Kann mir jemand den Herz-Echo Befund übersetzen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort


Hallo Vivien,

also das mit den Schallfenstern sieht in der
Praxis in etwa  so aus. Sprich das sind Bereiche wo man das Herz am
besten untersuchen kann.

https://www.thieme.de/medias/sys_master/8804707336222/9783131517845_musterseite_12_15.pdf?mime=application%2Fpdf&realname=9783131517845_musterseite_12_15.pdf

Bei einer Konkordanz.geht es um bestimmte Merkmale die stimmen müssen.


Visceroatriale, - Organvorhof  also Vorhof des Herzens


atrioventrikuläre - hier geht es um die Herzventrikel das sind die beiden grösseren Herzklappen


ventrikuloarterielle - hier geht es um die Herzklappen z.B. Aorta die zentrale Arterie

-----------

Laminarer (gleichförmig nicht verwirbelt) atemabhäniger Einstrom von oberer und untere Hohlvene in den rechten Vorhof. Normale Lungenvenenkonnektion.
(Konnektion. Verbindung, z.B. zwischen Vorhof und Herzkammer (=
atrioventrikulär) oder zwischen Herzkammer und Arterie ). OK


Normale Vorhofanatomie. Interatriales Septum (Vorhofscheidewand )   wohl intakt, nach rechts gewölbt.


Trikuspidalklappeninsuffizienz, nicht zu dopplern. Rechter Ventrikel
optisch normale Funktion. Normale Größe. Triviale
Pulmonalklappeninsuffizienz, ansonsten o.p.B. Laminarer Fluss in der
gesamten Pulmonalarterie, Vmas 0,9 m/s. Kein Anhalt für Ductus. Triviale
Mitralklappeninsuffizienz.

(Im Falle der Trikuspidalinsuffizienz bedeutet dies, daß die Klappe nicht richtig schließt und es deshalb zu einem Rückfluss von Blut in denrechten Vorhof kommt) 

Ähnlich sieht es auch bei der Pulmonalinsuffizienz
aus  Dabei besteht eine Undichtigkeit der Pulmonalklappe, die durch
einen Rückfluss von Blut aus den Lungenarterien in den rechten Ventrikel
durch unzureichenden Klappenschluss zusammenhängt. ansonsten o.p.B.
Laminarer (gleichmässiger)  Fluss in der gesamten Pulmonalarterie
(Lungenarterie), Vmas 0,9 m/s. Kein Anhalt für Ductus.

Triviale  Mitralklappeninsuffizienz. Linker Ventrikel mit optisch guter Kontraktion. Keine  Wandbewegungsstörung.

Normale Größe. Interventrikuläres Septum intakt. Normale Septumkinetik.
Aortenklappe nicht sicher trikuspide (
Normale Größe. Interventrikuläres Septum intakt. Normale Septumkinetik.
Aortenklappe nicht sicher trikuspide,(1) weit öffnend, Vmax 1,6 m/s,   kompetent. Normaler Abgang von linker und rechter koronararterie. Leicht  turbulenter Fluss in der Aorta ascendens, hier Vmax 2 m/s.

(1) Im Normalfall die Aortenklappe aus drei Anteilen.

Ich kenne nur diesen Befund! Wie gross der Behandlungsbedarf bedingt durch
die Herzklappeninsuffizienz.sind muss man vor Ort klären!

http://klinikum.uni-muenster.de/fileadmin/ukminternet/daten/kliniken/emah/Weiterbildung/2011_EMAH_Muenster_Daehnert_TGA_opt.pdf

Gruss Stephan



Was möchtest Du wissen?