Kann mir jemand den ct Bericht erklären?

 - (Befund, CT)

1 Antwort

Es wäre schon sinnvoll gewesen, Du hättest Dein Problem mit geschildert, insbesondere warum nach dem 28.7.2017 erneut eine derartige Untersuchung gemacht worden ist !

Aber zu Deiner Frage, wenn Du nicht unter 50 Jahren alt bist ( Emphysem= Lungenblähung im Alter ein Normalbefund ) haben die Kollegen bei dieser Untersuchung keinen krankhaften Befund erheben können !

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Hallo UPS das hatte ich vergessen .

Danke für deine schnelle Antwort .

Es geht darum das mein Mann seit 2 Jahren mit nach Luft schnappt und kaum noch Treppen steigen kann . Seit 3 Wochen bekommt er Brustschmerzen und dann bekommt er eine harte Beule am brustkorb . geht die Beule weg hören die Schmerzen wieder auf .Das MRT sollte nochmal gemacht werden ob sich etwas gebessert hat .

0
@kicky216

Es gehören vor Satzzeichen keine Leerzeichen! Das ist falsch und sieht auch noch super scheiße aus!

0
@DerGast

Das ist im Moment unerheblich für den Fragesteller ^^ Wenn du die Zeit zum unnötigen Kritisieren hast, nimm dir sie doch lieber, um dem Fragesteller zu helfen. Warum sind die Leute auf dieser Plattform so extrem kleinkariert und hacken auf den kleinsten belanglosestes Fehlern rum? Hilf doch lieber, wenn du hier bist.
Oder willst du unter dem Deckmantel der Anonymität des Internets Frust ablassen, so scheint es mir nämlich bei vielen Usern hier :/

0
@NewNutzer

Frust bekomme ich nur, wenn vor Satzzeichen Leerzeichen stehen. ;)

Ansonsten sollten solche Fragen natürlich dem behandelnden Arzt gestellt werden und nicht Unbekannten im Internet. Und dann auch noch mit kompletten Namen aller Beteiligten! Geht gar nicht.

1
@DerGast

oh, hab ich gar nicht gesehen, ja da hast du recht :/

0
@Tigerkater
Wo findest Du Leerzeichen vor Satzzeichen ???

Soll das lustig sein?

0
@DerGast

Ich lese in Deinem Kommentar : " Es gehören vor Satzzeichen keine Leerzeichen ".

Das finde ich nun auch wirklich nicht " lustig " !!!

0
@DerGast

?? heißt üblicherweise : Nicht verstanden

Ich wäre daher dankbar für eine Erklärung dieses Kommentars

0

Adomielle CT-kann jemand die Diagnose erklären?

Hallo,

wegen ständiger Übelkeit die ich begleitend sehr stark zu meiner Schwindelkrankheit habe,führte der Internist einen Bauch-Ultraschall aus.Außer einer Fettleber konnte er nichts entdecken.Da er aber meine Galle nicht ordnen /finden konnhte überwies er mich zur Abklärung zu einer Adominellen CT. Das Urteil kein Hinweis für einen neoplastischen Pr0zeß intraabdominell.Reguläre Abbildung des Gallensystems! Also eigentlich alles okay!

Nun stehen aber beim Befund 1,2,Dinge die mir nicht so ganz klar sind? Da ich ein wenig vorbereitet sein möchte beim Befundgespräch mit dem Arzt(das er mich nicht gleich wieder mit"alles in Ordnung"abschmettert),möchte ich fragen ob jemand eine Erklärung für folgendes abgeben könnte:

1) Gering verplumte linke Nebenniere im medialen Schenkel->rechte Nebenniere unauffällig

2)Leichte renkulierte Außenkontur der Nieren,die sich aber sonst nach Lage,Stellung und Größe unauffällig abbilden.

3) Kleine Parenchymzyste der rechten Niere im mittleren Organdrittel

4) Divertikulose des Kolon mit Betonung des Sigma.Sonst unauffällige Abbildung der Darmstrukturen soweit methodisch zu beurteilen.

Verstehe einer das Fachdeutsch,ich nicht so genau! Muß ich mein Augenmerk ein wenig auf diese Befunde richten? Haben sie eine Bedeutung für die Zukunft?Oder soll ich mich garnicht damit verrückt machenß Eine Erklärung für die ständige Übelkeit ist das ja wohl nicht!

Bemerkung:

Ich habe ein wenig Angst wegen der Nieren weil mein Vater mit 60.Jahren Nierenkrank wurde und zuletzt 5x die Woche an die Dialyse mußte.Ein paar Jahre später hat er uns dann verlassen!

Hoffe,das mir jemand dazu etwas erklären kann und danke Euch im vorraus,

LG AH

PS: meinem Mann geht es wieder gut! Er hatte sich verhoben! Da er eine Bauchdeckenplastik hat ist wohl innen etwas gerissen!Das ist ihm jetzt eine Leere das er nichts Schweres heben darf! danke nochmals für Eure Antworten damals!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?