Kann mittels eines Blutbildes der Nährstoffbedarf aufgezeigt werden?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ein Blutbild ist ja immer nur eine Momentaufnahme deines derzeitigen Zustandes. Daran kannst du zwar ggf. Mängel bzw. Überversorgungen erkennen, aber ob man damit auch deinen genauen Bedarf herauslesen kann, wage ich zu bezweifeln. Das Blutbild ist eher eine Möglichkeit, z.B. regelmäßig zu überprüfen, ob noch alles im "grünen Bereich" ist.

Um deinen Nährstoffbedarf genauer einzugrenzen, müssen so Parameter wie tägliche Belastung, Bewegungsintensität, Alter, Geschlecht, usw. mit einbezogen werden. Da ist wahrscheinlich ein Arzt mit zusätzlicher Ausbildung z.B. als Ernährungsberater eine gute Wahl, um einen optimalen Ernährungsplan aufzustellen. Aber wenn du keine Krankheiten hast, die eine besondere Diät erfordern, dann liegst du mit vitalstoffreicher Vollwertkost sicherlich nicht verkehrt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?