Kann mir bitte jemand sagen, wie lang die Inkubationszeit bei Mundsoor beträgt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich hielte es für sinnvoller, erst einmal vom Arzt überprüfen zu lassen, um was es sich bei deiner Mutter wirklich handelt.

Nachdem ich mich erkundigt habe, worum es sich hier handeln könnte

Wo? Beim wem?

Auf dieser Basis ist keine zuverlässige Diagnose möglich, und auch hier wären die Antworten zu einer festgestellten Krankheit hilfreicher für die Patientin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei entsprechender Hygiene steckt man sich nicht an.

Wie lange dauert es, bis Mundsoor verschwindet ?
Es kann, je nach Fall, mehrere Wochen in Anspruch nehmen, bis Mundsoor vollständig auskuriert ist. Es sollte während dieser Zeit außerdem darauf geachtet werden, dass es zu keiner Berührung mit Speichel des Patienten kommt, da sonst eine Ansteckungsgefahr besteht.
www.mundsoor.com/

Und hier:
Unter Mundpilz versteht man eine Pilzerkrankung (Candida Pilze) des Mundraumes. Besonders anfällig für diese Erkrankung sind Babys, Kleinkinder oder auch ältere, Immunabwehr geschwächte Menschen. Mundpilz ist ansteckend, Sie können, durch Austausch der Speichelflüssigkeit, Z. B. beim Küssen, bei der Benutzung gleichen Bestecks oder auch wenn Sie die Pilzerreger an den Fingern haben, andere Menschen mit Mundpilz anstecken. Daher sollten Sie auf äußerste Hygiene achten. Mundsoor übertragen Sie also durch Tröpfchen oder Schmierinfektion.
w ww.mundpilz.com/ist-mundpilz-ansteckend/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?