Kann mein Immunsystem nach einer OP an der Milz geschwächt sein?

1 Antwort

Das könnte schon sein, aber ich würde das mal mit dem Arzt besprechen. Wäre wahrscheinlich das Beste, was du machen könntest!

Nach Blutabnahme gebrochen

hallöchen...

mir wurde vor etwa einer woche beim lungenarzt blut auf allergien abgenommen, ich muss aber dazu sagen, das mir die tage davor auch schon zweimal blut abgenommen wurde, da war noch alles in ordnung, bis auf ein wenig schwindel... als ich dann beim lungenarzt noch 5 min lag und dann aufstand, merkte ich wie schwindelig mir wurde und ich habe mich lieber nochmal hingesetzt.. dann wurde mir plötzlich sehr sehr heiß und ich spürte quasi schon, es würde gleich alles hoch kommen... nachdem ging es dann aber wieder sehr schnell besser.. nun frage ich mich, wie das möglich ist und woran es liegen könnte? habe mich schließlich nicht anders verhalten wie bei den beiden male zuvor...

würde mich über antwort(en) freuen... :)

liebe grüße, lillie

...zur Frage

Kann man sich ohne Milz tätowieren lassen?

Hallo liebe leser, Da ich keine Milz mehr besitze würde mich jetzt nun interessieren ob es ein Problem darstellen würde mich tätowieren zu lassen? Ich würde mich auf Antworten freuen!

...zur Frage

Wie erkennt man, ob ein Mensch psychisch krank ist?

Am Wochenende wurde ich von einer mir völlig fremden Frau auf der Straße angesprochen. Sie hätte gerne meine Meinung gewußt: Und dann redete sie wie ein Wasserfall, ohne Punkt und Komma aber auch ohne je einen Satz, manchmal sogar ohne ein Wort zu Ende zu reden. Sie redete von ihrer Scheidung, ihrer Tochter, die nichts mehr von ihr wissen wollte von den Menschen in ihrer Familie, die sie teilweise wohl auch schlagen und sehr schlecht behandeln. Sie hüpfte dabei vor mir auf und ab, völlig aufgeregt, nervös. Ich bemühte mich wirklich, ihr zuzuhören, aber nach einer halben Stunde hörte sie immer noch nicht auf, ich ließ mir dann ihre Telefonnummer geben, versprechend, mich um sie zu kümmern. Habe ich mir da nicht zu viel vorgenommen? So etwas kann einen doch dann schließlich selbst kaputt machen?

...zur Frage

Durch die Weisheitszähne eine Mittelohr entzündung und co?

Im Januar hat Alles angefangen, ich hatte Zahnschmerzen, nach ein paar Tagen dann auch Gliederschmerzen, und Schwindelanfälle.Das ganze zog sich über ein paar wochen hin. Ich bin dann zum Zahnarzt gegangen und der hat festgestellt das alle vier Weisheitszähne mehr oder weniger durch kommen. Oben wächst einer gegen den Wangenknochen und unten wachsen sie schief. Ich habe dann einen Termin Ende März zum Ziehen bekommen.

Kurz darauf habe ich eine Erkältung inklusive Mittelohrentzünung bekommen, natürlich hatte ich neben bei wieder zahnschmerzen. Ich habe dann überlegt ob die Mittelohrentzünung durch die Weisheitszähne kommt da Schwindelanfälle ja mit dem Mittelohr zu tun haben.

Für die Mittelohrentzündung habe ich dann Antibitotika bekommen, damit bin ich kurzen durch und direkt zwei Tage dannach habe ich wieder Zahnschmerzen, Husten, Schnupfen etc. bekommen.

Ja und nun sollen am Freitag meine Weisheitszähne raus.

Ich habe nun folgende Fragen.

Kann es sein, das die Mittelohrentzündung durch die Weisheitszähne kommt ?

Kann es sein das mein Immunsystem durch die Weisheitszähne so geschwächt ist das es nicht mehr aushält?

Sollte ich den Termin am Freitag überhaupt wahrnehmen ? Nicht das sich die Geschichte gleich entzündet weil Immunsystem nicht mehr aushält?

Über einen Rat und Antworten würde ich mich freuen.

Liebe Grüße Leonie

...zur Frage

Warum werde ich nicht wieder gesund?

Ich war vor Ca 4 Wochen bei meinem Hausarzt da ich sehr starke schmerzen hatte,zu erst dachte ich das wären die mandeln, hat sich aber heraus gestellt als es wohl die Lymphknoten gewesen sind die mir angeschwollen sind und die sich anfühlten wie tischtennisbälle, so mein arzt hatte mir dann Antibiotika verschrieben ,die auch einigermaßen geholfen hatten AAAAAABBEEERR eine Woche später fang der ganze spass wieder an allerdings war es dieses mal anders ich könnte kaum atmen weil sich es angefühlt hatte als würde mir jemand den hals zu drücken ,dazu kam dann auch noch mega schnupfen ,gliederschmerzen,magenprobleme ,also ein mal das komplette Programm . Also ging ich wieder zum Arzt und er sagte mir das mein Körper so enorm geschwächt sei von dem Virus ,den ich hatte das mein Immunsystem mehr als geschwächt ist und ich für alle neuen Viren die in der Umgebung herum gehen gefundes fressen sei ,wären seine worte. Dann bekam ich wieder Antibiotika und ich sollte halt viele Vitamine zu mir nehmen und schauen das ich selber durch Mittel auf pflanzlicher basis mein Immunsystem unterstützen und stärken ,was ich alles getan habe . Und ja jetzt sitze ich hier seit Ca 5 Tagen mit einem enormen keuchhusten,der richtig weh tut und meine nase ist mehr als zu und egal was ich versuche ich kriege keine Luft durch die nase... Ich bin langsam echt verzweifelt, ich will wieder gesund seine ,werde es aber nicht :( hat da jemand einen Rat für mich ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?