeiten Mehl, Stärke, Brot, Nudeln, Kaffee auch Herzrasen verursachen können durch B1-Mangel. Hier steht zwar etwas von 100 Schlägen, aber wenn Du sonst nur 55 hast, ist vielleicht 70 schon als Herzrasen zu verstehen ;-)

http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=tuchd25aunogtba5hjhlj2m0e0&...

Antwort
von Ervand, 19

Ein kleiner Spaziergang um den Block kann bei Einschlafschwierigkeiten oft Wunder helfen. Wenn du vielleicht gestresst bist wegen irgendetwas kann es auch helfen die Gedanken, die einen beschäftigen vor dem schlafen gehen aufzuschreiben und den Tag so quasi abzuhacken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community