Kann Migräne auch von den Augen kommen?

1 Antwort

Migräne kommt nicht von den Augen,dennoch solltest du zum Augenarzt gehen um den Augendruck messen zu lassen.Migräne ist eine neurologische Erkrankung.Und da es so viele Arten der Migräne gibt, solltest du einen Neurologen aufsuchen oder wenn möglich, und wenn vorhanden, eine Migräneambulanz aufsuchen, wo man dir dann ganz gezielt helfen kann und auch eine für dich geeignete Therapie finden kann. Wünsche dir alles Gute.Pierrot

Ich hab eine Frage die vielleicht in Brillen Spezialist/in sind!!

Hi! ♥ Ich hab seit 1 Monat eine neue Brille bekommen und seit 3 Wochen tun meine Augen weh ich hab jeden Tag Kopfschmerzen! Hat es was mit der Brille zu tun? Und wenn ja bitte was könnte man dagegen tun!??

...zur Frage

Ich habe starke Kopfschmerzen/Migräne und muss nun auf Klassenfahrt,wie kann ich mein Leiden lindern?

Hallo ihr Lieben ,

also ich habe des Öfteren Migräne, mal schlimmer, mal nicht so schlimm. Und nun habe ich seit einer Woche ständig Migräneanfälle, wo mir dann auch wirklich sehr schlecht wird und ich teilweise beinah erbreche, die Kopfschmerzen sind kaum auszuhalten,wenn dann mal ein Schub kommt. Jedoch kommt diese Migräne derzeit eher von meinen Augen,da diese sich (eher auf einer Seite) enorm verschlechtert haben und ich erst im Oktober meine Brille bekomme.
Dabei handelt es sich auf der Linken Seite um mehr als das doppelte.Anfangs hatte ich eine Sehstärke auf der Linken Seite von -1.25 und nun habe ich -2.75... Jedoch steht jetzt meine Klassenfahrt an und ich habe keine Lust auf diese argen Kopfschmerzen. Wisst ihr, was ich da machen kann,um mein Leiden zu lindern?
Danke im Voraus.

...zur Frage

Augen spielen verrückt, was könnte es sein?

Vorab: Ja ich habe einen Termin beim Augenarzt, allerdings erst mitte November.

Seit zwei Wochen habe ich immer wieder mal (und seit gesterm extremer) das Problem, das meine Augen einfach das machen was sie wollen. Sie springen einfach horizontal hin und her ohne das ich jegliche Kontrolle darüber hätte. Jedes mal wenn ich versuche etwas zu fokussieren, springen sie wie wild hin und her. Manchmal habe ich das Gefühl, wenn ich etwas unten vor mir fokussieren will, sodass meine Augen also beide zur Mitte hin gehen, dass es teilweise schon ins schielen geht, es ist wahnsinnig anstrengend die Augen immer wieder richtig zu Positionieren. Daher bekomme ich auch schnell Kopfschmerzen, und ab und an ist mir auch leicht schwindelig. Ich muss dazu sagen dass ich 25 und Brillenträgerin bin. Meine aktuelle Brille habe ich seit 1 1/2 Jahren und ich kann mit dieser auch immer noch alles sehr gut sehen.

Vielleicht hatte ja auch schon mal jemand so was und mag mir erzählen was es war.

Ich gehe erstmal vom harmlosesten aus und denke dass ich eine neue Brille brauche (was mich jedoch trotzdem irritiert weil sich das bisher nie so, in dieser Form bemerkbar gemacht hat)

Danke schon mal und liebe Grüße Anne

...zur Frage

Brille ja/nein

Hallo liebe Leute,

vor einigen Monaten war ich bei der Augenaerztin, die mir gesagt hat, dass ich eine Brille brauche, zB. fürs Lesen, fernschauen etc.. Ich glaube an einem Auge (ich weiß nicht mehr welches) mit 0,75 dioptrin und 0,25 beim anderem. Ich hab mir dann aber keine Brille besorgt weil ich nicht fand, dass es wirklich notwendig ist. Jetzt ist mir aber aufgefallen, dass ich wirklich Dinge, die an der Leinwand/Tafel stehen verschwommen oder nur schwer lesen kann. Es ist jetzt nicht so, dass ich total verschwommen sehe, aber von der letzten Reihe sehe ich fast gar nichts. Das habe ich am Anfang nicht wirklich wahrgenommen, bis ich die Brille einer Mitschuelerin, die genau die selbe Glaeserstaerke hat die ich haben sollte, kurz aufgesetzt habe und ploetzlich alles viel schaerfer war.

Der Grund warum ich die Brille von Anfang nicht wollte ist, dass ich mir denke, dass sich die Sehkraft noch mehr verringert, wenn sich das Auge an die Brille gewöhnt und ich in 10 Jahren nicht will, dass ich ohne Brille schlecht sehe. Aber umgekehrt kann es ja auch sein, dass wenn ich wiederum keine Brille trage, dass es sich dadurch auch verschlechtert.

Ist das so? Kennt sich da jemand aus? Was sollte ich eurer Meinung nach tun? Bitte nur jemand Rat geben, der sich da auch auskennt.

Vielen Dank!

...zur Frage

Welche Krankheit bertrifft beide Augen wobei eine Farbveränderung auftritt.

Meine Frau hat mir vor etwa 3 Jahren gesagt das sich meine Augenfarbe ändert. Das habe ich immer als Unsinn abgeschrieben. Mittlerweile kann ich eine deutliche Veränderung sehen. Ich muss dazu sagen ich hatte immer dunkelbraune Augen. Mittlerweile ist die hälfte grünlich. Wie gesagt bei beiden Augen. Ich habe gelegentlich Augenschmerzen was aber eher 1 mal im Monat auftritt. Dazu kommen dann schwere Migräne Anfälle. Aber das ist dann immer nicht öfter wie alle 1 bis 2 Monate. Ich habe aber oft gerötete Augen. Ich brauche dann meist 2 Std. bis es dann vorbei ist. Einen Termin will ich mir jetzt holen beim Arzt. Hab aber im I Net soviel gelesen das ich da ein bisschen Angst bekommen habe. Wäre nett wenn man mir ein bisschen Rat geben könnte.

...zur Frage

Diffuse Sicht auf einem Auge. Fehlender Lichtpunkt.

Nun mein Problem ist irgendwie ein bisschen schwer zu beschreiben, aber ich versuche mal mein bestes.

Ich bin kurzsichtig und haben eine Brille (ca. -3 auf beiden Augen). (Trage allerdings relativ oft Kontaktlinsen)

Als ich heute unterwegs war und an einer Ampel gewartet habe ist mir aufgefallen, dass der rote Lichtpunkt der Ampel leicht diffus scheint (auf dem linken Auge). Also habe ich meine Brille abgenommen und mir die Augen gerieben. Als ich dabei allerdings ohne die Brille auf den Ampel schaute merkte ich, dass ich nicht einen verschwommenen roten Punkt sehe, sondern eher einen roten Kreis.

Sprich die Mitte des Lichtpunktes war nicht zu sehen, nur außenrum war es rot.

(Ich hab für das ganze mal eben ein Bild erstellt: abload (punkt) de/img/sicht8bplj.jpg der (punkt) muss selbst eingefügt werden)

Wenn ich die Brille wieder angezogen hab, konnte ich den Lichtpunkt wieder vollständig sehen, allerdings schien er immer noch leicht diffus.

Ich gehe nicht davon aus, dass meine Brille zu schwach ist, da ich meine aktuelle Brille noch nicht so lange besitze und auf größere Entfernung verschiedene Dinge (z.B. Autokennzeichen gut erkenne)

Das ganze bezieht sich auf mein linkes Auge. Bei meinem rechten Auge scheint alles ganz normal.

Nun hab ich versucht über Google etwas darüber herauszufinden, konnte allerdings nichts finden. Daher wollte ich hier fragen, ob jemand weiß, worum es sich handeln könnte?

Da heute Samstag ist kann ich leider nicht direkt zu einem Augenarzt. Ich würde wohl abwarten bis Montag und schauen ob sich etwas ändert. Falls nicht werde ich wohl einen Augenarzt aufsuchen.

TL;DR:

Wie ich momentan eine rote Ampel sehe: abload (punkt) de/img/sicht8bplj.jpg (punkt) bitte selbst einfügen, da ich keine Links posten darf?!

Was könnte das sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?