Kann man von Weichspüler eine Allergie bekommen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja - Weichspüler können Allergien auslösen. Wenn eine Mutter mit einem Kind, welches Neurodermitis hat, zum Arzt kommt, wird als erstes das Unterlassen von Weichspülern angeordnet. Es reizt die Haut. Wenn du irgendwie kannst - verzichte darauf. Wenn es nur um den Duft der Wäsche geht, kannst du auch mit einem biologischen Emulgator dein eigenes Parfüm ins letzte Spülwasser geben. In der Hobbythek-Reihe wurde mal ein Baukastensystem zum Wäschewaschen vorgestellt, bei dem man das wirklich umsetzen konnte.

Halo bahnhof, das hatte ich auch mal. Allerdings am Oberkörper. Bis wir dann mal darauf gekommen sind, das es vielleicht am Waschmittel oder am Weichspüler liegen könnte sind Tage vergangen. Aber seit dem meine Frau einen anderen benutzt, ist die Allergie nicht mehr aufgetreten. Wechsel den Weichspüler einfach mal, dann weißt du es.

Ich benutze schon seit 10 Jahren keine Weichspüler mehr. Bei empfindlicher Haut ist dringend abzuraten, da sie Parfüme enthalten. Bringen außer etwas Duft sowieso nichts.

Was möchtest Du wissen?