Kann Musik bei Tinnitus helfen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Linderung" kann man mit der spez. musiktherapie verschaffen.


Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass Tinnitus heilbar ist?

Ob Tinnitus heilbar ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. In diesem Zusammenhang ist unter anderem die Dauer des Tinnitus zu nennen. Und zwar sind die Aussichten auf Heilung bei akutem Tinnitus am besten.

Negativ wirken sich hingegen schwebende Berentungsverfahren aus: Solange diese nicht abgeschlossen sind, ist die Aussicht, von einem Tinnitus geheilt zu werden, eher gering.

Die Vielfalt an therapeutischen Verfahren zur Tinnitusbehandlung ermöglicht es, praktisch jedem Tinnitusbetroffenen zu helfen.

Dabei besteht das Therapieziel in einer Gewöhnung an das Ohrgeräusch und in einer guten Bewältigung des Tinnitus, was in diesem Fall als Heilung anzusehen ist.

  • Eine kleine Gruppe von Patienten kann auf diese Weise jedoch nicht geheilt werden. Dabei handelt es sich meist um Tinnitusbetroffene, die unter einer psychiatrischen Erkrankung leiden, oder um solche, die das Ohrgeräusch ausschließlich auf das Organ „Ohr“ beziehen und dessen Wahrnehmung und Verarbeitung nicht berücksichtigen wollen oder können. Sie erwarten häufig, vom Arzt durch „Abschalten“ des Ohrgeräusches geheilt zu werden, was ohne eigene Mitarbeit jedoch nicht möglich ist.

http://tinnitus.thieme.de/behandlung/ist-tinnitus-heilbar.html

Also ... Der Tinitus ist - wenn man es genau betrachtet - ein persönliches Warnsignal des Körpers für eine Überforderung. Er wird stärker, je mehr Stress man hat - er wird weniger, wenn es einem gelingt, sein Leben im Gleichgewicht zu halten und sogar Entspannungsphasen einbauen kann.
Du kannst dich winden und nach immer neuen Therapie-Möglichkeiten suchen - das Ergebnis wird immer das gleiche bleiben: Der Tinitus geht nicht weg. Auch diese Musiktherapie bringt nicht den durchschlagenden Erfolg. Jeder Tinitus-Patient lernt mit der Zeit, mit seinem Tinitus umzugehen - er wird leiser, sofern man auf seinen Körper hört und die Stressfaktoren nicht Überhand nehmen lässt.

Fakt ist: Tinitus ist nicht heilbar!

Man kann sich in Bezug der Musiktherapie folgendes Bild vorstellen: Die Forscher spekulieren, dass aufgrund eines Hörverlusts in der Verarbeitungskette über Hörnerv und Hirnschaltstellen bis zum Hörzentrum in der Großhirnrinde die für eine Frequenz spezialisierten Nervenzellen plötzlich von den eingehenden Impulsen abgeschnitten werden. Anschließend werden sie vermutlich neu mit benachbarten Nervenzellen verbunden, die auf andere Frequenzen reagieren. Die Folge: Wie Klaviertasten, die aneinander kleben und versehentlich mit angeschlagen werden, werden sie jedesmal mit stimuliert, wenn eigentlich andere Frequenzen gehört werden.

Zitat: Tinnitus kann sich sehr unterschiedlich äußern: Ob Klacken, Brummen, Rauschen oder Pfeifen - bei einem bis drei Prozent der Bevölkerung können die störenden Ohrgeräusche so schlimm sein, dass sie die Lebensqualität stark einschränken, schreiben Pantev und seine Kollegen im Fachblatt " Proceedings of the National Academy of Sciences". Therapieansätze gibt es viele, von durchblutungsfördernden Medikamente über Cortison und Akupunktur bis hin zu autogenem Training, Laser und Psychotherapie. Eine heilsame Wirkung ist aber meistens nicht belegt........

Nach zwölf Monaten Musiktherapie:

Das Ergebnis: Nach zwölf Monaten berichteten alle Patienten in der Gruppe mit maßgeschneiderter Musik, dass das Tinnitus-Geräusch bei ihnen signifikant leiser geworden ist. Im Schnitt war es um ein Viertel vermindert, die Bandbreite reichte von wenigen Prozenten bis zu halb so laut. Zitatende.

Mit etwas Mühe gelingt es jedem innerhalb von 12 Monaten sein Leben soweit zu ändern und Entspannungphasen einzubauen, dass sich der Tinitus wieder beruhigen kann.

Quelle der kopierten Texte, Urheberrechte und weitere Informationen: http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,1518,669399,00.html

Hallo,Linzer 38 Mein Mann hat eine cd Leben ohne Tinnitus ist von Weltbild er hört sie oft an und sagt sie ist gut Frohe Weihnachten noch

Was möchtest Du wissen?