Kann mein Opa nach seinem Schlaganfall wieder werden wie früher?

3 Antworten

Das Gehirn von deinem Opa muss sich natürlich erstmal erholen. Es gibt viele, die nach einem Schlaganfall nicht mehr sprechen, lesen oder schreiben können und ihre nächsten Verwandten nicht mehr erkennen. Selbst solche Patienten können sich nach einiger Zeit wieder erholen. Hab ein bisschen Geduld, deinem Opa wird es wieder besser gehen aber das braucht seine Zeit.

Sie können ihrem Opa helfen, indem Sie beispielsweise an einer Angehörigenschulung teilnehmen. Sie werden dann gechult, ihren Opa zu Hause zu pflegen oder zu betreuen. Je nachdem, wie stark der Schlaganfall war, kann es sein, dass eine Umgestaltung des Wohnbereichs nötig ist. Die Ärzte und das Krankenhauspersonal werden Sie bestimmt ausführlich zu diesem Thema informieren.

Liebe Vicky, jeder Schlaganfall ist anders und ebenso verschieden verläuft die Heilung bei jedem betroffenen Menschen. Wie schnell Dein Opa wieder fit werden kann, ist abhängig von der Schwere des Schlaganfalls, davon, wie schnell ihm geholfen wurde, welche Bereiche im Gehirn geschädigt wurden, wie schnell und intensiv mit der Reha begonnen wird und wie gut Dein Opa während der Reha mitarbeitet. Es gibt sowohl Berichte über bereits sehr betagte Patienten, die trotz jahrelanger Halbseitenlähmung nach der richtigen Therapie wieder ganz gesund geworden sind, aber ebenso wahr sind Berichte über Patienten, die kurze Zeit nach einem ersten Schlaganfall einen zweiten und manchmal sogar einen dritten erlitten haben. Im allgemeinen wird der Zeitraum von zehn Jahren dafür angegeben, dass die Gefahr eines wiederholten Schlaganfalls als überstanden angesehen werden kann. Wichtig für Deinen Opa ist, dass er sich streng an die Anweisungen der Ärzte und Therapeuten hält und die ihm verschriebenen Medikamente genau einnimmt. Alle angebotenen, erreichbaren Therapien sollte er mit größtmöglicher Freude und Begeisterung umsetzen und verinnerlichen. Der Wille, wieder gesund zu werden ist das allerwichtigste und dass Dein Opa für sich ein persönliches Ziel hat, wofür er unbedingt wieder gesund werden will. Wenn dieses Ziel nicht so offensichtlich ist, bringe Deinen Opa dazu, mit Dir gemeinsam zu überlegen, was dieses Ziel sein könnte. Solange es ihm noch nicht so gut geht, solltest Du ihn mit Liebe umsorgen und mit Humor, seinen Willen anspornen. Haustiere sind bei langwierigen Erkrankungen oft sehr gute, weil geduldige Therapeuten. Meine besten Wünsche für eine schnelle Genesung!

Führerschein früher bekommen? Hirntumor-OP hinter mir

Hallo,

ich litt unter einer Temporallapen Epilepsie bis ich anfang März dieses Jahres operiert wurde. Ich war gerade dabei meinen Führerschein zu machen. Theorie war fertig. Vor 1 1/2 Monaten war ich in der Klinik und der Tumor ist weg (zum Glück). Nun nehme ich Tabletten die die Anfälle verhindern sollen. Ich hatte seit der Op auch keine. Ehrlich gesagt habe ich einige male vergessen die Tabletten zu nehmen und es ist nichts passiert.

Die Anfälle waren davor harmlos. Sie gingen höchstens 5 sek. (was selten war) und ich hatte immer die volle Körperkontrolle.

Kann ich was dagegen machen dass ich meinen Führerschein früher bekommen kann? Weil die vom Krankenhaus meinten ich darf erst ab nächstes Jahr wieder weiter machen.

Ich brauche den Führerschein wirklich dringend, da ich mir es zur Aufgabe gemacht habe, auf meine Eltern aufzupassen.

Freue mich auf jede Antwort!

Danke und Lg

...zur Frage

Wie schnell muss ein Gerinsel nach einem Schlaganfall gelößt werden?

Ich hab noch vergessen was zu fragen. Wie schnell sollte so ein Blutgerinsel nach einem Schlaganfall wieder aufgelößt werden, damit der Patient keinen Dauerhaften Schaden davon trägt? Gibt es da ein Zeitfenster?

...zur Frage

geplätzte äderchen im Gesicht

Hallo Ihr Lieben

Ich bin neu hier und daher eine Frage die ganz akut ist.

Gestern war ich auf der Toilette und musste ziemlich Druck geben.... also es hat mir sogar Träne in die Augen gejagt... Und dann als ich in den Spiegel schaute bin ich total erschrocken: lauter rote Flecken, geplatzte Äderchen!! hätte heulen können!!

Zum Glück konnte mich die Mutter meines Freundes etwas beruhigen, sie hatte das auch, bei der Geburt weil sie beim Pressen falsch geatmet hatte, also in den Kopf geatmet!

Hat jemand von euch schon mal so etwas gehabt oder gehört??

Ich war auch beim Arzt direkt und er meinte einmal abwarten, Blutbild ist alles ok.

Weiss jemand wie lange es etwa dauern kann bis es weg geht??

Vielen vielen Dank für eure Antworten

Millemalle

...zur Frage

Klinik erkennt Schlaganfall viel zu spät- nun sind bleibende Schäden da!

Hallo,

die Klinik in die mein Opa eingeliefert wurde hat den Schlaganfall nicht rechtzeitig erkannt und erst am nächsten Tag die Weiterverlegung in eine Stroke Unit veranlasst. Nun sind bleibende Schäden (Motorik und Sprache ) da. Kann man die Klinik dafür dran bekommen?

...zur Frage

Gibt es eine Möglichkeit, wie man einen stillen Schlaganfall trotzdem erkennen kann?

Mein Opa hat wohl mehrere stille Schlaganfälle gehabt und liegt jetzt im Krankenhaus. Die Ärzte meinten, es sei nicht der erste Schlaganfall gewesen, sondern er habe schon einige stille Anfälle gehabt. Gibt es keine Möglichkeit solche Schlaganfälle zu erkennen? Wird er wieder gesund? Er kann sich kaum bewegen und sprechen geht im Moment gar nicht. Ich habe Angst um ihn.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?