Kann mehrmalige Blasenentzündung auch mit dem Darm zusammenhängen

2 Antworten

Die häufigste Ursache ist wirklich "die falsche Wischrichtung". Die meisten Menschen wischen nach dem Stuhlgang von oben nach unten - zumindest bei uns Frauen ist das nicht ratsam. Nachdem ich mir das Wischen von unten nach oben (zugegebenermaßen gewöhnungsbedürftig) angewöhnt hatte, war es vorbei mit den ständigen Blasenentzündungen.

Das ist gut möglich. Vor allem Frauen sind anfällig für diese Erkrankung, da ihre Harnröhre um einige Zentimeter kürzer ist als die der Männer. Somit können Keime leichter in die Harnblase dringen und sich einnisten. Meist handelt es sich um die eigenen Darmbakterien, die durch übertriebene oder auch falsch durchgeführte Hygiene oder häufige sexuelle Betätigung sowie spezielle Sexualpraktiken in die Harnwege gelangen. Diese Bakterien setzen sich in der Blasenschleimhaut fest und vermehren sich. Durch die Irritation der Schleimhäute kommt es zu dem ständigen, mehr als lästigen Harndrang ohne Erleichterung und Schmerzen und Krämpfe über dem Schambein.

http://www.articolos.de/artikel/Blasenentzuendung/

Darnbakterienneubesiedelung nach exdremen Antibiotikagaben.

Darm, Darmbakterien, Darmbakterien wieder herstellen.?

Hallo Wer kann mir da weiterhelfen? Darmbakterien wieder herstellen. Nach exzessiver Antibiotikagaben über sechs Monate (Es war das Falsche, daher erst durch Umstellung im Spital erfolgreiche Behandlung.) Wie sich bei einer neue Studie herausstellte, sind nur eine sehr keine Anzahl der Darmbakterien nach sechs Wochen wieder nachweisbar und der Rest auch nach Sechs Monaten noch nicht.(Nach den Sechs Monaten wurde die Studie abgebrochen.)

Bauern wissen das schon seit ewig und ich vermutete das seit langen.

Bis jetzt sind so viel ich mich erinnern kann erst 147 bekannt und teilweise erforscht, der Rest ist unbekannt und noch nicht erforscht, man vermutet aber das es noch einige Tausend sind. Wir haben jeder ung. 0,5 kg an Bakterien in unseren Darm. Meine Frage Lautet: Gibt es eine Möglichkeit die Darmbakterien wieder anzusiedeln? Also tipps wo es um einzelne Bakterienstämme geht wie, Kefir,Joghurt angereicherte Lebensmittel und die normalen Darmbakterien in Arzneien, in denen sich auch nur ein bar einzelnen Stämmen vorhanden sind, würden mir in keiner weise weiterhelfen.

Weiterhelfen würde mir eine Möglichkeit die (gesamten, oder wenigstens ein großer teil der) Bakterienbesiedlung des Darmes wiederherzustellen.

Danke im vorhinein für zielführende Antworten.

hajori

...zur Frage

Muss ich mit einer Blasenentzündung zum Arzt?

Ich habe im letzten Jahr eine Blasenentzündung gehabt und ich glaube, jetzt ist es wieder so weit. Geht das wieder nur mit Antibiotika weg oder kann ich das selbst in den Griff bekommen? Ich möchte ungern wieder Antibiotika nehmen, weil dann mein ganzer Körper so aus dem Lot kommt.

...zur Frage

Antibiotika Nebenwirkungen?

War 3 Tage lang im KH habe dort regelmäßig 3 Antibiotikafläschen durch die Vene bekommen. Nun habe ich das Problem, dass ich Durchfall habe und der geruchlos ist. Außerdem ist mein After extrem gereizt. Kann das mit der Antibiotika zusammenhängen?

Mfg

...zur Frage

Blasenentzündung mit Blaschenbildung

Hallo bei mir wurde Chronische Blasenentzündung festgestellt, es haben sich auch so genannte bläschen gebildet. Soll nun langzeit Antibiotika nehmen , gibt es auch etwas anderes?

...zur Frage

Bauchschmerzen Blähungen Schmerzen unklar Darmflora

Liebe Leute, seit ca. 2,5 Jahren leide ich an Bauchschmerzen. Es wurde festgestellt, dass ich zu wenig Darmbakterien habe und habe meinen Darm aufgebaut, vor ca. 1,5jahren. es ging wirklich ne ganze weile gut, aber jetzt fangen die beschwerden wieder an. ein ekelhafter druck und hitzegefühl, v.a. im linken unterbauch, habe das gefühl dass mein darm sich kaum bewegt und weiß einfach absolut nicht weiter. sonst hat mir immer symbio geholfen, aber mittlerweile habe ich das gefühl, dass es dadurch schlechter wird. hat jemand ähnliche beschwerden? bin echt fertig...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?