Kann mehrmalige Blasenentzündung auch mit dem Darm zusammenhängen

2 Antworten

Die häufigste Ursache ist wirklich "die falsche Wischrichtung". Die meisten Menschen wischen nach dem Stuhlgang von oben nach unten - zumindest bei uns Frauen ist das nicht ratsam. Nachdem ich mir das Wischen von unten nach oben (zugegebenermaßen gewöhnungsbedürftig) angewöhnt hatte, war es vorbei mit den ständigen Blasenentzündungen.

Das ist gut möglich. Vor allem Frauen sind anfällig für diese Erkrankung, da ihre Harnröhre um einige Zentimeter kürzer ist als die der Männer. Somit können Keime leichter in die Harnblase dringen und sich einnisten. Meist handelt es sich um die eigenen Darmbakterien, die durch übertriebene oder auch falsch durchgeführte Hygiene oder häufige sexuelle Betätigung sowie spezielle Sexualpraktiken in die Harnwege gelangen. Diese Bakterien setzen sich in der Blasenschleimhaut fest und vermehren sich. Durch die Irritation der Schleimhäute kommt es zu dem ständigen, mehr als lästigen Harndrang ohne Erleichterung und Schmerzen und Krämpfe über dem Schambein.

http://www.articolos.de/artikel/Blasenentzuendung/

bekommt man nach Analverkehr nicht eine Blasenentzündung?

Ich gebe zu, das ist wahrscheinlich eine etwas seltsame Frage, aber wo fragt man das besser als hier? ;-) Mir ging das mal so durch den Kopf... im Darm sind doch ganz viele Bakterien, die auch bei der Verdauung helfen. Soweit ich das aber richtig gehört habe, sollten die nur im Darm bleiben, weil sie in anderen Organen oder so schädlich sind und es z.b. zu Entzündungen kommt. Wenn man nach Analverkehr "nochmal weiter macht" überträgt man doch sicher die Bakterien. Könnte mir gut vorstellen, dass man dann z.b. eine Blasenentzündung oder so bekommt. Stimmt das?

...zur Frage

Blasenentzündung- mit Antibiotikum und Pilzsalbe behandeln?

Ich habe seit letzter Woche eine Blasenentzündung. Da viel trinken und Wärmflsche allein nicht mehr ausreichten,bin ich zu meinem Hausarzt gegangen. Der hat mir nachdem er in meinem Urin Bakterien gefunden hat, ein Antibiotikum verschrieben. Zusätzlich soll ich eine vaginale Pilzsalbe anwenden (???) Wieso das?

...zur Frage

Probiotika aus der Apotheke oder Drogerie?

Ich durfte diese Woche wegen einer Blasenentzündung Antibiotika nehmen. Dieses Mal merke ich, dass ich Magen-Darm-Probleme bekomme. Ich habe mal mitbekommen, dass man da Probiotika nehmen kann. Kürzlich habe ich auch solche Kapseln in der Drogerie gesehen. Sind die genauso gut wie aus der Apotheke? Haben die die gleiche Dosierung oder sollte man die Apothekenprodukte vorziehen?

...zur Frage

Blasenentzündung, Gefährdet Antibiotika die Einnistung?

Hallo. Habe seit letzter Nacht eine schlimme Blasenentzündung und war heute morgen auch direkt beim Arzt. Der hat mir das Antibiotikum Ciprofloxacin verschrieben. Es ist jetzt so, dass mein Mann und ich in der Familienplanung sind und es durchaus sein kann, dass es auch geklappt hat. Mein Eisprung war am wochenende, d.h. ich kann frühestens nächste Woche einen Test machen. Ich hab das dem Arzt heute auch so gesagt, er meinte aber, ich soll das trotzdem nehmen. Bin jetzt total unsicher. Soll ich das ohne Medikamente durchstehen oder die Tabletten nehmen? Für Eure Tipps wäre ich echt dankbar...

...zur Frage

Bei Blasenentzündung eine Wärmflasche nehmen?

Ich habe eine Blasenentzündung und weiß nun nicht, ob ich eine Wärmflasche nehmen soll, um mich drauf zu setzen oder meinen Bauch warm zu halten. Vermehren sich Keime und Bakterien nicht bei Wärme besonders gut? Würde eine Wärmflasche die Vermehrung nicht eher fördern?

...zur Frage

Kann ich Erkältungskapseln mit Antibiotika nehmen?

Ich habe eine leichte Erkältung. Zusätzlich habe ich für eine Blasenentzündung Antibiotika bekommen. Kann ich die Eukalyptuskapseln nehmen, obwohl ich Antibiotika nehme?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?