Kann man vom schwarzen Tee süchtig werden?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Alles was in Uebermass getrunken oder verzehrt wird, ist eine Sucht, auch wenn es den Koerper nicht anregt. So gilt auch z.B. uebermaessiges essen als Fresssucht, oder das Verlangen nach etwas Suessen (Zucker), ob Suessigkeiten, Gebaeck wie Kuchen und Torten oder Getraenke wie Limonade, Fruchtsaft und Cola, als eine Sucht, Waerend den Bueroarbeiten, oder Arbeiten am Computer, am Scanner, ueberhaupt in einer sitzenden Taetigkeit, wird gerne viel Kaffee und Tee getrunken, ja sogar bis 12 Tassen und mehr am Tag.

Ich denke einen gewissen Suchtcharakter schon,aber nicht mit so schlimmen Folgen,die beispielsweise eine Nikotin-, oder Alkoholsucht nach sich ziehen kann. Ich trinke sehr viel Kaffee am Tag,ohne dem geht es nicht,ansonsten sind Entzugserscheinungen wie Kopfschmerzen vorprogrammiert.

Ja! Abgesehen davon, dass das darin enthaltene Teein süchtig macht, wie auch Koffein, kann ein Verhalten süchtig machen. Der Tee verliert zunehmend seine Wirkung, weil das Gehirn zum Schutz Gegenmaßnahmen ergreift und die Andockstellen vermehrt. Dazu kommt natürlich, das ein Verhalten, das Wohlbefinden erzeugt, von einem unangenehmen Gefühl befreit, gerne wiederholt wird. Wenn der Stress zu groß wird, ist der Gedanke an eine Pause verlockend, die Kombination mit Tee verstärkt das Wohlbefinden. Wenn man an etwas ständig denken muss, ist das Sucht, die normale Alltagsbewältigung ist mangels fehlender Konzentration nicht mehr möglich. Trotzdem darf man es nicht zu streng bewerten, dass 'jetzt trinke ich erstmal eine Tasse Tee, danach bin ich erholt, beruhigter und leistungsfähiger' ist o.k.

Zählt Schwarzer Tee als Flüssigkeit?

Wenn ich auf meine zwei Liter am Tag kommen will, darf ich dann schwarzen tee dazu zählen, Trinke nämlich locker ne Kanne täglich.

...zur Frage

Welcher Tee bei ersten Erkältungsanzeichen?

Welcher Tee hilft bei Erkältung? Ist es egal, ob Kräuter- oder Früchtetee? Kann ich auch schwarzen Tee trinken? In welchem Tee sind gute "Heilstoffe" enthalten?

...zur Frage

Kopfweh durch Tee trinken ?

Guten Tag ,

habe in letzter Zeit öfters Kopfweh besonders morgens nach dem aufstehen , was ich auf den Bluthochdruck schiebe auch Webb die Werte morgens gar nicht bis leicht erhöht sind. Heute hingegen hatte ich den ganzen Tag heftige Kopfweh , erst die rechte Kopfseite und dann den Hinterkopf aber das war mehr pulsierend. Jemand meinte zu mir das es am Tee liegt da ich fast nur Tee trinke und sonst Wasser ansonsten nichts. Ich trinke auch genug Ca 3 bis 4 liter am Tag.

Kann es wirklich vom Tee kommen , trinke seit Ca einem Jahr nichts andres mehr und es ist zu meist Früchtetee oder sowas wie Winterzauber also kein Grünen oder schwarzen Tee.

...zur Frage

Egal wie der Tag verläuft, ab 14 bis 15 Uhr treten Erschöpfung, Rückzug, Antriebslosigkeit, Schläfrigkeit, Entscheidungsunfähigkeit ein. Was kann das sein ?

Egal wie früh oder spät ich aufstehe, am Nachmittag werde ich immer wahnsinnig müde und könnte gut zwei bis drei Stunden schlafen. Woran liegt das? Wie kann ich das ändern?

...zur Frage

Warum vertrage ich Kaffee besser als Tee?

Ist irgendwie komisch. Ich trinke schon immer sehr gerne und viel Kaffee. Nun meinte meine Mutter ich sollte doch mal versuchen auf schwarzen Tee umzusteigen, das das gesünder sei. Das habe ich dann auch gemacht. Aber irgendwie bekommt mir der Tee nicht. mir wird immer ganz übel davon. Mit Kaffee habe ich gar keine Probleme. Woher kommt das? Ist das nur Gewöhnung?

...zur Frage

Welcher Tee kurbelt den Stoffwechsel an?

Ich möchte ein bisschen Winterspeck loswerden. Ich esse jetzt wieder mehr frisches Gemüse und trinke auch viel. Aber Der Speck an der Hüfte ist doch sehr hartnäckig. ICh möchte mit Tee etwas nachhelfen. Welcher Tee ist das hilfreich? Es gab doch mal diesen PuhErr Tee. Bringt der was? Oder vielleicht Brennessel?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?