Kann man zu viele Vitamine zu sich nehmen?

1 Antwort

Vitamine sind organische Verbindungen,die der Körper nicht oder nur in unzureichender Menge synthetisieren kann.Sie müssen in kleinen Mengen zugeführt werden und werden nur zu einem geringen Teil im Energiestoffwechsel abgebaut. Manche Vitamine entfalten in überhöhter Konzentration pharmakologische Wirkungen,die mit ihrer Eigenschaft als Nährstoff wenig zu tun haben.Allerdings können auch unerwünschte Wirkungen bis hin zum Tod eintreten ( Vitamin A und D ) Vitamine dürfen daher nicht beliebig verabreicht werden,denn jeder Nährstoff ist in überhöhter Konzentration potentiell toxisch. Über die Nahrung ist eine Überdosierung selten möglich.(Ausnahme Vitamin A Vergiftung von Fischleber ) Speicherung der Vitamine im Körper in mehr oder weniger großen Umfang ( außer Vitamin K ) Chronische Überdosierungen wirken doxisch. Der Einsatz von hochdosierten Vitaminsupplementen sollte daher wie bei allen Medikamenten nur unter entsprechender Kontrolle erfolgen.

Sind Schwellungen (Gesicht) normal bei ungesunder Ernährung und wenig Sport?

Hallo

ich habe lange Zeit(mehrere Jahre) keinen Sport gemacht. Mein Gesicht sah dann geschwollen aus so groß.

Dann hab ich wieder Sport angefangen und mich gesund ernährt und sie sind besser geworden. Jetzt werden sie oft besser und dann wieder schlechter wenn ich mich ungesund ernähre oder keinen Sport mache innerhalb von ein paar Tagen. Ich habe mal mich 2/3 Monate gesund ernährt und Sport gemacht und danach 1/2 Monate keinen Sport mehr gemacht und mich nicht mehr so gesund ernährt, da kamen die Schwellungen dann erst wieder im 2/3 Monat.

Muss ich mich eine längere Zeit gesund ernähren und Sport machen sodass die Schwellungen nicht mehr oft kommen und ich mich auch mal 1-2 Tage ungesund ernähren kann ohne Probleme ? Was glaubt ihr?

...zur Frage

Hilft Brokkoli essen gegen Haarausfall?

Hallo Ihr,

ich habe schon immer dünne Haare und je älter ich werde, desto dünner werden sie leider. Das ganze ist genetisch bedingt, denn auch bei meiner Mutter ist es so.

In irgendeinem Forum (weiß nicht mehr genau wo) habe ich gelesen, dass es helfen soll, wenn man viel Brokkoli oder andere Kohlsorten isst. Soweit ich mich noch richtig erinnere, sind auch Kresse und Rettich gut, um dem Haarausfall entgegen zu wirken.

Hat irgendjemand ausprobiert, ob das wirklich hilft oder ist das nur ein "Märchen"?

...zur Frage

Fett am Bauch abbauen?

Hallo zusammen, ich musste leider feststellen, dass ich bei eigentlich optimalem Gewicht (BMI schwankt zwischen 22.5 - 23.5 seit Jahren) immer mehr Fett am Bauch bekam. Das macht mir Sorge aber ich fühle mich auch unwohl dabei. Im TV wurde unlängst verkündet, dass es genetisch bedingt ist, d.h. ab einem "gewissen" Alter der Körper pro Jahr 2 % an Fett zulegt anstelle von Muskeln (bei gleichem Gewicht). Ich finde das mörderisch. Und warum lagert das denn am Bauch und nicht z.B. am A.... oder in den Beinen? Fehlkonstruktion der Evolution? Man liest ja auch, dass Fettabsaugen nichts bringt für die Gesundheit, weil sich das Fett zwischen den Organen ablegt und dieses ist angeblich gefährlich für diverse Krankheiten wie Diabetes, Schlaganfall, Herzinfarkt usw. Eine Evolution, die uns schaden will? Am A... hätte ich nichs gegen mehr Fett aber den runden Po muss man sich angeblich mit viel Training hart erarbeiten …. Kann mir jemand diese seltsame Logik erklären?

Danke und viele Grüsse

PapaMoll123

...zur Frage

Kann man Vitamine auch überdosieren?

Man hört immer nur von Vitaminmangel. Aber gibt es auch, dass jemand zuviel Vitamine zu sich nehmen kann? Was könnte da passieren?

...zur Frage

Haben Tomaten aus der Dose auch Vitamine?

Ich koche mir meine Tomatensauce immer mit Tomaten aus der Dose. Haben Tomaten aus der Dose denn auch noch Vitamine? Oder wäre es viel besser die Tomatensauce mit frischen Tomaten zu kochen?

...zur Frage

regelblutungen?

Ich habe ein erhöhtes Thrombose Risiko weshalb ich nur die mini Pille nehmen darf.

ich nehme es für meine Stärken regelschmerzen die ich seit 4 Jahren stark habe aber in der letzten Zeit hat es sich krass verschlächtert ich habe immer häufiger meine Tage eigentlich schon alle 5-10 Tage mit Übelkeit Durchfall und allem drum und dran😒

meine Frauenärztin meinte sie kann für mich nichts tun ich setzte die Pille ab oder ich nehme sie weiter. es wäre meine Entscheidung ,ich nehme die Pille seit 6 Monaten nur um meine regelschmerzen im Griff zu bekommen ,es ist etwas besser geworden aber nur minimal , ich habe zu genommen und meine Brüste schmerzen durchgehend und trotzdem bin ich sehr eingeschränkt in meinem Alltag ,da ich meine Tage immer 7-10 Tage habe

außerdem leide ich auch immer an schmerzen beim Stuhlgang aber das nimmt meine Frauenärztin nicht ernst. Ich habe es auch schon mit Naturheilkunde probiert mit Magnesium Tabletten und Schmerzmittel helfen auch nicht mehr da ich immer zu einer höheren Dosierung greifen muss

kann mir einer weiterhelfen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?