Kann mein Freund nicht mit meiner Krankheit umgehen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erst mal, der Hauptfaktor, dass es dir so schlecht geht bist du und nicht dein Freund. Man kann von anderen nicht erwarten, dass sie einen glücklich machen, das musst du schon selbst tun.

Er ist mit dir und deiner dauerhaften Krankheit einfach überfordert. Stell es dir doch einfach mal umgekehrt vor, was würdest du denn mit einem ständig jammernden Wesen anfangen, wenn du genau weißt, nichts hilft, es geht immer so weiter.

Suche dir ärztliche Hilfe, mach eine Therapie oder versuche deiner Krankheit auf die Spur zu kommen. Was belastet dich so, was sind die Auslöser, was verbessert deinen Zustand?

Du musst etwas unternehmen!!!!

Suche dir was, was dir gut tut. Das kann Yoga sein, Meditation, Muskelentspannung, Chorsingen, Lachyoga, Atemübungen, Gruppentherapie, irgendwas was deine Stimmung hebt und was dich ablenkt und zum Leben zurückbringt.

Du musst deinem Freund klipp und klar sagen, was du von ihm erwartest. Sei ehrlich und verstelle dich nicht. Wenn er das nicht will, dann sehe ich für euch keine Zukunft.

Anonymous1027 01.08.2017, 08:39

Wenn man einen Mann liebt und er auch behauptet dass er dich liebt und er seine ganze Zukunft mit dir verbringen will und sich keine andere vorstellen kann 

Wenn man es nicht von dieser Person erwarten kann , dass er an schlechten Tagen für dich da ist , dir hilft von wem dann ???? 

Es gab auf meiner früheren Arbeitsstelle 4-5 arbeitskollegen mit denen ich sehr gut war .

Und da ging es mir auch jeden Tag dreckig 3 Jahre lang .

Und 3 Jahre lang haben meine Arbeitskollegen versucht mir zu helfen . Mir tipps gegeben , mich zum lachen gebracht , mit mir darüber geredet . Ich erwarte nicht viel von ihm .ist das alles zu viel erwartet ???Er war der hauptfaktor der mich so runtergezogen hat , und wenn er behauptet dass er mich ja so sehr liebt dann kann er es auch schaffen mir etwas gut zu tun . Vllt geht es mir dann besser . 

0
dinska 01.08.2017, 09:59
@Anonymous1027

Deine Beziehung kann ich nicht klären. Aber man muss sich auch selbst in eine Beziehung einbringen und dem Partner ehrlich sagen, wie es um mich steht, was er zu tun und zu lassen hat. Klare Ansagen bringen mehr als Erwartungen.

0

Meine Frage als Mann an Dich als Frau  lautet, warum Du Dich nicht längst von diesem rücksichtslosen Typ getrennt hast? Seit drei Jahren machst Du das so mit? 

Vor drei Jahren fing der ganze Stress an, schreibst Du, aber nicht nur mit ihm, sondern finanziell, mit Familie, usw.. Was ist denn da geschehen, was war der Auslöser? Vieleicht findest Du an diesen (Zeit-)punkt die Lösung. 

VG

Was möchtest Du wissen?