Ist das Neurodermitis?

 - (Schmerzen, Haut, Juckreiz)  - (Schmerzen, Haut, Juckreiz)  - (Schmerzen, Haut, Juckreiz)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sieht für mich nach einer heftigen Allergie aus.

Benutzt du irgendein neues Pflegeprodukt?

Du solltest mal beim Hautarzt vorstellig werden, falls es nicht wesentlich besser wird.

Dann müsste man das mal abklären.

Ja habe auch darauf getippt. Warschienlich sein deo oder so. Muss nicht mal neu sein

1

Meint ich ja auch. Wollte er ja nicht drauf eingehen

1

Ich hoffe, dass das Wundsein mittlerweile abgeheilt ist. Für mich sieht es sehr nach einem "Wolf" aus.

Den holt man sich, wenn man schwitzt und etwas reibt. Vielleicht bei der Arbeit, oder wenn Sie ihr Kind länger getragen haben, vielleicht auch mit feuchter Windel.

Mir hilft in solch einem Falle immer Bepanthencreme aus der Apotheke.

Meine Mutter schwor auf Babypuder.

LG

Ich hatte früher auch Neurodermitis. Mein Hautarzt sagte mir das kann erblich veranlagt sein, und es gilt als unheilbar. Aber man kann es mit Cremes und Medikamenten gut behandeln.
Heuschnupfen hatte ich. Dann las ich das Buch "Allergien müssen nicht sein", Untertitel: Ursachen und Behandlung von Neurodermitis, Hautausschlägen, Heuschnupfen und Asthma. Ich befolgte die von Dr. Bruker beschriebenen und an vielen Patienten bewährten Ratschläge und beide Krankheiten heilten. Das Schöne ist, dass es ohne Medikamente heilte, und das ist bis heute so geblieben.

Das sieht aus wie ne schlimme deo allergie. Du solltest zum Hautarzt.

Es ist die ganze linke Seite betroffen nicht nur in der Achselhöhle.

1
@Philipp36

Kann trotzdem ne alergische reaktion sein. Geh lieber zum Hautarzt. Neurodermitis kommt nicht von heut auf morgen und fängt meisst mit ein paar fleckchen an.

2

Was möchtest Du wissen?