Kann man was gegen Schlupfwarzen machen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, man kann was dagegen tun. Und zwar gibt es eine Operation, mit der man die Schlupfwarzen beheben lassen kann!Mehr Informationen findest du z.B. hier http://www.cosmetic-aesthetic.com/schlupfwarzen.htm

Das Stillen mit Schlupfwarzen ist nicht gerade ein Kinderspiel. Die
Schlupfwarzen erschweren Baby´s die Brustwarze richtig zu fassen.
Einigen Frauen mit Schlupfwarzen helfen die sogenannten Stillhütchen
beim Stillen. http://www.brustentzuendung.com/was-tun-bei-schlupfwarzen-stillen-mit-hohlwarzen/ Und bevor du jedes Mal vor dem Stillen erst kalt duschen musst, damit es klappt, würde ich mir an deiner Stelle doch mal diese Stillhütchen ausprobieren. 

Man kann das zwar operieren, aber jede OP birgt auch Risiken. Zum Beispiel ist nicht gesagt, dass du die Empfindlichkeit in den Brustwarzen erhältst. Jede 10. Frau etwa Schlpfwarzen. Das ist nicht weiter schlimm, kann ich dir sagen. Und schämen brauchst du dich deswegen schonmal gar nicht. Du wirst dich sicher irgendwann mal damit arrangieren können. Nur weil die Medien immer "perfekte" Brüste zeigen, heißt das nicht, dass Brüste/Brustwarzen, die nicht so aussehen, nicht schön sind!!

Kann das auch ein Leistenbruch sein?

Hallo :) Ich stelle im Moment häufig fragen aber ich brauche Sicherheit und google kann mir das nicht immer alles beantworten :D Und zwar habe ich seit drei Wochen Bauchschmerzen mit Blut im Urin. Ging auch nicht durch das Antibiotika weg.. nur so 2 Tage und dann am Freitag gingen die Schmerzen wieder los. Aber diesmal zieht es von der rechten Leiste in die rechte Flanke bis in den Rücken.. je nach dem wie ich mich bewege. Ich dachte erst das die Leistenschmerzen von meiner Periode kommen aber die habe ich erst seit gestern und das ziehen schon ein paar Tage zuvor. Ich habe im Internet ( was man ja eigentlich niemals tun sollte ) gelesen das es Nierensteine oder auch ein Leistenbruch sein kann.. auch wenn keine Wölbung zu sehen ist kann das wohl auch nach innen gehen. Ich muss morgen zum ct und weiß nicht ob man sowas dort erkennen kann. Ich mach mich völlig Vogelig! Seit 3 Wochen renne ich von Arzt zu Arzt und niemand findet was. Ich hab langsam Angst

...zur Frage

Was könnte das bloß sein ???

hey leute,

ich hab mich jetzt doch mal entschieden euch um rat zu fragen, und zwar ging es mir vor ein paar monaten immer so schlecht (übelkeit).. ich war im krankenhaus und die haben mich dann zum psychologen geschickt. es kam heraus das es psychisch bedingt ist und desshalb habe ich demnächst ein paar termine beim psychologen. aber seit kurzen fühle ich mich sehr komisch: ich habe sehr oft kopfschmerzen, druck im hinterkopf und stirn, permanente sehstörungen (in der mitte des blickfelds sind so "grieselige" punkte und helle gegenstände haben nochmal eine art "aura", aber nur auf dem rechten auge) und was am meisten stört ist dieser seltsame schwindel. es ist nicht so, dass es mich dreht, sondern ich fühle mich wie "benommen", als würden meine gehirnhälften verschieden arbeiten und dann denke ich immer dass sich meine augen gleich nach ??innen drehen?? und sich ??mein gehirn auflöst?? - klingt seltsam - ist noch seltsamer als es klingt!

der augenarzt hat nichts feststellen können und hat mich zum neurologen geschickt , aber ich wollte euch trotzdem nochmal fragen was das sein könnte und was man dagegen macht, weil ich nachts nicht mehr schlafen kann, da das extrem stört!, ich weis dass ihr den arzt nicht ersetzen könnt, aber vielleicht kennt das gefühl ja jemand und weis was das ist, und außerdem ist der termin erst in einer woche :\ ist das auch von der psyche oder was?? ich bin im moment echt ratlos..

danke für die antworten im vorraus :)

(Frage aus Gutefrage.net)

...zur Frage

Neurodermitis: Ausschläge

Hallo zusammen ich habe ein dringendes problem seit einigen wochen habe ich einen ausschlag zwischen der brust am hals und unter den armen... ich bin damit zum hautarzt gegangen der mir zuerst eine leicht cortionhaltige creme verschrieben hat, woraufhin der ausschlag unter den armen und zwischen der brust verheilte... am hals wurde es aber nur schlimmer. der ausschlag zwischen der brust ist auch wieder aufgetreten, es ist kein besonders juckender ausschlag, die hautstelle ist dunkelbraun und rot verfärbt und was mich am meisten stört ist, dass er einfach schlimm aussieht der ausschlag am hals war zu beginn nur sehr trocken, doch jz haben sich kleine pickelchen gebildet die extrem brennen wenn man dagegen kommt und der sich immer mehr ausbreitet. ich war beim hautarzt und der meinte es sei neurodermitis und hat mir noch eine stärkere salbe mit stärkerer cortisonkonzentration verschrieben. nun muss ich schauen ob diese wirkt aber wollte wissen wie man solche ausschläge in zukunft vermeiden kann und ob der ausschlag zwischen der brust, der ja irgendwie "anders" ist ebenfalls von neurodermitis kommt (ich habe beim hautarzt vergessen ihn zu erwähnen) ich hoffe auf hilfreiche antworten:)

...zur Frage

Bei mir wurde Eisenmangel festgestellt und ich schwitze extrem. Besteht da ein Zusammenhang, und was kann ich gegen das Schwitzen tun?

Ich hab letztens ein Blutbild machen lassen und es ist rausgekommen, dass ich einen enormen Eisenmangel habe. Deshalb bin ich auch immer müde, erschöpft und mir ist kalt. Nur das komische ist, dass mir oft von innen heraus kalt ist und manchmal sogar kurz zitter und das, obwohl ich in einem beheizten Raum mit der Winterjacke sitze. Andererseits schwitze ich unter den Achseln aber sehr stark und es riecht auch. (Den Schweiß hab ich ca seit Ende Oktober) Es ist mir wirklich unangenehm und ich weiß nicht was ich tun soll. Deo hilft da nicht, es wird, hab ich das Gefühl, sogar schlimmer. Ich wurde auch schon angesprochen heute von meiner Arbeitskollegin (muss jeden Mittwoch von der Schule aus in ein Büro helfen) und das ist mir soooo peinlich einfach! wie ich nach hause gekommen bin habe ich geweint, weil ich mich so geniere. Komischerweise renne ich zu Hause oft in meiner kurzen Jogginghose herum obwohl mir im Büro trotz Heizung oft kalt ist. Ich weiß nicht wovon es abhängt, wann mir kalt ist und wann nicht.

Habt ihr Tipps gegen den Schweiß? Oder Ideen was das sein kann? Oder liegt es nur am Eisenmangel? Kann das sein, dass in mir vll schon etwas steckt und mein Körper dagegen ankämpft und ich deshalb so schwitze? Sollt ich mal einen Tag von der Schule zu Hause bleiben und mich ausruhen? Mir ist das soo unglaublich peinlich. Sogar dass ich das hier geschrieben habe ist ein Wunder. Danke schonmal für jede Antwort!

...zur Frage

Schmerzen nach Bauchspiegelung

Hallo,

vor genau einer Woche hatte ich eine Bauchspiegelung, da ich unerklärliche sporadisch auftretende Unterleibsschmerzen hatte. Entfernt wurden 2 kleine Zysten und Verwachsungen. Die Luft hat mir in den Schultern und Zwerchfell zwar in den nächsten Tagen zu schaffen gemacht, bis auf ein leichtes Ziehen hatte ich mit dem Bauch sonst allerdings kaum Beschwerden. Gestern nachmittag war ich zur Nachuntersuchung bei meiner FA, die alles ok fand. Seit letzter Nacht habe ich allerdings wieder stärkere Schmerzen in Höhe der Naht, dort sass auch ungefähr der Schmerz vor dem Eingriff.

Kann es sein, dass die FA bei der Ultraschall-Untersuchung etwas gereizt hat, sich die Beschwerden also schnell wieder geben oder muss ich mir Sorgen machen, dass sich "innen" etwas tut? Kann es sein, dass es ganz normale Wundheilungsschmerzen sind? Mich verunsichert einfach, dass ich die Tage nach der Spiegelung so gut wie nichts gespürt habe, jetzt aber Beschwerden habe. Andererseits wäre es mir peinlich, wegen etwas "ganz Natürlichen" zur FA zu rennen; da ich diese bereits vor der Spiegelung immer wieder genervt habe (die Zysten waren so klein, dass sie diese zwar gesehen aber nicht als Ursache der damaligen Beschwerden gesehen hatte).

Danke für Antworten und Erfahrungen.

...zur Frage

Gelegenheitsrauchen

Hallo

also ich bin 18 Jahre alt und wie es so ist testet man viel in seiner Jugend aus nun habe ich in den letzden Wochen hin und wieder geraucht also nicht süchtig ich sags mal so ich rauchte 2 wochen oda so gar nicht dann mit freunden getroffen dann mal so 5 stück dann wieder mal ne woche nicht dann mal eine zigarette usw also ganz selten

also immer nur ganz selten und NICHTMAL immer auf Lunge zu 80 % nur gepafft sag ich mal.

so nun sah ich im internet eine Raucherlunge und mir wurde alleine vom angucken übel

ich hör nun KOMPLETT mit dem gerauche auf und wollte mal fragen ob ich davon nun schäden tragen werde oder ob das meinem körper schon extrem schadete und so weiter.

ich weiß das JEDE Zigarrette ungesund ist das muss man mir also nicht sagen ich weiß auch das sich teer ablagert usw also müsst ihr mir das nun nicht sagen ich möchte lediglich wissen wie mein gesundheitszustand nun aussieht !

ich bin sonst sehr sportlich mach viel mit hanteln fahr fahrrad schwimme und esse gesund

naja wie gesagt ich wollte wissen ob mir das nun doll schadete und ob sich das bisschen teer was ich nun inner lunge hab irgendwann wieder entfernt ?

kann mir einer was dazu sagen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?