Kann man zum Frühaufsteher werden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du kannst dich vorbereiten, indem du nicht so spät ins Bett gehst und einen guten Wecker hast, der dich aus dem Schlaf klingelt oder pfiept. Am besten ist es wenn du einen Wecker mit 2 Weckfunktionen hast, dann kannst du nach dem ersten Klingeln die Augen nochmal zumachen und nach dem zweiten Klingeln aufstehen. Ich brauchte früh immer etwas Zeit zum munter werden. Wenn ich aus dem Schlaf gerissen wurde und sofort aufstehen musste, war der Tag für mich gelaufen.

Hallo stacy, Du musst ganz langsam, aber kontinuierlich Dein Aufsteh- und Schlafverhalten ändern. Das heißt, Du gehst einfach die nächste Zeit eine halbe Stunde früher ins Bett und stehst entsprechend früher auf. Und das änderst Du jeden Tag um eine weitere Viertelstunde. Das pendelt sich dann schon mit der Zeit ein. lg Gerda

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Wenn die äusseren Gegebenheiten stimmen, du also beizeiten schlafen gehst und du dann auch ausgeschlafen sein müsstest, dann kannst du es lernen früher aufzustehen. Wenn du deinen Körper daraufhin erziehst, morgens aufzustehen, wird es auch irgendwann zur Gewohnheit werden. Auch hier gilt wie überall im Leben: Übung macht den Meister.

Ich würde mich da schon 1 Woche vorher vorbereiten dh frühzeitig schlafen gehen und morgens spätestens um 9 Uhr aufstehen dann fällt Dir die Umstellung nicht so schwer. Alles Gute für die neue Arbeit.

Hallo stacy,

beginne schon jetzt etwas früher ins Bett zu gehen und früher aufzustehen. Dann kann sich dein Biorhythmus schon langsam an die neuen Zeiten anpassen.

Viel Spaß im neuen Job!

Du musst halt frühzeitig ins Bett gehen,und den Wecker stellen,das wird schon.Am Wochende ,oder wenn du nicht arbeiten musst ,kannst du ja ausschlafen.

Oder einfach den Tagesablauf umkrempeln und nach der Arbeit schlafen gehen.

Was möchtest Du wissen?