Kann mit Heilpilzen auch eine hundeallergie geheilt werden ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, heilen kann man die Allergie nicht. Es gibt zwar Mittel gegen die Symptome, aber Du willst doch sicher nicht, dass Deine Mutter diese ständig nehmen muss.

Evtl. käme sie mit einem haarlosen Hund zurecht. Das müsste sie mal testen.

Wenn es unbedingt ein Hund sein muss, kannst Du vielleicht mit einem von Nachbarn oder Bekannten Gassigehen. Auch Tierheime suchen Menschen, die sich ab und zu um ihre Tiere kümmern und mit diesen spazieren gehen. Dann wäre Euch beiden geholfen.

Bei einer Tierhaarallergie besteht die Therapie in erster Linie darin, möglichst der Kontakt zum Allergieauslöser zu meiden. Für Tierhaarallergiker ist es demnach wichtig, dass sich in ihrem Umfeld keine allergieauslösenden Tiere befinden. Dasselbe gilt für Einrichtungsgegenstände oder Kleidung aus Tierhaaren (z.B. Rosshaarmatratze, Federbetten, Kamelhaarmäntel).

Daneben stehen verschiedene Mittel gegen die Symptome einer Tierhaarallergie zur Verfügung: Zur Therapie sind schnell wirkende Antihistaminika in Form von Tabletten (z.B. Cetirizin) und Glukokortikoid-Lösungen (z.B. Betamethason) sowie Adrenalin-Spray zum Inhalieren geeignet, um die akuten Symptome der Allergie gegen Tierhaare zu lindern. Gegen leichte Hautirritationen infolge der Tierhaarallergie helfen spezielle Pflegeprodukte, die zum Beispiel Dexpanthenol, Urea, Sanddorn oder Aloe Vera enthalten.

In manchen Fällen ist bei einer Tierhaarallergie auch eine ursächliche Therapie in Form einer Hyposensibilisierung (auch Desensibilisierung genannt) möglich.

http://www.onmeda.de/krankheiten/tierhaarallergie-therapie-6099-6.html

Zweimal 18.02.2016, 17:57
Evtl. käme sie mit einem haarlosen Hund zurecht.

Bitte diese Qualzuchten nicht durch Kauf noch unterstützen:

http://www.tierschutzbund.de/qualzucht.html

5
Nelly1433 18.02.2016, 18:36
@Zweimal

Mmmh, es gibt doch auch Hunde, die von Natur aus unbehaart sind (z.B. der Peruanische Nackthund). Aber es muss ja nicht sein. Also dann doch besser einen normalen Hund 'ausleihen' wie oben beschrieben.

3

Ich habe noch nie gehört ,dass Pilze gegen eine Hundeallergie helfen sollen! Was sollen das denn für Pilze sein?

Was möchtest Du wissen?