Kann Migräne psychisch bedingt sein?

1 Antwort

Hallo Orange!Migräne ist eine neurologische zuweilen auch hormonell bedingte Krankheit.Sie kann aber auch durch die Schmerzen den Druck auf die Psyche erhöhen, vor allem, wenn man öfter darunter leidet.Auch Streß kann mitunter dazu führen, daß er Migräne auslöst und der Teufelskreis beginnt von vorne.Ich wünsche dir gute Besserung! Pierrot

Verspannung am Rücken knapp oberhalb des Schulterblatts psychisch bedingt?

Ist meine Verspannung knapp oberhalb des Schulterblatts psychisch bedingt? Ich wüsste nicht, dass ich mich verhoben hätte. Woher kann das kommen und was kann ich dagegen unternehmen?

...zur Frage

Migräne bei Klassenfahrt?

Hey ich fahr bald auf Klassenfahrt und werde da auch meinen Migräne bekommen (bekomme sie immer gleichmäßig Zyklus bedingt) nun ist es leider auch so das ich auch immer Aura dabei habe. Hat jemand Tipps/Erfahrungen wie man damit bei der Klassenfahrt umgeht ? Ich werde ja auch immer unter Leute sein und möchte nicht unbedingt das die da was von mitbekommen. Dankeschön schonmal:)

...zur Frage

Was kann man akut gegen Migräne machen?

Ein gute Freundin hatte kürzlich bei der Arbeit einen Migräne-Anfall bekommen. Sie hat wohl schon mal vor ein paar Jahren mehrfache Anfälle mit Aura gehabt und damals auch Medikamente bekommen. Diese Medikamente nimmt sie aber schon lange nicht mehr. Sie hat dann eine Aspirin genommen, die hat aber auch nicht richtig geholfen. Was kann man akut gegen Migräne machen, wenn man nur alle paar jahre einen Anfall hat und nicht dauerhaft Medikamente nehmen möchte?

...zur Frage

Verkrampfung der Hirngefäße Benommenheit/ Migräne was hilft?

Ich leide seit Jahren unter Migräne, und täglich Spannungskopfschmerzen mit Benommenheit ,sobald ich in Aufregung gerate oder schlecht belüfteten zu warmen Räumen. nun muss ich durch eine OP bedingt , vorübergehend sehr viel Blutverdünner nehmen. Seit dem ist kein winzigstes mal mehr Migräne ausgelöst. Daher ich davon ausgehe das die Hirngefäße verkrampfen und nun durch die Blutverdünner , trotzdem alles ausreichend versorgt wird. Was kann ich tun , wenn ich die Blutverdünner später absetzen muss das trotzdem weiter alles i.O bleibt. Habe von Pestwurz gelesen die entkrampfend für Hirngefäße wirken soll, oder andere Mittel? Hat damit jemand Erfahrung? Bitte keine progressive Muskelentspannung oder autogenes Training , hat bei mir 0 Erfolg gebracht.

...zur Frage

Psychische Erkrankung durch Eifersucht?

Hallo ihr Lieben,

ist es möglich psychisch zu erkranken, nur weil man eifersüchtig ist? Es gibt so viele Ratgeber wie diesen Link von Support entfernt dass man lernt, mit seiner Eifersucht umzugehen. Und man kann doch auch immer mit Freunden sprechen?

Also wie sieht das aus? Ist Eifersucht eine anerkannte psychische Krankheit?

Liebe Grüße

...zur Frage

Aura Migräne mit psychischen Nebenwirkungen?

Hallo Ihr lieben,

seit längere Zeit leide ich unter Aura Migräne. Ich habe wenig bis kaum Kopfschmerzen da bei. auf jeden Fall merke ich kaum was. Wenn es los geht, schlisse ich immer die Augen. weil ich das Geflimmer vor den Augen nicht klar komme. dann fängt es an mit der Psyche. ganz plötzlich steigen die Ängste hoch und ich gerate in eine Art Panikartige. wo bei ich es nicht möchte. ich ziehe die Schultern hoch, mir wird kalt und ich zittere. (wenn ich ehrlich bin, wünsche ich es niemanden, der seuche Zustände bekommt.) jetzt gerade hatte ich es auch. was da zu kommt, das der Kopf nicht mehr aufnahmefähig ist. was die Sache nicht besser macht. viele sagen dann zu mir: lege dich hin und mach alles dunkel. da kann ich sagen: nicht meine Welt. wenn ich das Psychische nicht mehr aushalte, nehme ich was zur Entspannung. wie: 15mg Mirtazapin oder 5mg Diazepam. ich versuche es aber zu vermeiden die zu nehmen. sind ja keine Leichte Medikamente. Schmerzmittel vermeide ich genauso. mein Motte ist: es kommt und geht.

meine Psychische Diagnose: PTBS und ich habe von meiner Mutter: Hornhautverkrümmung vererbt. mir wurde mal gesagt: das ich Kontollangst habe.

mit den ganzen Diagnosen bin ich recht gut vertraut. also habe mich informiert. aber das war es wieder. denn so viele Infus gibt das Internet oder auch Bücher nicht her. viele Ärzte schweigen lieber, als zu reden.

wuw die Kopfschmerzen werden stärker.

ich würde mich Freuen wenn mir jemanden mehr da zu sagen kann und vielleicht auch die Ursache und was ich machen kann oder vermeiden kann. Irgendwie so. sorry der Kopf ist nicht ganz anwesend.

danke für eure Antworten. L. G. Strenwanderer

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?